20. Spieltag
09.03.2021 19:00
Beendet
ALBA
ALBA BERLIN
81:89
EWE Baskets Oldenburg
Oldenburg
19:2413:2217:1832:25
Spielort
Mercedes-Benz Arena

Liveticker

40
20:44
Fazit:
Die EWE Baskets Oldenburg gewinnen mal wieder ein Spiel gegen Alba Berlin und triumphieren in der Mercedes-Benz-Arena mit 89:81! Den Hauptstädtern fehlt im sechsten Spiel innerhalb von zwölf Tagen merklich die Energie, die sie zuletzt in Moskau und Ulm zumindest nach der Pause noch hatten. Dass die Albatrosse nie in Fahrt kamen und auch im letzten Abschnitt trotz 32 eigener Punkte nicht mehr entscheidend herankamen, lag aber vor allem auch daran, dass Oldenburg hier eine sehr reife und konzentrierte Leistung gezeigt hat. Vor allem Topscorer Keith Hornsby (18 Punkte), Rickey Paulding (15 Pkt.) und Rašid Mahalbašić (13 Pkt./9 Reb.) bereiteten der Alba-Defense durchweg Probleme. Für Berlin erzielte Peyton Siva 15 Zähler. Für Alba geht es im mittlerweile gewohnten Zwei-Tages-Rhythmus weiter. Am Donnerstag gastiert der Deutsche Meister in der EuroLeague bei ASVEL Lyon-Villeurbanne. Oldenburg hat ein paar Tage länger frei und tritt am Sonntag zum nächsten BBL-Topspiel bei den Bayern an. Tschüss aus Berlin und noch einen schönen Abend!
40
20:38
Spielende
40
20:38
Oldenburg rechnet mit einem Berliner Dreier, doch Siva zieht zum Korb, ist ganz frei durch und legt die Kugel tatsächlich daneben! Berlins Guard schlägt fassungslos die Hände über dem Kopf zusammen, Oldenburg gewinnt die Partie!
40
20:36
Mahalbašić wird schnell gefoult und geht an die Linie, trifft aber nur einen! Bei minus fünf zieht nun auch Berlins Coach Aito noch eine Auszeit. Schnelle Punkte und ein schnelles Foul oder ein Steal müssen her für die Albatrosse.
40
20:34
Eben hatte Oldenburg diese Partie nach einem And-One von Rickey Paulding eigentlich gewonnen. Doch nach zwei schnellen Dreiern von Marcus Eriksson und Malte Delow ist Alba nochmal aufgestanden! Noch 20.2 Sekunden auf der Uhr, Auszeit EWE Baskets!
39
20:32
Mahalbašić lässt urplötzlich einen ganz offenen Korbleger aus und lädt Alba ein, weiter aufzuholen. Die Gastgeber spielen Ben Lammers auch stark frei, doch der kann das Ei ganz unbedrängt nicht ins Nest legen!
39
20:30
Wahnsinn! Alba macht enormen Druck, erzwingt den schnellen Ballgewinn und Fontecchio stopft zum 73:79! Im nächsten Angriff findet Oldenburg auch keine Lösung, doch Tadda trifft trotz Bedrängnis einen wilden Dreier aus acht Metern! Das könnte der Sieg gewesen sein.
38
20:28
Die Gäste kommen tatsächlich mit einem Ballverlust aus der eigenen Auszeit und gewähren Alba die nächste Chance. Tadda will Eriksson den Dreier nicht lassen und schenkt ihm stattdessen zwei Freiwürfe.
37
20:25
Nach einem Fehlpass von Phil Pressey macht Berlin nochmal Tempo und Peyton Siva hämmert den nächsten Dreier in die Reuse. Nur noch zehn Punkte Rückstand für Berlin und sofort zieht Mladen Drijenčić die Auszeit!
35
20:24
Rašid Mahalbašić macht nach wie vor ein bärenstarkes Spiel und kratzt am Double-Double. Seinen neunten Assist verwertet Nathan Boothe und bringt Oldenburg dem Sieg wieder ein Stück näher.
34
20:21
Alba hat jetzt vier Shooter auf dem Feld und versucht es mit aller Gewalt von der Dreierlinie. Aber die Berliner sind heute einfach nicht frisch genug! zum zweiten Mal in diesem Viertel verpennt ein Albatross ein Zuspiel und die Kugel trudelt ins Aus.
33
20:19
Berlin haut jetzt alles rein und arbeitet einen Punkt nach dem anderen heraus. Keith Hornsby nimmt den Hausherren aber mit einem Dreier aus der Ecke ganz schnell wieder den Wind aus den Segeln. Oldenburg hat heute auf alles eine Antwort!
31
20:15
Mit einem Dreier von Maodo Lô geht der Schlussabschnitt schon mal gut los für die Berliner.
31
20:15
Beginn 4. Viertel
30
20:15
Viertelfazit:
Auch nach drei Vierteln sind die EWE Baskets Oldenburg in der Hauptstadt voll auf Siegkurs! Nach der Pause konnten die Albatrosse zwar ein wenig zulegen und sich mehr Chancen erarbeiten, davon ließen sie aber zu viele aus. Kurzzeitig waren die Gastgeber auf neun Zähler dran, doch dann zogen die Donnervögel mit einer großartigen Teamleistung erneut davon. Ziehen die Niedersachsen ihr Ding durch oder kommt Alba nochmal ran?
30
20:12
Ende 3. Viertel
29
20:10
Peyton Siva übernimmt jetzt mehr und mehr Verantwortung, zwingt Phil Pressey das vierte Foul auf und netzt zweimal von der Linie ein.
27
20:06
Maodo Lô findet so langsam seinen Wurf und hält die Gastgeber einigermaßen im Spiel. Oldenburg ist offensiv jetzt aber wieder stabil und hält den Vorsprung zweistellig.
25
20:04
Martin Breunig zieht gut zum Korb und hängt Ben Lammers ein Foul an, verfehlt dann aber gleich beide Freiwürfe. dafür trifft Braydon Hobbs wenig später den Dreier vom Parkplatz.
24
20:01
Ein Feuerwerk brennen die Albatrosse bisher nicht gerade ab, aber da Oldenburger gerade so gut wie gar nichts trifft, kommt Berlin trotzdem kontinuierlich näher. Schwethelm setzt den ganz offenen Dreier für die Gäste daneben, Lo macht es im Gegenzug besser.
22
19:57
Alba drückt jetzt aufs Tempo und schließt durch Lammers und Fontecchio zweimal schnell ab. Aus einem Offensivfoul von Mahalbašić können die Gastgeber dann aber kein Kapital schlagen, weil Sikma seinen Dreier auf den Ring setzt.
21
19:55
Weiter gehts! Oldenburgs Topscorer Mahalbašić und Paulding eröffnen mit einem feinen Zusammenspiel die zweite Hälfte.
21
19:54
Beginn 3. Viertel
20
19:43
Halbzeitfazit:
Bärenstarke Donnervögel gehen in Berlin mit einer 46:32-Halbzeitführung in die Kabine! Die Gäste bringen einfach deutlich mehr Intensität aufs Parkett als die vom Terminstress geplagten Albatrosse. Vor allem Rašid Mahalbašić (8 Punkte, 5 Rebounds, 5 Assists) kriegen die Hausherren nicht kontrolliert. Auch Topscorer Rickey Paulding (10 Pkt.) ist selten zu bremsen. Oldenburg sammelt zudem mehr Rebounds und leistet sich weniger Ballverluste. Zuletzt konnte Alba in Moskau und Ulm nach der Pause jeweils zulegen und die Partie noch drehen. Dazu ist heute wegen sehr fokussierte Oldenburger aber schon eine enorme Energieleistung notwendig. Bis gleich!
20
19:39
Ende 2. Viertel
19
19:38
Maodo Lô hat nach seinen Galavorstellungen zuletzt heute einen ganz schwachen tag erwischt. Null on vier aus dem Feld und zwei Turnovers für den Berliner Guard.
18
19:34
Braydon Hobbs bricht den Bann und trifft im zehnten Versuch endlich den ersten Oldenburger Dreier. Luke Sikma hat allerdings sofort eine gleichwertige Antwort parat.
17
19:32
Jetzt läuft der Ball mal besser bei Berlin und schon klingelt es! Lo zieht an und spielt dann raus auf Sikma, der per Touchpass Eriksson findet. Der Schwede drückt den offenen Dreier blitzsauber rein und Alba ist auf fünf Punkte dran.Auszeit Oldenburg!
16
19:30
Insgesamt geht in diesem zweiten Abschnitt in beiden Offensiven nicht viel zusammen. Nachsechs Minuten haben die Hausherren sieben Punkte erzielt, die Gäste acht.
14
19:28
Von der Dreierlinie trifft Oldenburg gar nichts! Herreras Fehlwurf war bereits die siebte Fahrkarte für die Gäste. Dafür ackern die Donnervögel unter dem Brett erneut stark und machen durch Rickey Paulding trotzdem die Punkte.
12
19:25
Mittlerweile haben vier Oldenburger bereits zwei Fouls auf der Uhr. Ob das eine neue Strategie ist? Dem Gesichtsausdruck von Mladen Drijenčić nach zu urteilen eher nicht.
11
19:23
Beginn 2. Viertel
10
19:23
Viertelfazit:
Oldenburg schnappst sich das erste Viertel in der Mercedes-benz-Arena mit 24:19! Die Hausherren brauchten auch heute lange, um ins Spiel zu finden und drohten früh den Anschluss zu verlieren, weil sie vor allem gegen Mahalbašić und Hornsby keine Mittel hatten. In den letzten zwei Minuten konnte Alba die Intensität dann aber hochfahren und sich wieder in Schlagdistanz bringen.
10
19:20
Ende 1. Viertel
9
19:19
Die Gäste schicken Berlin fast bei jedem Angriff an die Linie. Nach Thiemanns Treffer haben die Albatrosse mehr als die Hälfte ihrer Punkte mit Freiwürfen erzielt.
8
19:16
Die EWE Baskets bringen bisher einfach mehr Energie aufs Parkett, arbeiten auch den einen oder anderen Offensivrebound heraus und bauen den Vorsprung kontinuierlich aus. Sebastian Herrera verbucht vier Zähler in Serie.
7
19:13
Auszeit Berlin! Aíto García Reneses hat erstmal genug gesehen und bittet zur Besprechung. Selbst für Berliner Verhältnisse ist das ein ganz schwacher Start. Und gegen ein Topteam wir Oldenburg können die Hauptstädter sich das nicht leisten.
6
19:09
Oldenburgs Center Rašid Mahalbašić ist in dieser Anfangsphase sehr präsent unter den Brettern und von der Alba-Defense nicht zu kontrollieren. Schon sechs Punkte, zwei Rebounds und ein Assist für den Österreicher.
4
19:07
Die Berliner leisten sich wie in den ersten Minuten der letzten Partie in Ulm zunächst einige Fehler und Ungenauigkeiten und geraten schnell ins Hintertreffen. Rickey Paulding schleicht sich an der Grundlinie durch und netzt zum 4:8 ein.
3
19:05
Das gibt es ja gar nicht. Mit Nathan Boothe fängt sich ein zweiter Schlüsselspieler der Donnervgögel in den ersten zwei Minuten zwei Fouls sein und geht raus. Für ihn übernimmt Philipp Schwethelm, der damit nun auch ganz offiziell sein 500. BBL-Spiel bestreitet.
2
19:04
Nach 73 Sekunden muss Oldenburgs Phil Pressey nach zwei schnellen Fouls an Maodo Lô gleich mal wieder auf die Bank. Nicht unbedingt ein Vorteil für die Gäste.
2
19:02
Beide Teams kommen gut rein und treffen ihren ersten Wurf. Auf Oldenburger Seite serviert Mahalbašić für Tadda, im Gegenzug legt Fontecchio für Lammers ab.
1
19:01
Auf gehts! Maodo Lô, Marcus Eriksson, Simone Fontecchio, Luke Sikma und Ben Lammers starten bei Alba. Für Oldenburg beginnen Phil Pressey, Karsten Tadda, Rickey Paulding, Nathan Boothe und Rašid Mahalbašić.
1
19:01
Spielbeginn
18:54
Die EWE Baskets haben zwar auch am Samstag erst gespielt, davor allerdings innerhalb von drei Wochen nur zwei Partien absolviert. An Frische sollte es den Gästen also nicht mangeln. Mit Rückenwind kommen die Donnervögel aber nicht gerade an die Spree, denn von den letzten vier Partien gewann Oldenburg nur zwei. Zuletzt gab es beim Spitzenreiter in Ludwigsburg eine 87:98-Pleite. Mladen Drijenčić erwartet in Berlin "ein sehr stabiles Team mit großem Vertrauen in das eigene Konzept". Daraus folgert der EWE-Coach: "Für uns wird die Konstanz im Spiel wichtig sein."
18:35
Viel Zeit zur Vorbereitung auf diesen Kracher hatten die Hausherren einmal mehr nicht. Es ist das sechste Spiel innerhalb von zwölf Tagen für die Albatrosse, die vor nicht mal 48 Stunden noch in Ulm auf dem Parkett standen. Bisher haben die Berliner ihr Mammutprogramm bravourös gemeistert und sind mit nur zwei Niederlagen erster Verfolger von Spitzenreiter Ludwigsburg. In Ulm reichte den Hauptstädtern am Sonntag ein brillantes drittes Viertel (28:8) um einen 84:76-Sieg einzufahren. Heute wird ein gutes Viertel kaum reichen. "Das wird wieder ein sehr schwieriges Spiel und wir werden wieder unser Bestes geben müssen", glaubt Sportdirektor Himar Ojeda.
18:31
Hallo und herzlich willkommen zum BBL-Topspiel am Dienstagabend! Alba Berlin empfängt in einer verschobenen Partie des 20. Spieltags die EWE Baskets Oldenburg. Um 19 Uhr gehts los in der Mercedes-Benz-Arena!

Aktuelle Spiele

20.03.2021 20:30
Basketball Löwen Braunschweig
Braunschweig
BRA
Basketball Löwen Braunschweig
Hamburg Towers
Hamburg
Hamburg Towers
21.03.2021 15:00
BG Göttingen
Göttingen
BGG
BG Göttingen
Telekom Baskets Bonn
BON
Bonn
Telekom Baskets Bonn
n.V.
medi Bayreuth
Bayreuth
BAY
medi Bayreuth
NINERS Chemnitz
CHE
Chemnitz
NINERS Chemnitz
Fraport Skyliners
Frankfurt
SKY
Fraport Skyliners
ALBA BERLIN
ALB
ALBA
ALBA BERLIN
21.03.2021 18:00
HAKRO Merlins Crailsheim
Crailsheim
CRA
HAKRO Merlins Crailsheim
FC Bayern München
FCB
München
FC Bayern München

ALBA BERLIN

ALBA BERLIN Herren
Spitzname
Albatrosse
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
gelb-blau
Gegründet
01.01.1991
Sportarten
Basketball
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
14.500

EWE Baskets Oldenburg

EWE Baskets Oldenburg Herren
Stadt
Oldenburg
Land
Deutschland
Farben
Blau, Gelb
Gegründet
2001
Sportarten
Basketball
Spielort
EWE-Arena
Kapazität
6.000