2. Spieltag
25.09.2022 16:00
Beendet
Freiburg
SC Freiburg
2:4
Eintracht Frankfurt
Eintracht
1:1
  • Laura Feiersinger
    Feiersinger
    7.
    Rechtsschuss
  • Lisa Karl
    Karl
    36.
    Kopfball
  • Lara Prašnikar
    Prašnikar
    52.
    Dir. Freistoß
  • Shekiera Martinez
    Martinez
    69.
    Rechtsschuss
  • Lara Prašnikar
    Prašnikar
    75.
    Linksschuss
  • Chiara Bouziane
    Bouziane
    77.
    Rechtsschuss
Stadion
Dreisamstadion
Zuschauer
2.500
Schiedsrichter
Karoline Wacker

Liveticker

90.
17:58
Fazit:
Eintracht Frankfurt schlägt den SC Freiburg nach 90 Minuten mit 4:2. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Teams mit einem leistungsgerechten 1:1 in die Kabinen. In der zweiten Hälfte wurde Frankfurt stärker und es zeigten sich mehr und mehr die Schwächen in der Freiburger Abwehr. Lara Prašnikar (50. und 75.) und Shekiera Martinez (69.) trafen zum zwischenzeitlichen 4:1 für die Eintracht. Nach dem Anschlusstreffer von Chiara Bouziane (77.) wurden die Hausherrinnen zwar wieder etwas stärker, für eine spannende Schlussphase reichte das Aufbäumen aber nicht. Für Freiburg geht es am nächsten Sonntag gegen die SGS Essen weiter. Frankfurt empfängt ebenfalls am Sonntag den SV Werder Bremen. Vielen Dank fürs Mitlesen!
90.
17:53
Spielende
90.
17:52
Nach einer diskussionsreichen Nachspielzeit wird noch etwas länger nachgespielt.
90.
17:50
Gelbe Karte für Judith Steinert (SC Freiburg)
Auf der anderen Seite ist Judith Steinert mit einer Entscheidung der Schiedsrichterin unzufrieden und wirft wütend den Ball weg. Nach dem Regelwerk zieht das nun einmal auch eine Gelbe Karte nach sich.
90.
17:49
Gelbe Karte für Niko Arnautis (Eintracht Frankfurt)
Nach einem Abseitspfiff gegen Shekiera Martinez beschwert sich der Eintracht-Coach lautstark und wird dafür verwarnt.
90.
17:49
Zu Beginn der Nachspielzeit bringt Hasret Kayikci eine Ecke von der linken Seite hoch herein. Stina Johannes faustet das Leder aber aus der Gefahrenzone.
90.
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89.
17:48
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Camilla Küver
89.
17:48
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Barbara Dunst
89.
17:47
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Leonie Köster
89.
17:47
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Géraldine Reuteler
88.
17:47
Freiburg kommt noch einmal zu einer Ecke. Den Eckball kann Stina Johannes aber problemlos aus der Luft fischen.
86.
17:45
Aus der Drehung prüft Svenja Fölmli aus 18 Metern noch einmal Stina Johannes. Ihr Schuss aus zentraler Position kommt aber viel zu zentral, sodass die Eintracht-Torhüterin keine Probleme dabei hat, den Ball aufzunehmen.
85.
17:44
Barbara Dunst zeigt ein Klasse-Solo und spielt damit gleich drei Gegenspielerinnen aus. An der Dritten bleibt sie fast hängen und ist selbst zu überrascht, sodass ihre Gegenspielerin im letzten Moment zur Ecke klären kann. Frankfurt übernimmt jetzt mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel.
82.
17:41
Nach dem 2:4-Anschlusstreffer geht die Partie munter weiter. Die Freiburgerinnen scheinen durch den Treffer wieder Mut geschöpft zu haben. Besonders die Einwechslungen haben dem Spiel richtig gut getan.
80.
17:39
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Anna Aehling
80.
17:39
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sara Doorsoun
80.
17:38
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Carlotta Wamser
80.
17:38
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Lara Prašnikar
79.
17:38
Einwechslung bei SC Freiburg: Cora Zicai
79.
17:38
Auswechslung bei SC Freiburg: Lisa Karl
77.
17:35
Tooor für SC Freiburg, 2:4 durch Chiara Bouziane
Nach einem Einwurf von Judith Steinert sind es nun die Frankfurterinnen, die nicht aufmerksam genug verteidigen. Über Mia Büchele und Svenja Fölmli kommt der Ball per Steilpass zu Chiara Bouziane, die Stina Johannes aus zehn Metern keine Chance lässt und durch deren Beine einschiebt. Der Treffer wird per CR7-Jubel zelebriert.
75.
17:33
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:4 durch Lara Prašnikar
Jetzt bricht Freiburg auseinander. Sophia Kleinherne geht auf der rechten Seite an Judith Steinert vorbei und flankt in die Mitte. Dort steht Lara Prašnikar ungedeckt und trifft per Direktabnahme aus sieben Metern in den linken Winkel. Das war viel zu einfach.
74.
17:32
Chiara Bouziane und Judith Steinert beackern gemeinsam die linke Seite. Am Ende haben die Frankfurterinnen aber keine Probleme dabei, den Ball gegen die eingewechselten Freiburgerinnen zu gewinnen.
72.
17:31
Einwechslung bei SC Freiburg: Chiara Bouziane
72.
17:30
Auswechslung bei SC Freiburg: Giovanna Hoffmann
72.
17:30
Einwechslung bei SC Freiburg: Judith Steinert
72.
17:30
Auswechslung bei SC Freiburg: Marie Müller
69.
17:27
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:3 durch Shekiera Martinez
Das hat nicht lange gedauert. Die eingewechselte Shekiera Martinez trifft kurz nach ihrer Einwechslung zum 1:3. Nach einem erneuten Fehler im Aufbauspiel der Freiburgerinnen spielt Géraldine Reuteler einen wunderbaren Ball in die Tiefe. Shekiera Martinez ist alleine durch und überwindet Rafaela Borggräfe per Lupfer.
67.
17:26
Auch Frankfurt-Coach Niko Arnautis wechselt. Nicole Anyomi, die zwar einige Male zum Abschluss kam, insgesamt aber blass blieb, geht runter. Dafür ist Shekiera Martinez neu in der Partie.
66.
17:25
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Shekiera Martinez
66.
17:24
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Nicole Anyomi
66.
17:24
Nicole Anyomi schickt Géraldine Reuteler aus der Tiefe, aber der Ball kommt viel zu steil für die Angreiferin, die den Ball nicht mehr erlaufen kann. Rafaela Borggräfe nimmt die Kugel locker auf.
63.
17:22
Einwechslung bei SC Freiburg: Svenja Fölmli
63.
17:22
Auswechslung bei SC Freiburg: Lisa Kolb
63.
17:21
Einwechslung bei SC Freiburg: Mia Büchele
63.
17:21
Auswechslung bei SC Freiburg: Riola Xhemaili
63.
17:21
Nach einem Pass von Géraldine Reuteler kommt Nicole Anyomi an der rechten Ecke des Fünfmeterraums zum Abschluss. Rafaela Borggräfe kann aber parieren.
61.
17:20
Freiburg bereitet nach gut einer Stunde einen Doppelwechsel vor. Svenja Fölmli und Mia Büchele stehen zur Einwechslung bereit.
58.
17:17
Nicole Anyomi wird auf der linken Seite steil geschickt und entwischt Janina Minge. Aus sieben Metern zieht die Stürmerin aus spitzem Winkel kraftvoll ab, trifft aber nur das Außennetz.
56.
17:14
Freiburg bespielt weiter die Flügel. Dort stehen die Frankfurterinnen im zweiten Durchgang aber deutlich sicherer, sodass die Spielerinnen aus dem Breisgau bisher kein Durchkommen finden.
53.
17:12
Nach einem Einwurf von Marie Müller köpft Janina Minge den Ball im Strafraum an die Hand von Sara Doorsoun. Die Freiburgerinnen fordern sofort lautstark einen Elfmeter, aber die Schiedsrichterin bleibt ruhig und zeigt an, dass der Arm der Frankfurterin angelegt war. Damit liegt sie auch goldrichtig.
51.
17:09
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:2 durch Lara Prašnikar
Den folgenden Freistoß zirkelt Lara Prašnikar aus 20 Metern von der halblinken Seite über die Mauer. Rafaela Borggräfe ist chancenlos und das Leder schlägt oben links ein. Das war ein wunderbar getretener Freistoß.
50.
17:08
Gelbe Karte für Meret Felde (SC Freiburg)
Wieder lädt Rafaela Borggräfe die Eintracht im Aufbauspiel ein, indem sie die Kugel in die Füße von Géraldine Reuteler spielt. Meret Felde kann die Stürmerin nur per Foul stoppen.
48.
17:06
Gelbe Karte für Tanja Pawollek (Eintracht Frankfurt)
Die erste Verwarnung der Partie sieht die Kapitänin der Gäste, nachdem sie im Mittelfeld Riola Xhemaili im Kopfballduell abräumt.
47.
17:05
In Halbzeit zwei startet das Heimteam aus der Distanz. Hasret Kayikci trifft aus 25 Metern aber nur die Gegenspielerin.
46.
17:04
Der Ball rollt wieder im Dreisamstadion. Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.
46.
17:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
16:53
Halbzeitfazit:
Nach munteren 45 Minuten steht es zur Pause 1:1 zwischen dem SC Freiburg und Eintracht Frankfurt. Die Frankfurterinnen begannen aufmerksamer und spielstärker. Folgerichtig gingen sie in der 7. Minute durch Laura Feiersinger in Führung. Auch danach blieben sie auffälliger und trafen zweimal den linken Pfosten (19. und 34.). In der Folge wachten die Hausherrinnen aber auf und sorgten vor allem über die Flügel für Gefahr. In der 35. Minute konnte Lisa Karl dann eine Flanke von Lisa Kolb verwerten, nachdem diese zuvor in der 27. Minute eine Riesenchance vergeben hatte. Insgesamt ist das Unentschieden zur Pause also leistungsgerecht. Bis gleich!
45.
16:48
Ende 1. Halbzeit
45.
16:48
Obwohl die Nachspielzeit schon abgelaufen ist, kommt Freiburg noch einmal. Giovanna Hoffmann flankt von der rechten Seite und findet Marie Müller, die aus 15 Metern abzieht. Ihr Schuss wird zur Ecke abgeblockt, die keinen Ertrag bringt.
45.
16:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44.
16:45
Kurz vor der Halbzeitpause spielt sich die Partie im Mittelfeld ab und ist ruhiger geworden. Keins der beiden Teams will so kurz vor der Pause noch in Rückstand geraten.
41.
16:42
Auf der linken Seite hält Géraldine Reuteler einen Ball im Spiel, den ihre Gegenspielerin schon im Aus gesehen hatte. Daraus entsteht eine Überzahlsituation für die Eintracht, die sie aber nicht nutzen kann. Am Ende fliegt ein Fernschuss von Tanja Pawollek deutlich am linken Pfosten vorbei.
38.
16:39
Freiburg wird immer aktiver und spielt auf der rechten Seite die Torschützin Lisa Karl frei. Ihre Flanke segelt aber über Freundin und Feindin hinweg unberührt ins linke Seitenaus.
35.
16:36
Tooor für SC Freiburg, 1:1 durch Lisa Karl
Flanke, Kopfball, Tor! So einfach ist es manchmal. Lisa Kolb kann von der rechten Seite ungestört flanken und Lisa Karl kann im Zentrum ebenso ungestört einnicken. Aus fünf Metern drückt sie den Ball per Aufsetzer über die Linie und gleicht damit aus.
34.
16:35
Wieder der Pfosten! Gegen die anlaufende Géraldine Reuteler verliert Rafaela Borggräfe fast den Ball und spielt ihn stattdessen in den Lauf von Barbara Dunst, die aus 20 Metern den linken Pfosten trifft.
33.
16:34
Nach einer kurzen Behandlungspause steht SC-Keeperin Rafaela Borggräfe wieder und es kann weiter gehen.
31.
16:33
Frankfurt kontert über Dunst, die auf der rechten Seite Feiersinger in den Lauf schickt. Feiersinger flankt von der rechten Seite auf Prašnikar, aber Borggräfe hat aufgepasst und ist vor der Stürmerin am Ball. Die Torhüterin wurde bei der Aktion aber getroffen und muss behandelt werden.
29.
16:30
Das Team von Theresa Merk wird vor allem über die Flügel richtig gefährlich. Die Eintracht muss aufmerksamer werden, um sich nicht den Ausgleich zu fangen. Auch offensiv sind die Gäste mittlerweile weniger auffällig.
27.
16:28
Lisa Kolb ist auf der rechten Seite völlig frei und läuft mit viel Platz auf Stina Johannes zu. Die Torhüterin versucht den Winkel zu verkürzen und ist erfolgreich. Die Angreiferin aus Freiburg schießt die Eintracht-Keeperin einfach an und vergibt den sicheren Ausgleich.
26.
16:27
Barbara Dunst versucht sich aus dem linken Halbfeld mit einem Freistoß, der scharf in die Mitte gespielt wird und in den Lauf von Lara Prašnikar kommt. Ihr Kopfball kann von Rafaela Borggräfe aber einfach abgefangen werden.
23.
16:24
Meret Felde flankt für den SC Freiburg aus dem rechten Halbfeld und findet mit ihrer Hereingabe den Kopf von Hasret Kayikci, die allerdings aus sieben Metern am linken Pfosten vorbeiköpft.
21.
16:22
Nach einem Eckstoß wird es auf der anderen Seite richtig gefährlich. Gleich dreimal kommt eine der Freiburgerinnen zum Abschluss und jedes Mal kann sich eine Kickerin der Eintracht zwischen Ball und Tor werfen. Am Ende können die Frankfurterinnen die Kugel dann doch final klären.
19.
16:21
Wieder Freiburg aus der Distanz! Dieses Mal ist es Géraldine Reuteler, die aus 25 Metern zentraler Position einfach Mal draufhält. Und der Versuch ist richtig gut. Die Kugel setzt kurz vor dem Tor noch einmal auf und fliegt wuchtig an den linken Pfosten. Rafaela Borggräfe war bereits geschlagen, aber vom Pfosten prallt der Ball zurück ins Spielfeld.
18.
16:19
Im Mittelfeld ringt Samantha Steuerwald ihre Gegenspielerin Lara Prašnikar zu Boden und stoppt so einen Konter der Eintracht. Die Schiedsrichterin pfeift die Szene zwar ab, lässt die Gelbe Karte allerdings auch stecken.
16.
16:17
Nach einem Pass von Lara Prašnikar kann Nicole Anyomi vom Elfmeterpunkt frei abschließen. Die Stürmerin will es aber zu genau machen und visiert den linken Giebel an. Der Schuss streift nur knapp am Tor vorbei. Da hatten die Hausherrinnen noch einmal mächtig Glück.
15.
16:15
Die Eintracht wird nun immer aggressiver und drückt die Freiburgerinnen, die im Aufbauspiel zu ungenau spielen, in die eigene Hälfte.
12.
16:14
Wie aus dem nichts taucht Hasret Kayikci frei vor dem Tor von Stina Johannes auf und hat die Chance zum Ausgleich. Die Freiburgerin lässt sich aber viel zu viel Zeit und trifft am Ende die falsche Entscheidung. Etwa zehn Meter vor dem Tor will sie auf der linken Seite auf die mitgelaufene Lisa Kolb querlegen. Der Pass kommt aber zu ungenau, sodass diese den Ball nicht erreicht und die Riesenchance einfach verpufft.
10.
16:11
Distanzschüsse scheinen ein Mittel zu sein, mit dem die Gäste Rafaela Borggräfe bezwingen wollen. Dieses Mal versucht sich Sara Doorsoun aus fast 40 Metern und trifft die Kugel richtig gut. Das Leder segelt nur knapp am linken Knick vorbei. Freiburgs Torhüterin stand allerdings gut und konnte den Ball früh sehen, sodass sie den Schussversuch sicherlich abwehren hätte können.
7.
16:07
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:1 durch Laura Feiersinger
Barbara Dunst hat auf der linken Seite viel Platz und flankt präzise aus dem linken Halbfeld. Der Ball ist lange in der Luft und segelt über die gesamte Freiburger Abwehr hinweg zum zweiten Pfosten, wo zwei Adlerträgerinnen frei stehen. Laura Feiersinger kommt völlig frei an die Kugel und schiebt aus vier Metern mithilfe des linken Pfostens ein. Rafaela Borggräfe ist ohne jede Chance.
4.
16:06
Den nächsten Distanzschuss feuert Verena Hanshaw aus 25 Metern auf den Kasten von Rafaela Borggräfe. Der Ball wird allerdings von einer Freiburgerin zur Ecke abgewehrt. Zuvor hatte sich Géraldine Reuteler auf der linken Seite gut durchgesetzt und so den Raum für Verena Hanshaw aufgezogen.
3.
16:04
Die Hausherrinnen beginnen im klassischen 4-4-2-System. Trainer Niko Arnautis hingegen lässt seine Spielerinnen mit einer Dreierkette starten.
1.
16:02
Barbara Dunst versucht es direkt einmal aus der zweiten Reihe. Ihr Schuss aus knapp 30 Metern wird allerdings von einer Freiburgerin abgeblockt.
1.
16:01
Los geht’s in Freiburg! Schiedsrichterin Karoline Wacker pfeift die Partie an.
1.
16:00
Spielbeginn
15:51
Die vergangene Saison beendete der SC Freiburg mit 32 Punkten auf dem sechsten Rang. Das Team von Eintracht Frankfurt wurde mit 46 Punkten hinter dem VfL Wolfsburg und Bayern München dritter. In den direkten Duellen befanden sich beide Teams aber auf Augenhöhe. Das Hinspiel gewannen die Frankfurterinnen nach einem Treffer von Lara Prašnikar mit 1:0. Im Rückspiel gingen die drei Punkte dann aber an den SC Freiburg, der dank eines direkten Freistoßes von Hasret Kayikci und eines Treffers von Ereleta Memeti über einen 2:1-Sieg jubeln konnte.
15:35
Eintracht-Coach Niko Arnautis baut seine Startelf im Vergleich zum Bayern-Spiel unfreiwillig auf einer Position um. Statt Laura Freigang, die sich in der Bayern-Partie an der Schulter verletzt hatte, beginnt heute Nicole Anyomi.
15:29
Freiburgs Trainerin Theresa Merk verändert ihre Startelf im Vergleich zum ersten Ligaspiel gegen Meppen auf zwei Positionen. Mia Büchele und Svenja Fölmli nehmen vorerst auf der Reservebank platz. Dafür rücken Riola Xhemaili und Greta Stegemann in die Anfangself.
15:20
Die Gäste aus Frankfurt traten im Eröffnungsspiel im Deutsche-Bank-Park vor über 20.000 Zuschauern gegen den FC Bayern München an. Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte wurden die zweiten 45 Minuten zwar unterhaltsamer, aber am Ende stand dennoch ein torloses 0:0 auf der Anzeigetafel. Zuvor hatten die Frankfurterinnen in der zweiten Runde des DFB-Pokals die Kickerinnen von SV 67 Weinberg souverän mit 7:0 besiegt.
15:12
Am ersten Spieltag der neuen Saison traf der SC Freiburg auf den SV Meppen. Nachdem die Freiburgerinnen in der 18. Minute durch einen Linksschuss von Lydia Andrade in Rückstand gerieten, konnte die Elf von Trainerin Theresa Merk das Spiel durch Treffer von Lisa Kolb (45.+1) und Marie Müller (71.) noch drehen und die ersten drei Punkte der Saison einfahren. Auch im DFB-Pokal taten sich die Freiburgerinnen gegen den Zweitligisten SG 99 Andernach lange schwer. Erst in der Verlängerung konnten sie das Spiel durch Treffer von Hasret Kayikci und Svenja Fölmli für sich entscheiden. Die SG 99 Andernach hatte zuvor am ersten Spieltag der zweiten Liga die zweite Mannschaft des SC Freiburg mit 3:1 geschlagen.
15:01
Hallo und herzlich willkommen zur Frauen-Bundesliga am Sonntag. Um 16:00 Uhr empfängt der SC Freiburg die Spielerinnen von Eintracht Frankfurt.

SC Freiburg

SC Freiburg Damen
vollst. Name
Sport-Club Freiburg e. V.
Stadt
Freiburg
Land
Deutschland
Farben
Rot-Weiß
Gegründet
30.05.1904
Sportarten
Fußball, Tennis
Stadion
Dreisamstadion
Kapazität
24.000

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt Damen
vollst. Name
Sportgemeinde Eintracht Frankfurt
Stadt
Frankfurt am Main
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz-weiß
Stadion
Brentano-Stadion
Kapazität
5.500