39. Spieltag
12.04.2021 18:30
Beendet
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
6:3
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1:02:13:2
  • 1:0
    Anthony Rech
    Rech
    18.
  • 2:0
    Dominik Bittner
    Bittner
    27.
  • 2:1
    Louis-Marc Aubry
    Aubry
    30.
  • 3:1
    Anthony Rech
    Rech
    36.
  • 4:1
    Gerrit Fauser
    Fauser
    46.
  • 5:1
    Matti Järvinen
    Järvinen
    48.
  • 6:1
    Matti Järvinen
    Järvinen
    53.
  • 6:2
    Petrus Palmu
    Palmu
    56.
  • 6:3
    Daniel Pietta
    Pietta
    58.
Spielort
Eis Arena Wolfsburg

Liveticker

60
20:53
Fazit:
Die Wolfsburg Grizzlys landen den nächsten wichtigen Sieg im Kampf um die Playoffplätze der Nordgruppe und besiegen den ERC Ingolstadt hochverdient mit 6:3! Die Niedersachsen waren von der ersten bis zur letzten Minute das bessere Team und machten mit dem 4:1 zu Beginn des Schlussdrittels den Deckel drauf. Die Panther waren bis dahin harmlos und verloren anschließend die Nerven. In einer langen Überzahl legten die Hausherren noch zwei Treffer nach, bevor Ingolstadt das Ergebnis in den letzten Minuten noch etwas erträglicher gestalten konnte. Zeit zum Verschnaufen bleibt beiden Teams einmal mehr nicht, denn schon morgen geht es wieder aufs Eis. Die Grizzlys empfangen München, Ingolstadt tritt in Bremerhaven an. Tschüss aus Wolfsburg und noch einen schönen Abend.
60
20:48
Spielende
58
20:47
Tor für ERC Ingolstadt, 6:3 durch Daniel Pietta
Von wegen hier passiert nichts mehr! Pietta zieht nochmal ab und da Melchiori das Ding unglücklich abfälscht ist Strahlmeier zum zweiten Mal innerhalb von zwei Minuten bezwungen.
58
20:45
Die letzten zwei Minuten brechen gleich an. Das Spiel ist natürlich längst durch und mittlerweile haben sich auch alle wieder beruhigt. Viel wird hier wohl nicht mehr passieren.
56
20:42
Tor für ERC Ingolstadt, 6:2 durch Petrus Palmu
Immerhin können die Gäste in Überzahl noch ein bisschen Ergebniskosmetik betreiben. Petrus Palmu lässt einen eigentlich nicht allzu gefährlichen Schuss los, doch Dustin Strahlmeier hatte zuletzt so wenig zu tun, dass ihm diese Scheibe durchrutscht.
55
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Steven Raabe (Grizzlys Wolfsburg)
Raabe bekommt noch ein bisschen Eiszeit und wandert wegen Behinderung gleich mal in die Kühlbox.
53
20:33
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 6:1 durch Matti Järvinen
Järvinen schnürt den Doppelpack und stellt auf 6:1! Der Wolfsburger lässt den nicht zu beneidenden Goalie Daws aussteigen und schiebt aus spitzem Winkel ein. Jetzt wir des richtig deftig für den ERC!
51
20:29
Die Grizzlys dürfen nun zwei Minuten in doppelter Überzahl spielen. Gelingt gleich noch der sechste Treffer?
50
20:27
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Mathew Bodie (ERC Ingolstadt)
Brennen denn jetzt hier allen die Sicherungen durch? Bodie fängt sich für eine Kombination aus Beinstellen und Crosscheck auch noch 2+2 ein.
48
20:24
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 5:1 durch Matti Järvinen
Die Hausherren brauchen nur 80 Sekunden ihrer fünfminütigen Überzahl, um endgültig den Deckel draufzumachen. Järvinen erhält den Quer pass von Görtz und jagt das Ding aus zentraler Position in die Maschen.
47
20:21
Große Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Colton Jobke (ERC Ingolstadt)
Der Frust sitzt tief bei den Gästen! Jobke leistet sich ein ganz übles Ding und checkt den völlig unvorbereiteten Nijenhuis von hinten mit dem Kopf in die Bande. Der Youngster muss benommen runter und wird gleich behandelt.
46
20:18
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 4:1 durch Gerrit Fauser
Ein katastrophaler Aufbaufehler der Panther sorgt für die Vorentscheidung! Garrett Festerling marschiert ins Angriffsdrittel und legt ab für Pekka Jormakka, der gleich nach links zu Fauser weiterleitet. Der verzögert kurz, macht noch einen Schritt nach innen und schiebt Daws die Scheibe durch die Schoner.
45
20:16
Ingolstadt ist jetzt aktiver und stemmt sich sichtlich gegen die drohende Niederlage. Es fehlt den Gästen aber an Ideen, um hier zu Abschlüssen zu kommen.
44
20:15
Jan Nijenhuis verbucht den ersten Wolfsburger Abschluss in diesem Drittel, landet damit aber mal wieder beim starken Nico Daws. Parade Nummer 25 für den ERC-Schlussmann!
42
20:11
Zumindest agieren die Panther nun mal aggressiver und machen hoch Druck auf den Wolfsburger Aufbau. Nach Scheibengewinn produzieren die Bayern allerdings zwei Icings in Serie.
41
20:10
Das Schlussdrittel läuft in Wolfsburg! Kommen die Gäste diesmal besser rein oder nehmen die Grizzlys gleich wieder das Heft in die Hand?
41
20:09
Beginn 3. Drittel
40
19:55
Drittelfazit:
Auch nach 40 Minuten sind die Grizzlys im Duell mit den Ingolstädter Panthern voll auf Kurs und nehmen ein 3:1 mit in den finalen Abschnitt! Nachdem die Gastgeber die Schussstatistik schon im ersten Drittel (12:6) dominiert hatten, legten sie im Mittelabschnitt sogar noch zu und feuerten 15-mal aufs Tor von Nico Daws. Hätte der keinen Sahnetag erwischt, wäre die Partie für den ERC längst gelaufen. Die Gäste verbuchten in 20 Minuten gerade einmal fünf Torschüsse und können froh sein, dass der von Aubry ins Netz fand. So ist trotz einer bis dato schwachen Vorstellung noch alles drin für die Panther. Bis gleich!
40
19:50
Ende 2. Drittel
40
19:49
Die letzten 60 Sekunden sind angebrochen. Für die Panther geht es einzig und allein darum, hier nicht noch den vierten Treffer vor der Pause zu kassieren.
38
19:47
Selbst der Anschlusstreffer hat das Spiel der Gäste nicht belebt. Ingolstadt agiert nach wie vor schläfrig und wird von den Grizzlys in die eigene Zone gedrängt. Janik Möser schickt den nächsten gefährlichen Schuss aufs Tor, der wieder abgefälscht wird, diesmal aber bei Daws landet.
36
19:43
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 3:1 durch Anthony Rech
Ein starker Angriff bringt den Gastgebern die Zwei-Tore-Führung zurück! Olimb kurvt zügig durchs Angriffsdrittel und reißt ein paar Räume, bevor er für Armin Wurm ablegt. Der bringt die Scheibe halbhoch Richtung Tor und hätte dieses wohl verfehlt, doch Rech fälscht herrlich ab und macht den Doppelpack klar!
33
19:40
Morgan Ellis ist zurück und die Panther wieder vollzählig. Bei beiden Teams geht gerade wenig zusammen.
32
19:39
Diesmal kommen die Grizzlys sofort in Formation und verbringen fast die gesamten zwei Minuten in der offensiven Zone. Zunächst scheitert Machacek aus dem Slot, dann braucht Järvinen einen Tick zu lange um nach Querpass von rechts ins kurze Eck zu treffen.
31
19:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Morgan Ellis (ERC Ingolstadt)
Wieder fangen sich die Gäste eine unnötige Strafe ein. Ellis muss wegen Behinderung in die Box und Wolfsburg darf nach dem Powerbreak ins Powerplay.
30
19:33
Tor für ERC Ingolstadt, 2:1 durch Louis-Marc Aubry
Aus dem Nichts! Ingolstadt spielt es mal mit Tempo und Ryan Kuffner kurvt mit dem Puck durch den rechten Bullykreis. Vor dem Tor kommt der perfekte Querpass auf den zweiten Pfosten, wo Aubry lässig vollstreckt. Elfter Saisontreffer für den Kanadier.
29
19:33
Die Wolfsburger Führung ist hochverdient. Ingolstadt findet offensiv nach wie vor nicht statt und hat den Grizzlys einfach nichts entgegenzusetzen. Der nächste Grizzlys-Konter läuft über Furchner, der seinen Onetimer aber klar danebensetzt.
27
19:29
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 2:0 durch Dominik Bittner
Aber jetzt ist das Ding drin! Und da kann auch Nico Daws nichts machen. Janik Möser wechselt an der blauen Linie die Seite nach rechts zu Dominik Bittner, der noch ein paar Meter macht und das Spielgerät dann krachend ins linke Kreuzeck nagelt.
27
19:29
Im Gegenzug hat Garrett Festerling das nächste dicke Ding für die Hausherren! Im zwei-gegen-eins geht der 35-Jährige von links auf Daws zu, macht es selbst und scheitert ebenfalls am Keeper.
26
19:27
Schütz wirft mal eine Scheibe von der Blauen aufs Wolfsburger Tor, doch da vor Strahlmeier niemand Alarm macht, kann der Goalie der Niedersachsen locker parieren.
25
19:24
Mittlerweile haben die Hausherren das Schussverhältnis auf 17:6 geschraubt. Ingolstadt wartet im Mitteldrittel noch auf den ersten ordentlichen Abschluss.
23
19:23
Wieder Daws! Nach einem Puckverlust der Gäste bricht Spencer Machacek durch und geht alleine aufs ERC-Tor zu! Nico Daws bleibt ganz lange stehen, bietet nichts an und bringt letztlich den Schoner entscheidend dazwischen.
22
19:21
Die Grizzlys kommen gleich wieder mit ordentlich Power aus der Pause und lassen die Panther gar nicht erst umsetzen, was sie in der Kabine besprochen haben.
21
19:18
Beginn 2. Drittel
20
19:03
Drittelfazit:
Nach 20 Minuten führen die Grizzlys aus Wolfsburg gegen den ERC Ingolstadt mit 1:0! Die Führung ist unter dem Strich verdient, da die Niedersachsen das aktivere Team waren und deutlich mehr Schüsse aufs Tor verbuchten als die Panther (12:6). Beide Teams ließen zunächst ein Powerplay verstreichen bevor die Hausherren im zweiten Überzahlspiel durch Rech zuschlugen. ERC-Goalie Daws verhinderte mit einigen guten Paraden einen höheren Rückstand. Die einzige gute Möglichkeit der Gäste vergab Elsner gegen Strahlmeier. Gleich gehts weiter mit dem Mitteldrittel in der Eis-Arena!
20
19:00
Ende 1. Drittel
20
19:00
Die letzte Minute läuft. Wolfsburg hält die Scheibe lange in den eigenen Reihen und will wohl erstmal mit der Führung in die Kabine.
19
18:59
Die Gäste reagieren mit wütenden Angriffen auf den Rückstand und kommen fast zum postwendenden Ausgleich. David Elsner kommt im Slot ziemlich frei zum Abschluss, doch Dustin Strahlmeier fährt den rechten Schoner aus und verhindert den Einschlag!
18
18:55
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 1:0 durch Anthony Rech
Im zweiten Powerplay schlagen die Hausherren zu! Mathis Olimb passt die Hartgummischeibe aus dem rechten Bullykreis diagonal durch den Slot zu Anthony Rech. Der Franzose zieht zügig ab und drückt das Ding hoch ins kurze Eck!
17
18:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Emil Quaas (ERC Ingolstadt)
Quaas bringt seinen Gegenspieler mit einem leichten Schlägerkontakt zu Fall und wird wegen Beinstellens eingebuchtet.
16
18:54
Das war gar nix! Ingolstadt kommt in Überzahl zunächst überhaupt nichts ins Wolfsburger Drittel und als es dann doch mal gelingt, spielen die Scheibe gleich selbst wieder raus. Die Grizzlys sind wieder komplett.
14
18:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anthony Rech (Grizzlys Wolfsburg)
Jetzt dürfen auch die Gäste erstmals ins Powerplay! Rech hatte seinen Stock zu hoch im Einsatz und muss 120 Sekunden zuschauen.
13
18:48
Doppelchance für die Grizzlys! Von der Blauen wird der Puck einfach mal Richtung Tor geschmissen und Garrett Festerling lenkt das Ding mit der Kelle aufs Tor. Nico Daws pariert vor die Füße von Gerrit Fauser, fischt aber auch dessen Nachschuss im kurzen Eck bravourös raus.
11
18:46
Die kurze Pause hat den Panthern gut getan. Ingolstadt agiert nun wesentlich druckvoller und setzt sich erstmals eine Weile im Angriffsdrittel fest. Daniel Pietta sorgt im Slot für Unruhe, kann Dustin Strahlmeier letztlich aber nicht in Bedrängnis bringen.
9
18:42
Die Gastgeber bleiben auch bei Gleichzahl am Drücker! Max Görtz verpasste eine scharfe Hereingabe im Slot zunächst knapp, wenig später packt Daws gegen Pekka Jormakka den nächsten Save aus. Jetzt gehts erstmal ins Powerbreak!
6
18:39
Gerrit Fauser zwingt dann Nico Daws zum ersten Arbeitseinsatz und sorgt damit für eine Initialzündung. Anschließend fliegt die Scheibe noch mehrfach auf die Kiste und der EHC-Goalie muss ein paar knackige Dinger parieren bevor Ben Marshall zurückkommt.
5
18:37
In der ersten Minute kommt das sonst durchaus solide Powerplay der Hausherren noch nicht in Fahrt. Ingolstadt befreit sich zweimal und hat bisher keinerlei Probleme.
4
18:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ben Marshall (ERC Ingolstadt)
Die erste Strafe geht gegen die Gäste! Marshall muss wegen eines klaren Beinstellens für zwei Minuten in die Kühlbox.
3
18:34
Es entwickelt sich sofort die erwartete intensive und körperbetonte Partie. In Richtung der Tore geht noch nicht viel, dafür haben die meisten Spieler sich schon mal näher kennengelernt.
1
18:30
Auf gehts! Dustin Strahlmeier steht auch heute im Tor der in Orange spielenden Grizzlys, Nico Daws hütet den Kasten der weißen Gäste.
1
18:29
Spielbeginn
18:18
Die Gäste aus Ingolstadt haben die Playoffs bereits so gut wie sicher. Mit einem Dreier in Wolfsburg würde man letzte Zweifel beseitigen und sogar Platz drei schon besiegeln. Und genau das ist auch das Ziel der Panther. "Ich hoffe, dass wir die Playoffs so früh wie möglich klar machen, damit wir den einen oder anderen mal schonen können", so Doug Shedden im Vorfeld des Spiels. Recht wäre es dem ERC-Coach wohl auch, wenn es mal wieder etwas weniger spannend würde als zuletzt. Die vergangenen fünf Partien wurden allesamt mit einem einzigen Tor gewonnen oder verloren. Jüngst siegte der EC in der Overtime mit 3:2 gegen Köln.
18:03
Die Grizzlys haben sich nach der knappen 3:4-Pleite in München stark zurückgemeldet und nur 24 Stunden später mit 4:1 in Augsburg gewonnen. Damit sind die Niedersachsen weiter mittendrin im Playoffrennen der Nord-Gruppe. Mit Wolfsburg, Iserlohn, Düsseldorf und Köln kämpfen noch vier Teams um die zwei vakanten Plätze hinter Berlin und Bremerhaven. Bei noch vier ausstehenden Partien zählt jeder Zähler. "Wir schauen da nur auf uns und wissen, dass wir für die Playoffs noch einige Punkte brauchen werden", stellte Coach Pat Cortina vor der Partie klar.
18:02
Hallo und herzlich willkommen zum Montagabend in der DEL! Die Wolfsburg Grizzlys empfangen in einer Partie des 39. Spieltags den ERC Ingolstadt. Um 18:30 Uhr ist Face-off in der der Eis-Arena!

Aktuelle Spiele

18.04.2021 14:30
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
Krefeld Pinguine
KEV
Krefeld
Krefeld Pinguine
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
Eisbären Berlin
EBB
Berlin
Eisbären Berlin
n.P.
EHC München
München
MUC
EHC München
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers

Grizzlys Wolfsburg

Grizzlys Wolfsburg Herren
vollst. Name
EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e. V.
Spitzname
Die Grizzlys
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
Orange, Schwarz
Gegründet
1992
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eis Arena Wolfsburg
Kapazität
4.503

ERC Ingolstadt

ERC Ingolstadt Herren
Spitzname
Die Panther, Schanzer
Stadt
Ingolstadt
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1964
Sportarten
Eishockey
Spielort
Saturn-Arena
Kapazität
6.200