Halbfinale
25.01.2019 17:30
Beendet
Dänemark
Dänemark
38:30
21:15
Frankreich
Frankreich
Spielort
Barclaycard Arena
Zuschauer
12.500

Liveticker

60
19:04
Fazit:
Dänemark kugelt Titelverteidiger Frankreich mit einem mehr als souveränen 38-30-Erfolg aus dem Turnier und kommt seinem Ziel, den ersten WM-Sieg einzufahren, ein ganzes Stück näher. Die Roten waren von Beginn an die bessere Mannschaft und fanden mit resoluten Pässen zu einfach die Lücken in einer vogelwilden französischen Deckung. Auch die Sieben von Didier Dinart überzeugte mit einer starken Offensive, aber unterm Strich konnten die Weißen nur 20% aller gegnerischen Angriffe vereiteln. Deshalb nahm Dänemark bereits eine Sechs-Tore-Führung mit in die Pause. Nach dem Seitenwechsel zeigte das Team von Nikolaj Jacobsen zunächst keine Spur von Gnade und machte weiter mit seinem Torrausch. Mikkel Hansen, der später zum Mann des Spiels gekürt wurde, erzielte stolze zwölf Treffer für die Skandinavier und trieb Frankreichs Deckung somit zur Verzweiflung. Auch ein kleiner Durchhänger der Gastgebernation Mitte des zweiten Durchgangs konnte den zwischenzeitlichen Eindruck eines Trainingsspiels nicht lindern. Somit wartet Frankreich im Spiel um Platz drei und Dänemark im Finale. Wohin bugsiert sich Deutschland in wenigen Stunden? Wir hoffen auf das Duell der WM-Gastgeber. Danke fürs Mitlesen und viel Spaß beim Mitfiebern im Spiel der Bad Boys um 20:30 Uhr!
60
18:57
Spielende
59
18:56
Tor für Dänemark, 38:30 durch Anders Zachariassen
58
18:56
Tor für Dänemark, 37:30 durch Anders Zachariassen
Frech! Anders Zachariassen empfängt die harzige Pille am Kreis und lupft sie dann über Vincent Gérard hinweg in die Maschen. Die Party in Rot kann gleich beginnen.
57
18:52
Tor für Frankreich, 36:30 durch Luka Karabatić
Der beste Mann der Franzosen, Melvyn Richardson, findet mit einem genialen Pass Luka Karabatić am Kreis, der sich um seinen Gegenspieler herumwindet und die Murmel ins licke Eck pfeffert.
57
18:52
Tor für Dänemark, 36:29 durch Lasse Svan
56
18:51
Tor für Frankreich, 35:29 durch Kentin Mahé
56
18:50
Didier Dinart zieht fünf Minuten vor dem Ende alle Register und nimmt seine letzte Auszeit. Die Franzosen wollen sich jetzt natürlich so glimpflig wie möglich aus der Affäre ziehen.
55
18:49
Tor für Dänemark, 35:28 durch Mikkel Hansen
55
18:49
Tor für Frankreich, 34:28 durch Timothey N'Guessan
54
18:49
Dänemark hat nun in der Tat den Energiesparmodus eingelegt und verwaltet seine Führung mit gemächlichen Angriffsbewegungen. Dadurch kann Frankreich das Resultat etwas attraktiver gestalten.
53
18:47
Tor für Frankreich, 34:27 durch Luc Abalo
52
18:46
Tor für Dänemark, 34:26 durch Lasse Svan
Nikolaj Jacobsen entscheidet sich trotz des 3:0-Laufs des Gegners gegen seine letzte Auszeit und sieht zu wie seine Mannschaft höchstselbst in die Spur findet. Lasse Svan stellt wieder auf acht vor.
51
18:46
Tor für Frankreich, 33:26 durch Kentin Mahé
50
18:44
Tor für Frankreich, 33:25 durch Melvyn Richardson
Da kracht's am Gebälk! Melvyn Richardson haut aus neun Metern drauf und das Ding schlägt mit über 100km/h im linken Teil des Tores ein.
49
18:43
Tor für Frankreich, 33:24 durch Timothey N'Guessan
Bis jetzt hat Dänemark 85% seiner Angriffe veredelt, aber jetzt leisten sich die Roten mal einen Fehler. Timothey N'Guessan nutzt den französischen Steal aus und markiert den "Anschlusstreffer".
48
18:42
Tor für Dänemark, 33:23 durch Morten Olsen
47
18:41
Tor für Frankreich, 32:23 durch Melvyn Richardson
46
18:40
2 Minuten für Henrik Møllgaard (Dänemark)
Henrik Møllgaard sieht die erste dänische Zeitstrafe der zweiten Halbzeit. Die muss es nicht zwingend geben für diesen leichten Trikotzupfer.
46
18:39
Tor für Dänemark, 32:22 durch Morten Olsen
Das nächste Ding zappelt im Netz. Cyril Dumoulin kann nur große Augen machen beim erfolgreichen Sprungwurf von Morten Olsen aus neun Metern halblinker Position.
45
18:38
Langsam aber sicher brennen die Netze. Beide Teams leisten sich überhaupt keine Verschnaufpause, dabei könnte Dänemark längst den Schongang einlegen. Nimmt Nikolaj Jacobsen die Auszeit, um seinen Spielern genau das mit auf den Weg zu geben?
45
18:37
Tor für Frankreich, 31:22 durch Nedim Remili
45
18:37
Tor für Dänemark, 31:21 durch Morten Olsen
44
18:36
Tor für Frankreich, 30:21 durch Kentin Mahé
44
18:36
Tor für Dänemark, 30:20 durch Rasmus Lauge Schmidt
43
18:36
Jetzt kann auch mal wieder ein Torwart für einen guten Moment sorgen. Jannick Green vereitelt den Sprungwurf von Melvyn Richardson mit dem linken Fuß.
42
18:34
Tor für Dänemark, 29:20 durch Rasmus Lauge Schmidt
41
18:34
20 Minuten vor der Schlusssirene ist der Drops gelutscht. Dänemark hat weiterhin richtig Bock, während beim Weltmeister der Schuh drückt. Das zeigt jetzt auch die Körpersprache.
41
18:33
Tor für Frankreich, 28:20 durch Ludovic Fabregas
40
18:32
Tor für Dänemark, 28:19 durch Magnus Landin
39
18:31
Tor für Dänemark, 27:19 durch Mikkel Hansen
Der Mann ist on fire! Aus einer Position, die eigentlich auf einen Linkshänder zugeschnitten ist, haut Hansen die Murmel mit rechts in den rechten oberen Giebel. Es ist bereits seine elfte Bude.
38
18:31
Tor für Frankreich, 26:19 durch Melvyn Richardson
37
18:31
Tor für Dänemark, 26:18 durch Mikkel Hansen
37
18:30
Bezeichnend! Frankreich schafft den Turnover, aber Luc Abalo wirft auf der rechten Außen mit einer ungeschickten Bewegung einfach so den Ball weg und Dänemark ist wieder in Ballbesitz. So wird das nichts!
36
18:29
Tor für Dänemark, 25:18 durch Rasmus Lauge Schmidt
36
18:29
Tor für Frankreich, 24:18 durch Melvyn Richardson
35
18:28
Wenn es so weitergeht hat Frankreich keine Chance, in dieses Spiel zurückzukommen. Der Angriff ist ja im Rahmen, aber hinten lassen die Weißen viel zu viel zu und auch die Keeper der Franzosen erwischen keinen Sahnetag.
34
18:26
Tor für Dänemark, 24:17 durch Mikkel Hansen
34
18:25
Tor für Frankreich, 23:17 durch Romain Lagarde
33
18:24
Tor für Dänemark, 23:16 durch Lasse Svan
In Überzahl hat Frankreich keine Chance. Lasse Svan haut das Ding an Vincent Gérard vorbei, der bei gerade einmal einer Parade steht.
33
18:24
Tor für Frankreich, 22:16 durch Melvyn Richardson
32
18:24
Tor für Dänemark, 22:15 durch Mikkel Hansen
32
18:23
2 Minuten für Nikola Karabatić (Frankreich)
Anders Zachariassen wirbelt weiterhin mit dynamischen Bewegungen die Deckung des Gegners auf. Nikola Karabatić kommt zu spät und bringt den Dänen zu Fall. Es gibt zwei Minuten und Siebenmeter.
31
18:22
Und weiter geht's. Dänemark hat den Anwurf und kann im Affekt sogar auf sieben Punkte davonziehen.
31
18:22
Beginn 2. Halbzeit
30
18:12
Halbzeitfazit:
Es ist ein Offensivfeuerwerk, das die beiden Teams - insbesondere aber Dänemark - abbrennen. So bekommen die Zuschauer in Hamburg im ersten Durchgang stolze 36 Treffer zu Gesicht. Die Gastgebernation führt verdient mit 21:15, da Frankreich zu spät erkannte, wie es die dänische Deckung zu bespielen hat. Von Beginn an agierte die Sieben von Nikolaj Jacobsen tonangebend. Hinten trieb die erfolgreiche 6:0-Deckung den Weltmeister teilweise zur Verzweiflung, während die sieben Tore von Mikkel Hansen vorne für Furore sorgten und die Halle zum Beben brachten. Niklas Landin steht zwar nur bei 15% gehaltenen Bällen, aber dafür konnte sich der Keeper schon zweimal selbst in die Torschützenliste eintragen. Findet Frankreich nach dem Pausentee kein Gegengift, ist die Partie schnell entschieden und der erste Finalteilnehmer 2019 steht fest. Wir sind gespannt und freuen uns auf die zweite Hälfte. Bis gleich!
30
18:08
Ende 1. Halbzeit
30
18:07
Tor für Dänemark, 21:15 durch Mikkel Hansen
30
18:06
Tor für Frankreich, 20:15 durch Romain Lagarde
Romain Lagarde schlägt aus dem linken Rückraum zu und erzielt damit den vielleicht letzten Treffer dieser ersten Halbzeit.
29
18:06
Tor für Dänemark, 20:14 durch Morten Olsen
28
18:06
Drei Minuten bleiben noch im ersten Durchgang. Dänemark ist nach wie vor überlegen und Frankreich sehnt sich so ein wenig nach der Pausensirene. Was ist noch drin für die Bleus in Abschnitt eins?
27
18:04
Tor für Frankreich, 19:14 durch Ludovic Fabregas
27
18:04
Tor für Dänemark, 19:13 durch Henrik Toft Hansen
26
18:02
Tor für Dänemark, 18:13 durch Mikkel Hansen
Die Antwort der Dänen lässt nie lange auf sich warten. Aus neuneinhalb Metern packt Mikkel Hansen den Dampfhammer aus und perfektioniert erneut die Fünf-Tore-Führung.
26
18:02
Tor für Frankreich, 17:13 durch Romain Lagarde
Frankreich bleibt zumindest dran. Geschickt fädelt der Rückraumspieler aus dem linken Halbfeld den Sprungwurf ein und boxt das Ding links unten in die Maschen.
25
18:01
Tor für Dänemark, 17:12 durch Mikkel Hansen
25
18:01
Die letzten beiden Gegentore schmecken Nikolaj Jacobsen überhaupt nicht. Der 47-Jährige winkt mit der Grünen Karte und verweist auf neue Schwächen in der Abwehr. Unterm Strich haben die Roten die Partie allerdings im Griff.
24
18:00
Tor für Frankreich, 16:12 durch Melvyn Richardson
24
18:00
Tor für Frankreich, 16:11 durch Nedim Remili
23
18:00
Es wird immer deutlicher, weil Dänemark wacher ist und seine Angriffe mit einer gnadenlosen Konsequenz ausspielt. Dass Keeper Niklas Landin jetzt schon zweimal treffen konnte, unterstreicht die Dominanz der Gastgeber-Nation.
23
17:59
Tor für Dänemark, 16:10 durch Niklas Landin
22
17:58
Tor für Dänemark, 15:10 durch Henrik Toft Hansen
22
17:57
Tor für Frankreich, 14:10 durch Melvyn Richardson
Melvyn Richardson sorgt mal wieder für einen starken Moment des Weltmeisters, indem er von rechts in die Mitte zieht und dann aus neun Metern abzieht. Gegen die Laufrichtung von Niklas Landin schlägt die harzige Pille ein.
21
17:57
Tor für Dänemark, 14:9 durch Rasmus Lauge Schmidt
21
17:56
2 Minuten für Luka Karabatić (Frankreich)
Luka Karabatić erwischt den Hals von Rasmus Lauge Schmidt und bekommt die nächste Zeitstrafe der Partie. Das Foul ist unbestritten, dennoch simuliert der Gefoulte ein wenig zu viel.
20
17:56
Tor für Frankreich, 13:9 durch Timothey N'Guessan
20
17:55
Tor für Dänemark, 13:8 durch Niklas Landin
Die Chance ergriffen! Niklas Landin fängt die harzige Pille ab und bemerkt dann, dass das französische Tor noch leer steht. Sein Wurf geht über Freund und Gegner hinweg ins Netz.
19
17:54
Tor für Dänemark, 12:8 durch Mikkel Hansen
19
17:54
Tor für Frankreich, 11:8 durch Kentin Mahé
18
17:53
Tor für Dänemark, 11:7 durch Mikkel Hansen
Den fälligen Siebenmeter verwandelt der zweimalige Welthandballer ganz trocken. Da kann auch der eingewechselte Keeper Vincent Gérard nichts ändern.
18
17:51
2 Minuten für Timothey N'Guessan (Frankreich)
Diesmal ist die Zeitstrafe gerechtfertigt. Timothey N'Guessan zergelt am Ellbogen von Anders Zachariassen, der dadurch beim Wurf zu Fall gebracht wird.
17
17:51
Tor für Frankreich, 10:7 durch Kentin Mahé
17
17:51
Tor für Dänemark, 10:6 durch Anders Zachariassen
16
17:49
Tor für Frankreich, 9:6 durch Timothey N'Guessan
Wenn nichts geht, dann probiert man es halt mal aus der Distanz. Luka Karabatić schauffelt den Mittelblock frei und ebnet somit den Weg für den Einschlag beim Wurf von Timothey N'Guessan.
15
17:49
Eine Viertelstunde ist rum und Frankreichs Coach Didier Dinart sieht sich gezwungen, seine Mannschaft neu aufzustellen. Kommt die Auszeit rechtzeitig oder zieht Dänemark gleich weiter davon?
15
17:47
Tor für Dänemark, 9:5 durch Mikkel Hansen
Mikkel Hansen darf es vom Strich versuchen. Anders als gegen Ägypten bleibt "The Rock" eiskalt und busgiert das Leder in die linke obere Ecke.
14
17:46
Tor für Dänemark, 8:5 durch Anders Zachariassen
Sekunden nach Frankreichs Treffer klingelt es auf der anderen Seite. Denn Niklas Landin zögert nach dem Einschlag nicht lange und bedient direkt Anders Zachariassen in der Zentrale, der die Kirsche ins unbewachte Geäuse schleudert.
13
17:45
Tor für Frankreich, 7:5 durch Kentin Mahé
12
17:44
Tor für Dänemark, 7:4 durch Magnus Landin
Frankreich kann die Überzahl nicht nutzen, weil Niklas Landin die Murmel parieren kann. Sein schneller Umschaltpass findet Bruder Magnus, der von links außen einnetzt.
11
17:44
2 Minuten für Ludovic Fabregas (Frankreich)
Dafür gibt es zwei Minuten? Ludovic Fabregas muss für einen Schubser gegen Rasmus Lauge Schmidt zeitweise auf die Bank.
10
17:43
Die Franzosen scheinen Respekt vor der Dynamik des Gegners zu haben und bauen ihre Angriffe nun etwas behutsamer auf. Die 6:0-Deckung der Roten steht in den ersten Minuten sehr solide.
9
17:41
Gelbe Karte für Timothey N'Guessan (Frankreich)
8
17:41
Tor für Frankreich, 6:4 durch Michaël Guigou
8
17:40
2 Minuten für Henrik Møllgaard (Dänemark)
Henrik Møllgaard kommt gegen Kentin Mahé zu spät. Es gibt nicht nur die Zeitstrafe, sondern auch den Siebenmeter.
7
17:38
Tor für Dänemark, 6:3 durch Lasse Svan
Rasmus Lauge Schmidt beweist bei einem Tempogegenstoß seine Übersicht und bedient im perfekten Moment Lasse Svan. Der HBL-Akteur bleibt am Kreis ganz locker und markirt die erste Drei-Tore-Führung.
7
17:38
Tor für Dänemark, 5:3 durch Magnus Landin
6
17:37
2 Minuten für Anders Zachariassen (Dänemark)
Anders Zachariassen erwischt den Torschützen Kentin Mahé am Hals und sieht zurecht die erste Zeitstrafe der Partie.
6
17:37
Tor für Frankreich, 4:3 durch Kentin Mahé
5
17:37
Tor für Dänemark, 4:2 durch Rasmus Lauge Schmidt
5
17:35
Tor für Frankreich, 3:2 durch Dika Mem
Stark gemacht! Dika Mem zieht von rechts in die Mitte und lässt dabei Casper Mortensen stehen, der absichtlich wegbleibt. Schließlich schlägt die Murmel unhaltbar im Gehäuse ein.
4
17:35
Tor für Dänemark, 3:1 durch Anders Zachariassen
3
17:35
Tor für Frankreich, 2:1 durch Kentin Mahé
3
17:35
Tor für Dänemark, 2:0 durch Lasse Svan
2
17:34
Tor für Dänemark, 1:0 durch Mikkel Hansen
Der Mann kann es aus dem Stand! Neun Meter vor dem Gehäuse feuert der Zottel einen knallharten Wurfs aufs Tor und eröffnet kurzerz´hand den Torreigen.
1
17:33
Niklas Landin kann sich direkt mal mit einer Glanzparade auszeichnen. Damit knüpft Dänemarks Schlussmann nahtlos an seine 40%-Quote an, die sich durch das gesamte Turnier zieht.
1
17:31
Und los geht`s in Hamburg! Wir freuen uns auf eine hoffentlich spannende Begegnung und tollen Handball. Aber das sollte in einem WM-Halbfinale ja kein Problem sein.
1
17:31
Spielbeginn
17:27
Dabei spricht die Statistik für die Westeuropäer, die neun von 14 direkten Duellen für sich entschieden. Das letzte Aufeinandertreffen erfolgte genau vor einem Jahr beim Spiel um den dritten Platz der EM in Kroatien. Damals siegten die Franzosen ebenfalls knapp mit 32:29. Wir sind gespannt, wer heute triumphiert. Boris Milosevic und Matija Gubica aus Kroatien werden die Partie jedenfalls in wenigen Augenblicken freigeben. Zuvor werden noch die Nationalhymnen besungen. Für keines der Teams passiert dies zum letzten mal, denn es gibt ja Sonntag noch das Spiel um Platz drei.
17:23
Und da darf die Niederlage vorgestern gegen Kroatien (20:23) bloß nicht zu schwer wiegen. Der Einzug ins Halbfinale war zwar schon im Vorhinein eingetütet, aber dennoch setzte die Dinart-Sieben die geforderte Ernsthaftigkeit ihres Trainers nur bedingt um. Sei’s drum: Trotz der ersten Pleite in diesem Turnier, betritt Frankreich also erneut das Parkett der Vorfinalrunde und pocht auf eine Wiederholung des Erfolges bei der Heim-WM.
17:19
Sein Gegenüber nimmt sich ebenso keiner Favoritenrolle an und verweist auf die nötige Disziplin, um die Partie zu gewinnen. "Wir müssen unsere ganze Entschlossenheit einsetzen, um das Spiel auf unserer Seite zu drehen", erklärte Frankreichs Nationalcoach Didier Dinart. Auch Rückraumspieler Valentin Porte weiß um die Fähigkeiten des Gegners: "Sie haben seit Beginn des Wettbewerbs konstant stark aufgespielt. Es ist kompliziert, aber wir müssen auch gegen ein solches Team selbstbewusst auftreten."
17:14
"Mich interessieren nur Siege" ließ Jacobsen, der die Frankreich-Partie als bisher "größtes Handball-Spiel als Trainer" beschreibt, im Vorfeld verlauten. "Frankreich hat die beste Handballmannschaft der Welt und ist die stärkste Handballnation", adelte der 47-Jährige den heutigen Gegner. "Aber wir haben auch unsere Qualitäten, und wenn sie im Halbfinale ins Spiel kommen, haben wir gute Chancen zu gewinnen."
17:06
Als einzige Mannschaft im gesamten Turnier hat der Titelanwärter aus Skandinavien eine perfekte Punkteausbeute. Im Laufe der WM wurden die Ergebnisse jedoch ein wenig dünner, was natürlich auch an der stetig steigenden Qualität der Kontrahenten liegen mag. So besiegte das Team von Löwen-Coach Nikolaj Jacobsen die beiden Nachbarnationen Schweden und Norwegen jeweils mit 30:26.
17:02
Hallo und herzlich willkommen zum ersten Halbfinale bei der diesjährigen Handball-WM! Mit Deutschland und Dänemark stehen beide Gastgebernationen in der Runde der letzten vier. Das direkte Duell lässt allerdings noch auf sich warten und wäre erst im Finale an der Tagesordnung. Zunächst bekommen es die deutschen Bad Boys mit Norwegen zu tun. Doch zuvor hat Dänemark Titelverteidiger Frankreich vor der Brust. Ab 17:30 Uhr fliegt die Kirsche durch die Barclaycard Arena in Hamburg. Viel Spaß beim Mitlesen!

Aktuelle Spiele

25.01.2019 20:30
Deutschland
Deutschland
GER
Deutschland
Norwegen
NOR
Norwegen
Norwegen
26.01.2019 17:30
Spanien
Spanien
ESP
Spanien
Ägypten
EGY
Ägypten
Ägypten
26.01.2019 20:30
Kroatien
Kroatien
CRO
Kroatien
Schweden
SWE
Schweden
Schweden
27.01.2019 14:30
Frankreich
Frankreich
FRA
Frankreich
Deutschland
GER
Deutschland
Deutschland
27.01.2019 17:30
Dänemark
Dänemark
DEN
Dänemark
Norwegen
NOR
Norwegen
Norwegen

Dänemark

Dänemark Herren

Frankreich

Frankreich Herren