10. Spieltag
12.12.2021 18:00
Beendet
ALBA
ALBA BERLIN
73:80
FC Bayern München
München
22:1616:2518:1917:20
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Zuschauer
2.500

Liveticker

40.
19:51
Fazit:
Das war's! ALBA Berlin kommt nicht mehr ran und muss sich auch im zweiten Aufeinandertreffen mit Bayern München in dieser Saison mit 73:80 geschlagen geben. Nachdem die Gäste nur das erste Viertel abgaben, fanden sie im weiteren Verlauf immer besser ins Spiel und hielten die Albatrosse in den darauffolgenden drei immer unter 19 Punkten. Während bei Berlin nur Lô (17) und Thiemann (11) zweistellig punkteten, sind es bei den Bayern vier Akteure. Nach dem starken Start von Jaramaz (14), übernahm zwischenzeitlich Lučić (17) die Verantwortung im Angriff. Mit 18 Punkten (bei sieben von acht aus dem Feld), vier Rebounds, drei Assists und zwei Steals ist Geburtstagskind Weiler-Babb der Mann des Spiels und beschert sich am seinem Freudentag selbst ein schönes Geschenk. Auf Seiten der Hauptstädter wurden vor allem die Punkte vom sonst so hochprozentig treffenden Eriksson vermisst, der heute nicht einen einzigen Treffer von Downtown beisteuern konnte. München bestätigt seine starke Form und ist zumindest vorübergehend alleiniger Tabellenführer. Einen schönen Abend noch!
40.
19:42
Spielende
39.
19:41
Johannes Thiemann versenkt noch einen Wurf von draußen, ob das noch einen Unterschied macht, ist fraglich.
39.
19:40
Nick Weiler-Babb (wahrscheinlich) mit dem Dagger! Der Shooting Guard legt eine außerordentliche Leistung an den Tag und stellt den Vorsprung wieder auf sieben Punkte!
39.
19:38
Maodo Lô klaut noch einmal das Leder und bringt sein Team bis auf fünf Punkte ran!
39.
19:37
Wenn hier kein kleines Wunder mehr passiert, sollte es das gewesen sein.
39.
19:36
Berlin will über Marcus Eriksson wieder rankommen, der Schwede kann seine starken Quoten aus den vergangenen Wochen heute aber überhaupt nicht unter Beweis stellen und bleibt ohne Treffer von außerhalb.
39.
19:34
Wieder ist es Maodo Lô, der enorm wichtige Punkte für ALBA macht und das Spiel spannend hält. Mittlerweile ist der 7-Punkte-Vorsprung der Gäste aber schon recht komfortabel. Kommen die Hauptstädter vor den eigenen Fans noch einmal zurück?
38.
19:32
Vladimir Lučić für drei! Der Small Forward der Münchner will hier unbedingt gewinnen und führt gemeinsam mit Nick Weiler-Babb die Bayern an.
38.
19:31
Jonas Mattisseck zieht in der gegnerischen Hälfte das Offensiv-Foul! Einmal mehr können die Albatrosse aus dem Ballgewinn aber kein Kapital schlagen und schenken ihn wieder her.
37.
19:29
Mit 03:15 verbleibenden Minuten auf der Spieluhr nimmt Israel González die Auszeit und bringt in diesem Zuge auch wieder Lô.
37.
19:27
Bei den Gelb-Blauen ist deutlich das Fehlen von Maodo Lô zu spüren. Es geht wenig zusammen in der Berliner Offense, München verteidigt in diesen Minuten aber auch extrem eng und diszipliniert.
36.
19:25
Auf der anderen Seite schließt Blatt einen eigentlich nicht gut ausgespielten Angriff mit einem so wichtigen, erfolgreichen Dreier ab.
36.
19:25
Vladimir Lučić übernimmt in der bayrischen Offensive und versenkt seinen zweiten Dreier des Abends!
35.
19:24
Die Defense der Berliner steht in den ersten fünf Minuten sehr kompakt, jetzt lassen sie aber einen Fast-Break über Vladimir Lučić zu. Diese Punkte tun weg!
34.
19:23
Es ist weiterhin sehr eng und unfassbar spannend!
33.
19:22
Bisher liefen alle engen Aktionen im Schlussviertel zugunsten der Münchner. In dieser Aktion werden sie von den Hausherren aber erneut zum Überschreiten der Wurfuhr gezwungen.
32.
19:20
Jaleen Smith antwortet direkt auf den Dreier von Weiler-Babb und locht seinen Versuch von der Glocke. Wichtige Zähler für die Hauptstädter!
32.
19:19
Dann ist es wieder Maodo Lô auf Seiten der Gastgeber, der die Offensive in die eigene Hand nimmt und seinen energischen Drive von der rechten Seite mit einem schönen Korbleger abschließt.
32.
19:18
Die erste Minute des letzten Viertels verstreicht ohne einen erfolgreichen Korb.
31.
19:16
Die letzten zehn Minuten dieses Basketball-Krachers laufen!
31.
19:16
Beginn 4. Viertel
30.
19:16
Viertelfazit:
Bayern schnappt sich auch das sehr enge dritte Viertel mit 19:18 und liegt dadurch insgesamt nun mit vier Zählern vorne. Vor dem entscheidenden Schlussviertel in der Mercedes-Benz-Arena ist weiterhin alles offen!
30.
19:14
Ende 3. Viertel
28.
19:13
Maodo Lô erzielt nach einem schönen Drive durch das Zentrum zwei wichtige Punkte und ist der erste Berliner, der jetzt im zweistelligen Bereich ist.
27.
19:10
Die Hausherren wirken im Angriff nervös und schaffen es nicht, mit dem 1-Punkt-Rückstand zu arbeiten. Stattdessen ziehen die Bayern wieder etwas davon.
26.
19:08
Mit einer starken Hesitation spielt sich Jaramaz in der Zone frei, vergibt dann aber den offenen Lay-Up. Er macht den Fehler aber sofort wieder gut und holt sich früh im gegnerischen Aufbau einen Steal, der zu Punkten führt!
25.
19:06
Doch die braucht es vorerst nicht, denn Maodo Lô schmeißt seinen nächsten Dreier rein!
25.
19:06
Jetzt stehen sie aber bereits bei fünf Teamfouls und die Albatrosse haben nun den Vorteil, auch über Freiwürfe wieder ranzukommen.
24.
19:03
Berlin tut sich in diesen Minuten schwer, gute Würfe zu kreieren. Die Defense der Gäste kommt häufig zu wichtigen Stops.
22.
19:00
Eriksson nimmt sich von weit draußen einen Wurf, verfehlt diesen aber. Der Scharfschütze der Hauptstädter spielt noch keine so große Rolle. Auf der anderen Seite ist aber auch von Obst nicht viel zu sehen.
22.
18:59
Catch and Shoot von Lammers im linken Halbfeld, obwohl der Raum unter dem Korb frei war. Aber: Wer trifft hat Recht!
21.
18:57
Der Auftakt nach Wiederanpfiff ist geprägt von vielen Pfiffen, die auf beiden Seiten zu viel Unverständnis führen.
21.
18:56
Es geht hinein in den zweiten Durchgang!
21.
18:56
Beginn 3. Viertel
20.
18:48
Halbzeitfazit:
In einer sehr spannenden Begegnung mit mittlerweile mehreren Führungswechseln hat Bayern München beim Clash der vielleicht beiden besten deutschen Teams zur Halbzeit knapp die Nase vorn und führt bei ALBA Berlin mit 41:38. Nachdem die Hauptstädter das erste Viertel leicht dominierten und zu Beginn des zweiten zur höchsten Führung von neun Zählern kamen, kämpfte sich die Trinchieri-Truppe zurück ins Spiel und gewann die zweiten zehn Minuten mit 25:16. Olinde (sieben Punkte) und Jaramaz (zehn Punkte) sind bisher die erfolgreichsten Scorer. Durch die starke Zweier-Wurfquote von 65% gleichen die Hausherren die schwächere Performance von draußen (36,4% gegenüber 50%) wieder aus, liegen aber trotzdem knapp hinten. Insgesamt sind die Statistiken sehr ausgeglichen. So, wie man es sich von diesem Duell eben erwartet!
20.
18:40
Ende 2. Viertel
19.
18:39
Maodo Lô dringt mit starkem Ballhandling in die Zone ein und legt unter dem Korb nach rechts zu Ben Lammers, der mit dem Dunk wichtige zwei Punkte macht.
19.
18:37
Thiemann einmal mehr mit dem Pffensiv-Rebound, dann wird der Forward aber abgeräumt. Ein Pfiff bleibt aus, Israel González mag es nicht wahrhaben und bekommt das Technische Foul.
19.
18:36
Jaramaz lässt halblinks einen Verteidiger ins Leere laufen, dann spielen die Gäste das Überzahlspiel perfekt aus. Die Hilfe muss jetzt auf den Guard schieben und der gibt raus zu Rubit, der bei seinem Dreier von oben viel Zeit hat und diesen trifft.
19.
18:34
Die letzten zwei Minuten der ersten Hälfte laufen! Wer geht mit einer Führung in die zweite?
18.
18:33
Durch den erfolgreichen Dreier von Vladimir Lučić übernimmt München zum zweiten Mal die Führung, nachdem sie zu Beginn mit 5:2 vorne lagen.
17.
18:31
Wow! Thiemann schnappt sich den nächsten Berliner OREB nach einem Airball von Olinde aus dem linken Eck. Kurz bevor die Wurfuhr abläuft gibt er rechts auf dem Spielfeld zu Lô, der den schwierigen Step-Back-Dreier trifft!
16.
18:28
Knapp fünf Minuten vor Ende des ersten Durchgangs steht ALBA schon bei vier Teamfouls, ab jetzt geht es an die Linie!
15.
18:28
Für Hunter geht es nach der kurzen Verletzungspause weiter.
15.
18:27
Kurz vor der Hälfte des Viertels kommt auch wieder Ognjen Jaramaz ins Spiel.
15.
18:27
In diesen Momenten fällt nicht viel, in der Münchner Verteidigung ergibt sich rechts dann aber eine große Lücke und Yovel Zoosman hat freie Bahn zum Stopfen!
14.
18:25
Bei den Albatrossen erhält Schneider bei seiner Auswechslung den verdienten Applaus, für ihn ist Starter Olinde wieder auf dem Parkett.
13.
18:23
Bei Bayern hat sich Othello Hunter verletzt und muss vorerst von Gavin Schilling vertreten werden.
13.
18:22
Direkt nach seinem erfolgreichen Wurf von draußen assistiert der Deutsche und findet mit seinem Bodenpass unter dem Korb Nihad Đedović, für den es ein Leichtes ist, den Korbleger erfolgreich abzuschließen.
13.
18:21
Auf der linken Halbposition wird Andi Obst freigespielt und findet mit seinem Versuch von Downtown das untere Ende des Netzes. Auch der Münchner Shooter nimmt nun am Spielgeschehen teil!
12.
18:20
Mit einem starken Steckpass von halbrechts außerhalb nach rechts in die Zone setzt Žan Šiško Power Forward Augustine Rubit in Szene und ermöglicht ihm die einfachen zwei Punkte.
11.
18:18
Schneider locht seinen ersten Dreierversuch von halbrechts und bringt den gegnerischen Trainer Andrea Trinchieri bereits nach 38 Sekunden nach Wiederanpfiff dazu, eine Timeout zu ziehen.
11.
18:17
Das zweite Viertel läuft!
11.
18:17
Beginn 2. Viertel
10.
18:16
Viertelfazit:
Das erste Viertel ist im Sack, es steht 22:16 für Gastgeber ALBA Berlin. In einem ausgeglichenen, sehr ansehnlichen Auftaktviertel ziehen die Albatrosse in der letzten Minute etwas davon und gehen mit einer 6-Punte-Führung in die zweiten zehn Minuten.
10.
18:15
Ende 1. Viertel
9.
18:14
ALBA dominiert am offensiven Brett! Die González-Truppe verzeichnet bereits drei Offensivrebounds.
9.
18:13
Jaleen Smith tanzt an der Freiwurflinie seinen Verteidiger aus und legt unter dem Korb nach links zu Oscar da Silva, der die einfachen zwei Zähler mitnimmt.
8.
18:12
Nach einer schönen Wurftäuschung am rechten Elbow tanzt sich Thiemann mit einem Euro-Step zu einer guten Korblegerposition, vergibt aber. Olinde räumt auf, holt sich den Offensiv-Rebound und macht die nächsten Punkte.
7.
18:10
Bei den Münchnern geht in den Anfangsminuten alles über Jaramaz, der für sieben von neun Zählern verantwortlich ist.
6.
18:09
Beim Spielstand von 11:9 nimmt Berlin-Trainer Israel González die erste Auszeit.
6.
18:08
Ognjen Jaramaz findet halblinks vor dem großen Halbkreis keine Anspielmöglichkeit, zieht gegen Ben Lammers dann selbst energisch zum Korb und legt die Kugel schön hoch über das Brett ab.
4.
18:06
Bei ALBA kommt neben Thiemann auch Olinde sehr gut ins Spiel, klaut das Leder geistesgegenwärtig bei einem Pass nach rechts vor die Dreierlinie und schließt mit dem Dunk ab.
3.
18:05
Der Auftakt des Spiels ist sehr ausgeglichen. Nach dem Offensiv-Rebound von Thiemann und den leichten zweiten Punkten steht es 5:5!
2.
18:03
Mit Ablauf der Shotclock versenkt Louis Olinde von halblinks außerhalb den ganz schweren ersten Dreier der Partie unter Bedrängnis.
1.
18:01
Es geht hinein ins Topspiel!
1.
18:01
Spielbeginn
18:01
Die Starting Five der Heimmannschaft: Maodo Lô, Marcus Eriksson, Louis Olinde, Johannes Thiemann und Ben Lammers. Bei den Bayern stehen Nick Weiler-Babb, Ognjen Jaramaz, Jason George, Vladimir Lučić sowie Augustine Rubit von Beginn an auf dem Parkett.
17:51
Mit Andi Obst (58,3%) und Marcus Eriksson (49,2%) stehen heute zwei Schützen auf dem Parkett, die in den letzten Wochen ein extrem heißes Händchen von Downtown hatten. Es wird spannend sein zu sehen, wer von den beiden heute besser treffen wird!
17:48
Im letzten direkten Duell der vielleicht beiden besten deutschen Basketballteams behielten die Münchner die Oberhand und besiegten die Albatrosse in der EuroLeague mit 82:69. Letztere haben also etwas gutzumachen, zumal sie bei insgesamt 61 Aufeinandertreffen mit 24 Siegen klar das Nachsehen haben. Mit zwei nationalen Meistertiteln in Folge sind sie im Moment jedoch die Nummer eins im deutschen Basketball und werden alles mögliche dafür tun, um diesen Status weiterhin innezuhaben.
17:37
Bei den Gelb-Blauen lief es im nationalen Wettbewerb auch noch nicht so geschmiert, wie man es sich erhofft hätte. Mit einem Erfolg gegen den direkten Konkurrenten um den Titel würden sie allerdings mit Sicherheit den dritten Tabellenplatz einnehmen und bis auf einen Sieg an die Bayern, aber auch an die Baskets aus Bonn heranrücken.
17:18
Auch die Bayern sind in der BBL logischerweise richtig gut drauf und gewannen im Gegensatz zu den Berlinern ihr EuroLeague-Spiel unter der Woche gegen den amtierenden Champion Anadolu Efes. Insgesamt stehen die Jungs aus der bayrischen Hauptstadt in der bedeutendsten europäischen Liga deutlich besser da als die Albatrosse (15.) und haben als aktuell Neunter die gleiche Anzahl an Niederlagen und Siegen wie Maccabi Tel Aviv auf dem achten und damit ersten Play-Off-Platz.
17:03
Nach der deutlichen 67:82-Niederlage in der EuroLeague bei Panathinaikos Athen bekommen es die Albatrosse heute mit dem Tabellenführer der Bundesliga Bayern München zu tun. In der Liga sind die Hauptstädter mittlerweile seit vier Begegnungen unbesiegt, schlugen dabei starke Gegner wie Brose Bamberg, ratiopharm Ulm oder auch die Niners aus Chemnitz.
15:18
Herzlich willkommen zum Topspiel der BBL an diesem Sonntagabend! Am zehnten Spieltag hat Meister ALBA Berlin in der Neuauflage der letzten Finals Bayern München zu Gast in der Mercedes-Benz-Arena. Tip-Off ist um 18:00 Uhr.

Aktuelle Spiele

19.12.2021 15:00
Fraport Skyliners
Frankfurt
SKY
Fraport Skyliners
Mitteldeutscher BC
MBC
Mitteld. BC
Mitteldeutscher BC
19.12.2021 18:00
FC Bayern München
München
FCB
FC Bayern München
MHP RIESEN Ludwigsburg
LUB
Ludwigsburg
MHP RIESEN Ludwigsburg
22.12.2021 18:00
medi Bayreuth
Bayreuth
BAY
medi Bayreuth
Telekom Baskets Bonn
BON
Bonn
Telekom Baskets Bonn
23.12.2021 19:00
Basketball Löwen Braunschweig
Braunschweig
BRA
Basketball Löwen Braunschweig
GIESSEN 46ers
GIE
GIESSEN
GIESSEN 46ers
23.12.2021 20:30
HAKRO Merlins Crailsheim
Crailsheim
CRA
HAKRO Merlins Crailsheim
Brose Bamberg
BAM
Bamberg
Brose Bamberg

ALBA BERLIN

ALBA BERLIN Herren
Spitzname
Albatrosse
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
gelb-blau
Gegründet
01.01.1991
Sportarten
Basketball
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
14.500

FC Bayern München

FC Bayern München Herren
vollst. Name
FC Bayern München Basketball GmbH
Spitzname
Die Roten
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1946
Sportarten
Basketball
Spielort
Audi Dome
Kapazität
6.700