Viertelfinale
03.02.2021 21:00
Beendet
Granada CF
Granada CF
3:5 n.V.
FC Barcelona
Barcelona
1:02:2
n.V.
  • Kenedy
    Kenedy
    33.
    Rechtsschuss
  • Soldado
    Soldado
    47.
    Rechtsschuss
  • Antoine Griezmann
    Griezmann
    88.
    Linksschuss
  • Jordi Alba
    Jordi Alba
    90.
    Kopfball
  • Antoine Griezmann
    Griezmann
    100.
    Kopfball
  • Fede Vico
    Fede Vico
    103.
    Elfmeter
  • Frenkie de Jong
    de Jong
    108.
    Rechtsschuss
  • Jordi Alba
    Jordi Alba
    113.
    Linksschuss
Stadion
Nuevo Los Cármenes
Schiedsrichter
José Sánchez Martínez

Liveticker

120
23:57
Fazit:
Ein ganz, ganz verrücktes, nervenaufreibendes Viertelfinale zwischen dem FC Granada und dem FC Barcelona endet mit 5:3 für die Katalanen - nicht wie man meinen könnte nach Elfmeterschießen, sondern nach 120 Minuten. Direkt zu Beginn der zweiten Hälfte musste Barca den zweiten harten Rückschlag einstecken und tat sich im Anschluss daran enorm schwer, wieder in die Partie zu kommen. Anders Granada: das war beflügelt von der Führung und zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit schien es, die Nazaries würden die komfortable Führung durch ihr souveränes Spiel locker über die Bühne schaukeln. Denkste! Erst bugsierte Griezmann das Ding irgendwie über die Linie, dann erlöste Jordi Alba alle Barca-Fans vorerst. Nach dem 3:2 in der Verlängerung dachte man, das Spiel sei gelaufen, da bekam Granada in Form eines fragwürdigen Elfers noch einmal eine Chance und nutzte sie. In der zweiten Hälfte der Verlängerung gingen dem Außenseiter dann aber doch die Kräfte aus und Barcelona stellte seine Ausdauer und Durchhaltevermögen unter Beweis. Messi und Co. sind eine Runde weiter!
120
23:31
Spielende
119
23:27
Gelbe Karte für Jesús Vallejo (Granada CF)
Hoffen wir mal, dass das das einzige Frustfoul war und hier keiner mehr verletzt wird. Riqui Puig hat tief in der eigenen Hälfte den Ball und zieht an seinem Gegenspieler vorbei. Der hat klar das Nachsehen, tritt dann aber nochmal nach. Unschön...
117
23:27
Der Drops ist gelutscht, die Messe ist gelesen. Barca schiebt sich noch die Kugel hin und her, Granada hat keine Chance mehr und resigniert.
113
23:22
Tooor für FC Barcelona, 3:5 durch Jordi Alba
Es geht Schlag auf Schlag. Mit einem Traumtor sorgt Jordi Alba hier wohl für die Entscheidung. Der Aktion ging schon eine Riesenchance von Messi zuvor, die von einem Verteidiger gerade so noch auf der Linie geklärt werden konnte. Im Anschluss hat Dembélé rechts im Strafraum die Kugel und legt etwas zurück in die Mitte zu Griezmann. Der täuscht einen Schuss mit rechts an, beweist dann einmal mehr seine Übersicht und flankt mit rechts auf sehr ansehnliche Weise mit dem Außenrist nach links in die Box, wo der äußerst agile Jordi Alba wieder mitgelaufen war. Halblinks in der Box nimmt er das Zuspiel mit seinem starken Linken per Volleyschuss direkt und zimmert die Pille aus knapp 15 Metern über den Querbalken. Der Schuss war nicht einmal sehr platziert aber so druckvoll, dass Aarón keine Chance hat.
113
23:21
Die Azulgranas machen das genau Richtige und halten weiterhin das Leder.
111
23:21
Gelingt es Granada hier noch einmal, zurückzukommen? Eigentlich kaum vorstellbar - andererseits: was, von dem, was wir hier erlebt haben, hätte man sich vorgestellt...
108
23:17
Tooor für FC Barcelona, 3:4 durch Frenkie de Jong
Frenkie de Jong bringt Barca wieder in Front und erzielt das siebte Tor des heutigen Abends! Und schon wieder ist Messi involviert: zetnral auf der Strafraumkante hat er das Spielgerät und schließt mit rechts ab. Der Schuss kommt scharf und präzise auf das rechte Eck. Aarón kann parieren aber befördert das Leder nicht weit genug aus dem Gefahrenbereich. Es springt nach links vorne in den Fünfer. Der Niederländer hat am schnellsten geschalten und schiebt aus fünf Metern den aufspringenden Ball mit rechts cool rechts unten über die Linie.
106
23:15
Einwechslung bei Granada CF: Nehuén Pérez
106
23:15
Einwechslung bei FC Barcelona: Clément Lenglet
106
23:15
Auswechslung bei Granada CF: Yan Eteki
106
23:15
Auswechslung bei FC Barcelona: Pedri
106
23:15
Die letzten 15 Minuten der Partie haben begonnen. Werden wir in diesem verrückten Viertelfinale auch noch ein Elfmeterschießen erleben?
106
23:14
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105
23:12
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
105
23:12
Barca belagert kurz vor der kurzen Pause den Sechzehner nochmal auf der linken Seite. Die Akteure versäumen es aber, das Leder mal in die Mitte zu bringen. Pedri, Riqui Puig und auch Jordi Alba hatten die Möglichkeit dazu.
103
23:08
Tooor für Granada CF, 3:3 durch Fede Vico
Fede Vico bleibt eiskalt, verlädt ter Stegen und schiebt mit links sehr präzise links unten ein. Gleichstand wiederhergestellt!
103
23:08
Gelbe Karte für Jordi Alba (FC Barcelona)
Jordi Alba beschwert sich in den Augen des Schiedsrichters etwas zu sehr über die Entscheidung und wird verwarnt.
102
23:08
Elfmeter für Granada! Links in der Box geht Neva ins Laufduell mit Dest und bekommt von diesem einen Schubser mit. Der Schiri gibt Elfer, der VAR sagt nichts anderes. Die Entscheidungs ist fragwürdig, wird aber nicht geändert.
100
23:05
Tooor für FC Barcelona, 2:3 durch Antoine Griezmann
Spiel gedreht! Nach einem weiteren der mittlerweile unzähligen Eckstöße bringt Messi wieder vom rechten Sechzehnereck eine Flanke in die Mitte. Diese wird direkt abgefälscht und fliegt zum anderen Eck des Strafraums. Da kommt Jordi Alba angesprintet und flankt direkt wieder mit links in die Mitte. Zentral auf der Fünferlinie schraubt sich Griezmann in Mittelstürmermanier hoch in die Luft und köpft unhaltbar rechts halb hoch ein.
98
23:05
Eine gute Flanke von Messi vom rechten Sechzehnereck mit links zentral auf die Fünferlinie führt zu einem guten Kopfballversuch von Braithwaite. Den hohen zentralen Abschluss kann Aarón zur Ecke lenken.
96
23:03
Großchance für Barca! Messi ist hier wirklich der absolute Fädenzieher und Initiierer aller Offensivaktionen. Jetzt bekommt er halblinks kurz vor der Box wieder den Ball und zieht links an allen Verteidigern vorbei. Kurz vor dem linken Fünfereck nimmt er Maß und zieht mit links und viel Wucht ab - flach aufs lange Eck. Aarón pariert und kann damit das Unentschieden festhalten - noch muss man sagen.
95
23:01
Nach dann wieder doch nur wenigen Passstafetten ist das Leder dann doch schnell wieder weg. Foulquier war auf der rechten Seite mal mit nach vorne gegangen, wird rechts an der Außenlinie in Szene gesetzt aber verliert den Ball.
94
22:59
Jetzt schalten sich die Gastgeber auch mal vorne ein und halten das Spielgerät eine Weile in der gegnerischen Hälfte.
94
22:59
Die Belagerung des Kastens von Granada geht weiter.
92
22:58
Ist aber alles irrelevant. Was jetzt zählt, sind die nächsten 30 Minuten. Die Blaugranas nehmen den Rückenwind und das Momentum der letzen Minuten mit hinein in die Verlängerung.
91
22:57
Nach 90 Minuten sind wir genauso schlau, wie vor dem Spiel. Granada wird sich extremst ärgern und fragen, wie sie diese Führung kurz vor Schluss noch verspielen konnten.
91
22:56
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90
22:52
Es ist wirklich unglaublich, was hier in den letzten Minuten los war. Die Partie geht in die Verlängerung!
90
22:51
Ende 2. Halbzeit
90
22:51
DIE Gelegenheit für Granada! Nur wenige Sekunden vor Ablauf der Nachspielzeit hat Suárez die Riesenchance zur Entscheidung! Araújo hat sich links in der eigenen Hälfte nahe der Mittellinie etwas verschätzt und wird von Suárez überlaufen. Mit großen Schritten sprintet er von halbrechts auf den Kasten zu, dringt in die Box ein und schließt dann aus spitzem Winkel mit rechts aus ungefähr 10 Metern ab. Er trifft die Kugel nicht so, wie er wollte und sie fliegt dann doch deutlich links am langen Eck vorbei ins Aus. Riesenglück für Barca!
90
22:49
Gelbe Karte für Montoro (Granada CF)
Im gegnerischen Mittelfeld hält Montoro sein gestrecktes Bein in einen Zweikampf. Gefährliches Spiel - Gelbe Karte!
90
22:48
Tooor für FC Barcelona, 2:2 durch Jordi Alba
Unglaublich. Drehen die in der letzten Minute doch noch die Partie. Aus dem rechten entfernteren Halbfeld schlägt Messi eine geniale hohe Hereingabe auf das zweite Fünfereck. Dort behält Griezman die Übersicht und köpf zurück in die Mitte, wo Jordi Alba mitgelaufen war und gerade so vor dem Verteidiger per Kopf an den Ball kommt und einnickt.
90
22:48
Drei Minuten verbleiben den Barca-Akteuren, das Spiel noch zu drehen.
90
22:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:47
Doppelpfostentreffer von Barca! Barcelona im Doppelpech! Messi schließt aus zentraler Position aus 17 Metern mit links ab. Er tritt die Kugel mit dem Innenspann, schlenzt sie also ein wenig, gibt ihr aber auch Tempo mit. Das Leder knallt an den linken Pfosten, der Hüter wäre chancenlos gewesen. Direkt im Anschluss bringt Dembélé von rechts im Strafraum, zehn Meter vor dem Toraus mit links eine Flanke in den Fünfer. Dort findet er in zentraler Position den rasierten Schädel von Braithwaite. Dessen Kopfball ist sehr gut, springt aber von Außenpfosten ins Aus.
88
22:44
Tooor für FC Barcelona, 2:1 durch Antoine Griezmann
Halbrechts im Halbfeld hat Messi die Kugel. Der geniale Kicker schlägt mit links eine Hereingabe weit in den Fünfer hinein. Das Zuspiel ist eigentlich etwas zu lang, Griezmann wirft sich aber mit allem, was er hat in den Ball und bringt das Spielgerät mit links noch an den linken Pfosten. Von dort springt es an die Wade vom Keeper und von dort ins Tor. Der Anschluss ist da!
87
22:44
Lattenkracher von Barcelona! Dembélé kommt halbrechts drei Meter vor der Box an die Kugel, zieht einmal nach innen und hämmert das Spielgerät dann mit seinem Linken aufs lange Eck. Der Ball prallt mit voller Wucht erneut an die Latte und springt wieder weit ins Spielfeld zurück.
86
22:44
Nach einer Kombination auf der rechten Seite bringt Dembélé mit rechts eine halbhohe scharfe Hereingabe in den Fünfer. Er findet direkt vor dem Tor keinen Abnehmer, kurz hinter dem zweiten Pfosten rutscht dann Griezmann rein und versucht, das Leder mit links aufs Tor zu bringen. Das Zuspiel kommt aber etwas zu weit und der Ball fliegt links am Tor vorbei.
86
22:43
Außerhalb des Spielfeldes wurde ein Verantwortlicher mit der Roten Karte auf die Tribüne verbannt. Es war nicht zu erkennen, wer den Verweis gesehen hat.
85
22:42
Messi versucht es aus halbrechter Position und knapp 20 Metern mit links. Der Torschuss kommt aber flach genau in die Mitte. Aarón muss nur aufnehmen.
82
22:42
Großchance Barca! Griezmann gelingt auf artistische Weise beinahe der Anschlusstreffer. Halblinks im Strafraum zieht Riqui Puig aus 15 Metern mit rechts ab. Der Schuss wird geblock, fliegt hoch aber bleibt im Sechzehner. Ein Verteidiger springt zum Kopfball, anstatt zu klären verlängert aber aber unabsichtlich nach hinten, wo der Franzose mit dem Rücken zum Tor aus acht Metern zum Fallrückzieher ansetzt. Er trifft die Kugel beinahe perfekt, der Schuss kommt aber nicht präzise genug, sodass Aarón ihn aus der linken Ecke fischen und zur 14. Ecke klären kann.
81
22:38
Beide Trainer wechseln. Bei Barca kommt der junge Riqui Puig. Diego Martínez wechselt erneut defensiv und bringt für Offensivakteur Puertas den Verteidiger Jesús Vallejo.
80
22:37
Einwechslung bei Granada CF: Jesús Vallejo
80
22:37
Auswechslung bei Granada CF: Puertas
77
22:35
Gelbe Karte für Germán (Granada CF)
Nach einem langen hohen Ball nach halblinks tief in die Barca-Hälfte hat Germán im Laufduell mit Dest das Nachsehen und gibt ihm einen Schubser mit. ter Stegen war herausgelaufen und prallt mit dem Amerikaner zusammen. Unnötige Aktion von Germán.
76
22:35
Einwechslung bei FC Barcelona: Riqui Puig
76
22:34
Auswechslung bei FC Barcelona: Busquets
76
22:34
Im Anschluss an die Ecke kommt Lionel Messi links in der Box an die Kugel, täauscht erst eine Flanke an und geht noch einen Meter nach links vorne. Schon fast auf der linken Strafraumbegrenzung flankt er 13 Meter vor der Grundlinie angeschnitten auf den langen Pfosten. Die Hereingabe ist sehr gefährlich. Wieder hat Granada aber gut aufgepasst und kann klären.
75
22:32
Der Freistoß von Messi aus 22 Metern halblinks kommt diesmal nicht sehr gut und fliegt in die Mauer. Es folgt der zwölfte Eckstoß.
74
22:31
Gute Freistoßmöglichkeit für Barca! Messi hatte sich den Ball halblinks kurz vor der Box eigentlich schon etwas zu weit vorgelegt, da zieht Fede Vico unklugerweise noch an seinem Trikot.
73
22:30
Anders als man erwarten würde, verliert der FC Barcelona die Kugel im Moment relativ schnell. Der wachsende Frust ist zu spüren. Ganz im Gegensatz zu den wahnsinnig motiviert auftretenden Andalusier - wen wundert's.
72
22:29
Mittlerweile macht der Außenseiter teilweise sogar ziemlich früh Druck und setzt die Katalanen früh im Aufbauspiel unter Druck.
70
22:27
Den Blaugranas fällt weiterhin nur sehr wenig ein. Vor dem Sechzehner schieben sie sich die Kugel hin und her, von der einen Seite auf die andere. Es gelingt aber nicht viel und ihnen fehlt immer noch eine gute Chance in der zweiten Halbzeit. Auch Messi ist zwar bemüht, hat aber kaum Optionen.
67
22:25
Auch bei Granada wird wieder gewechselt. Torschütze Soldado verlässt den Platz, Suárez ersetzt ihn.
66
22:25
Einwechslung bei Granada CF: Luis Suárez
66
22:24
Auswechslung bei Granada CF: Soldado
64
22:24
Koeman muss handeln, Koeman handelt. Er wechselt offensiv und nimmt Umtiti, der heute eher unglücklich agiert hat, runter; ebenso wie Trincão, der eigentlich ein gutes Spiel gemacht hat. Es müssen aber frische Kräfte her und Braithwaite und Dembélé sollen das Offensivspiel nun ankurbeln.
63
22:22
Einwechslung bei FC Barcelona: Martin Braithwaite
63
22:22
Auswechslung bei FC Barcelona: Samuel Umtiti
63
22:22
Einwechslung bei FC Barcelona: Ousmane Dembélé
63
22:22
Auswechslung bei FC Barcelona: Trincão
62
22:19
Lattenkracher für Barca! Messi hat halbrechts kurz vor der Box die Kugel und legt nach innen zu de Jong. Der verliert die Kugel zunächst, über Umwege gelangt sie aber nach rechts in den Sechzehner zu Trincão. Der nimmt das Leder einmal mit und schließt dann von halbrechts knapp 10 Meter vor dem Kasten mit seinem eher schwächeren rechten Fuß ab. Der Keeper ist schon geschlagen, da knallt die Kugel an die Latte und von dort weit ins Spielfeld zurück. Da war Zug auf dem Ball. Glück für Granada!
59
22:18
Einwechslung bei Granada CF: Fede Vico
59
22:18
Auswechslung bei Granada CF: Alberto Soro
59
22:17
Die Nazaries stehen sehr tief und rücken nur ab und an etwas hinten raus. Mit einer 2:0-Führung im Rücken ist das wohl auch die richtige Herangehensweise. Die Azulgranas tun sich gerade sehr schwer mit diesem Bollwerk.
57
22:15
Sergi Roberto scheint nach einer Hereingabe von rechts schmerzhaft gefallen zu sein und muss ausgewechselt werden. Dest ersetzt ihn.
57
22:14
Einwechslung bei FC Barcelona: Sergiño Dest
57
22:14
Auswechslung bei FC Barcelona: Sergi Roberto
56
22:14
Und auch vorne sieht das gar nicht schlecht aus. Machís kommt auf der rechten Außenbahn kurz nach der Mittellinie an den Ball und geht ins Laufduell mit Pedri. Letzterer holt ihn zunächst ein, kassiert dann aber einen Beinschuss. Machís zieht kurz vor der Box nach links in die Mitte und schließt kurzerhand mit links ab. Der Abschluss ist aber sehr zentral und ter Stegen hält sicher.
55
22:12
Anders als in der ersten Halbzeit zu diesem Zeitpunkt, hat sich er Favorit bisher aber noch keine Torchance erspielen können. Granada ist nun auch richtig euphorisiert und sehr aufmerksam in den Zweikämpfen.
54
22:11
Barca kommt, Barca läuft an. Bisher hat es aber noch kein adäquates Mittel gefunden, die Ketten des Gegners zu überwinden.
51
22:10
Dabei hatte der Trainer in der Halbzeit auch defensiv gewechselt, den Torschützen der ersten Hälfte direkt aus dem Spiel genommen. Machís und Foulquier sind neu im Spiel und sollen helfen, die Führung über die Zeit zu retten.
49
22:09
Und da behauptet noch jemand in der Halbzeit, es ist nur die Frage, ob Granada die Führung verwalten kann...Falsch gedacht! Der Außenseiter stellt auf 2:0.
46
22:04
Tooor für Granada CF, 2:0 durch Soldado
Unglaublich. Wahnsinn. Keine Minute ist in der zweiten Halbzeit gespielt und es steht 2:0. Barca ist eigentlich im Angriff, Griezmann hat kurz vor der linken Strafraumkante den Ball. Er möchte einen Steckpass in den Sechzehner spielen. Diesen fängt Montoro ab, schaltet gedankenschnell und sieht, dass Soldado zentral an der Mittellinie viel Platz und nur noch Umtiti vor sich hat. Das Zuspiel kommt perfekt in den Lauf vom Stürmer, der dieses verarbeitet, den Franzosen abschütteln kann und dann komplett alleine auf ter Stegen zuläuft. Letzterer kommt raus und will den Winkel noch verkürzen. Das bringt aber nichts, der Routinier macht das sehr cool und schiebt aus 14 Metern rechts am deutschen Hüter vorbei und genau rechts unten ins Eck. Unhaltbar!
46
22:03
Einwechslung bei Granada CF: Darwin Machís
46
22:03
Auswechslung bei Granada CF: Kenedy
46
22:03
Einwechslung bei Granada CF: Dimitri Foulquier
46
22:03
Auswechslung bei Granada CF: Victor Diaz
46
22:02
Rein geht's in den zweiten Durchgang. Gelingt Granada hier tatsächlich die Überraschung? Die nächsten 45 Minuten werden Klarheit verschaffen!
46
22:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:59
Halbzeitfazit:
Kurioserweise geht das Viertelfinale der Copa del Rey zwischen dem FC Granada und dem FC Barcelona mit einer 1:0-Führung des Außenseiters in die Pause. Von der ersten Minute an war Barca spielbestimmend, hatte eine Mehrzahl an großen Möglichkeiten und ließ hinten bis auf einen als halbgefährlich einzuordnenden Kopfball von Puertas rein garnichts zu. Wie es im Fußball dann halt manchmal so ist, profitierte der bisher deutlich unterlegene Fußball-Club aus Andalusien von einer Unaufmerksamkeit der Barca-Hintermannschaft, nutzte diese gnadenlos aus und ging in der 33. Minute in Führung. Man muss kein Zauberer sein, um zu wissen, wie die zweite Halbzeit aussehen wird - zumindest zu Beginn. Wie auch schon im ersten, wird das Spielgeschehen größtenteils in der Hälfte der Gastgeber stattfinden. Granada wird den eigenen Kasten mit Mann und Maus verteidigen. Barca dagegen wird eine Angriffswelle nach der anderen starten und wohl große Ballbesitzanteile haben. Es bleibt lediglich abzuwarten, ob bzw. wie lange das Team um Coach Diego Martínez dies durchhält...
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
44
21:47
Der Druck der Katalanen hat in den letzten Minuten insgesamt aber merklich nachgelassen. Das hohe Tempo, das sie zu Beginn gespielt haben, kann nicht eine ganze Halbzeit lang aufrecht gehalten werden.
41
21:45
Die Blaugranas haben bekanntlich aber geballte fußballerische Klasse auf dem Rasen stehen. Messi geht in halbrechter Position sieben Meter vor der Box wieder ins Dribbling, macht einige Meter und legt dann nach rechts in den Sechzehner zu Trincão. Fünf Meter vor dem Toraus spielt er mit rechts stramm und flach in den Fünfer. Bevor ein Stürmer zur Stelle ist, kann ein Verteidiger aber zum sechsten Eckstoß für Barca klären. Dieser wird von Aarón aus der Gefahrenzone gefaustet.
40
21:42
Außerdem ist zu beobachten, dass das Tor auch bei Barca Wirkung zeigt. Ihre Körpersprache ist nun als etwas unsicherer zu beschreiben.
38
21:41
Es ist wohl aber trotzdem selbsterklärend, dass die Rot-Weißen den Fokus erst Recht weiterhin auf das Verteidigen legen. Besser hätte es für sie nicht laufen können.
36
21:40
Der Treffer hat Granada auch spürbar gut getan. Es tritt nun viel mutiger und auf.
33
21:35
Tooor für Granada CF, 1:0 durch Kenedy
Und wie aus dem Nichts geht er dann auf einmal in Führung! Der Außenseiter hatte sich für einen kurzen Moment mal in der gegnerischen Hälfte festgesetzt, auf der rechten Außenbahn den Ball aber eigentlich schon wieder verloren. Umtiti versucht, sich spielerisch zu lösen, verliert aber dann knapp fünf Meter vor der Grundlinie die Kugel. Alberto Soro schaltet schnell und gibt direkt mit rechts flach in die Mitte, wo Kenedy eingelaufen war und von Sergi Roberto nicht mehr gestoppt werden kann. Er verwertet das Zuspiel direkt mit rechts und muss nur noch einschieben. ter Stegen hat keine Chance und wird sich über das Verhalten seiner Vorderleute ziemlich aufregen! Unglaublich, so ist eben der Pokal! Ohne jede Chance geht Granada in Führung!
31
21:33
Auch nach einer halben Stunde spielt hier nur der Zweite der Liga. Der Gastgeber macht keine Anstalten, selbst etwas nach vorne zu initiieren.
29
21:31
Gelbe Karte für Yan Eteki (Granada CF)
Nur wenige Minuten nach der ersten gibt es auch die zweite Gelbe Karte. Messi baut zentral im gegnerischen Halbfeld auf und legt nach links zu Griezmann. Nach dem Zuspiel will er im Zentrum mitlaufen, wird dann aber grob durch den Ellebogen von Eteki gestoppt. Ziemlich unnötig die Aktion und nun ist auch ein Spieler von Granada verwarnt.
26
21:31
Wieder steht der Argentinier im Mittelpunkt der Ereignisse. 15 Meter vor dem rechten Sechzehnereck bringt er mit links eine gute Flanke mit Schnitt zum Tor auf den zweiten Pfosten. Dort nimmt Araújo die Vorlage per Kopf, auch sein Abschluss ist aber nicht präzise genug, sodass sich Aarón erneut auszeichnen kann.
25
21:27
Gelbe Karte für Lionel Messi (FC Barcelona)
In einem bisher recht fairen Spiel sieht der wohl gefährlichste Mann auf dem Platz den ersten Karton. Nahe des gegnerischen linken Sechzehnerecks hält er sein gestrecktes linkes Bein gegen einen Klärungsversuch von Domingos Duarte. Ein hartes Einsteigen, das zu Recht mit einer Verwarnung geahndet wird. Ab jetzt muss Messi etwas aufpassen.
23
21:26
Der Argentinier zirkelt den Freistoß mit links über die Mauer. Er ist sehr stark getreten, Aarón hat den Braten aber gerochen. Er macht sich lang und lenkt zur Ecke. Erneut strahlt diese keine Gefahr aus.
23
21:24
Gute Freistoßposition für Messi! Drei Meter vor der Box und auf Höhe des rechten Pfostens hat der Star den Standard selbst rausgeholt. Sein Dribbling wurde unsanft durch eine Grätsche unterbrochen.
20
21:24
Nun kommt auch Granada aber zu ihrer ersten guten Möglichkeit. Germán schickt mit einem langen Flugball, den er von der Mittellinie spielt, den im Zentrum von der letzten Barca-Kette startenden Soldado auf die Reise. Der bekommt die Kugel unter Kontrolle, wird aber nach links in die Box abgetrieben. Kurz vor der Grundlinie flankt er mit links in die Mitte auf den zweiten Pfosten, wo Puertas relativ viel Freiraum hat. Der setzt zum Kopfball an, kommt aber nicht richtig hinter die Kugel und diese fliegt rechts am Tor vorbei.
18
21:21
Kaum eine Ballbesitzphase der Nazaries erstreckt sich über mehr als zwei bis drei Pässe. Sofort werden sie unter Druck gesetzt und die Pille ist wieder weg.
16
21:19
Jetzt sieht es mal eigentlich gar nicht schlecht aus. Von der linken Außenbahn nahe der Mittellinie ausgehend spielt Kenedy einen Doppelpass mit dem im Zentrum abkippenden Soldado. Kenedy kommt wieder an den Ball, bleibt dann aber direkt am Halbkreis an Pedri hängen, der gut aufgepasst hat.
14
21:16
Die Truppe von Diego Martínez musste sich bereits auch des Öfteren durch kleine Fouls behelfen. Die Barca-Spieler sind bisher einfach den berühmten Schritt schneller.
13
21:15
Granada erfährt hier bisher kaum Entlastung. Sie werden gezwungen, eine Angriffswelle nach der anderen zu verteidigen. Stellt sich die Frage, wie lange sie das so noch durchhalten.
12
21:15
Griezmann hat den nächsten Abschluss. Er kommt halbrechts an der Sechzehnerkante an den Ball, zieht einmal nach innen und drückt dann mit seinem starken Linken ab. Ein Verteidiger schmeißt sich aber in den Schuss und lenkt zum nächsten Eckstoß, der wieder keine Gefahr darstellt.
11
21:13
Der Rekordpokalsieger zeigt hier zu Beginn deutlich, in welche Richtung das Spiel gehen soll. Er will so früh wie möglich in Führung gehen und setzt den Außenseiter bisher enorm unter Druck.
8
21:13
Großchance Barca! Trotzdem hat Barcelona direkt den nächsten Hochkaräter. Messi wird zentral am gegnerischen Halbkreis kurz nach der Mittellinie in Szene gesetzt und da er viel freien Raum vor sich hat sprintet er mit dem Ball am Fuß los Richtung Sechzehner. Dort angekommen wird er etwas nach links getrieben, kann aber immer noch einige Meter machen und schließt dann halblinks aus spitzem Winkel ungefähr zehn Meter vor dem Kasten ab. Seinen flachen, scharfen Abschluss mit seinem außergewöhnlich guten linken Fuß kann der Torhüter parieren, die Kugel fliegt aber nach links nicht weit weg und Trincão nimmt den Abpraller kurz vor dem Fünfer per Volleyschuss mit links. Der Abschluss setzt vor dem Tor nocheinmal auf, Aarón hält aber erneut sehr gut und lenkt die Kugel über den Querbalken. Die Ecke bringt im Anschluss nichts ein.
6
21:09
Bisher verteidigen die Andalusier sehr konzentriert und sind aggresiv in den Zweikämpfen.
4
21:08
Gute Gelegenheit für Barca! Wieder ist es Trincão der diesmal aus dem rechten entfernteren Halbraum mit links und Schnitt zum Tor sehr gefährlich in die Mitte flankt. Dort war Araújo mitgelaufen und kommt mit einer kleinen Flugeinlage in zentraler Position auf der Fünferlinie irgendwie noch mit seinem rechten Fuß an den Ball. Er bringt das Leder aufs Tor, der Keeper kann den flachen Abschluss aber aus der rechten Ecke fischen und aufnehmen.
3
21:05
Trincão hat nach schnellem Umschaltspiel viel Platz auf der rechten Seite und macht Meter auf das rechte Sechzehnereck zu. Auch er sucht mit einer Flanke einen Abnehmer in der Mitte, doch die flache Hereingabe kann geblockt und geklärt werden.
2
21:04
Gleich zu Beginn der Partie verlagert sich das Geschehen in die Hälfte des Gastgebers. Sergi Roberto bringt mit rechts von der rechten Außenbahn eine halbhohe Hereingabe auf den ersten Pfosten, die aber niemanden erreicht und geklärt werden kann.
1
21:02
Los geht's! Der Favorit, ganz in schwarz gekleidet, stößt an. Granada spielt in den gewohnten Farben rot, weiß und blau.
1
21:02
Spielbeginn
20:52
Auch wenn Barcelona die Favoritenrolle zuzsprechen ist, sollte der FC Granada keineswegs unterschätzt werden. Er belegt nach 21 absolvierten Spielen mit 29 Zählern den achten Rang in La Liga und ist damit nur drei Punkte von einem internationalen Platz entfernt. Von den letzten sechs Partien gewannen die Andalusier drei und verloren nur einmal. Dem steht allerdings die enorm bestechende Form von Barca gegenüber. In den letzten 14 Spielen verloren die Katalanen nur ein einziges: das Super-Cup-Finale gegen Bilbao. Außerdem verzeichnen sie in diesem Zeitraum insgesamt elf Siege. In der Liga konnte die Koeman-Truppe zuletzt auch Erzrivalen Real Madrid auf dem zweiten Platz ablösen, befindet sich aber dennoch bei einem Spiel mehr deutliche zehn Punkte hinter Spitzenreiter Athlético. Ein Grund mehr, im Pokal den Turniersieg anzustreben, wofür heute allerdings erst einmal Granada aus dem Wettbewerb gekegelt werden muss. Viel Spaß!
20:41
Bei Granada stehen im Vergleich zum Unentschieden gegen Celta Vigo gleich sieben neue Akteure in der Startformation. Im Tor wird Rui Silva durch Aarón ersetzt. Germán und Víctor Díaz rücken für Foulquier und Jesús Vallejo in die Verteidigung. Das Mittelfeld und der Angriff werden bis auf Kenedy und Montoro einmal komplett ausgetauscht. Herrera, Machís, Fede Vico sowie Suárez sind diejenigen, die weichen müssen. Für sie spielen Alberto Soro, Puertas, Eteki und Routinier Soldado.
20:26
Die Startaufstellung von Barca ist ein deutliches Zeichen dafür, dass die Mannschaft den heutigen Gegner und dieses Viertelfinale sehr ernst nimmt. Im Vergleich zum Heimsieg gegen Bilbao am letzten Spieltag wechselt Koeman auf insgesamt drei Positionen. Für Óscar Mingueza steht heute wieder Sergi Roberto von Beginn an auf dem Platz. Auch Pjanić und Dembélé sind nicht in der ersten Elf, sie werden durch Busquets und Trincão ersetzt.
20:17
Die Rollenverteilung vor diesem Pokalspiel ist eindeutig: der große FC Barcelona geht als klarer Favorit in die Begegnung und ein Ausscheiden der Blaugranas wäre schon eine kleine Überraschung. Nichtsdestotrotz ist jedem Fußballfan bekannt, dass der Pokal seine eigenen Gesetze schreibt. Darüber hinaus hat das Team von Trainer Koeman in dieser Saison auch nicht nur einmal gezeigt, dass es anfällig sein kann. Man darf also gespannt sein, wie das Spiel verlaufen wird!
20:02
Hallo und herzlich willkommen zur Viertelfinal-Begegnung der Copa del Rey zwischen dem FC Granada und dem FC Barcelona! Anstoß ist um 21:00 Uhr.

Granada CF

Granada CF Herren
vollst. Name
Granada Club de Fútbol, S.A.D.
Spitzname
Nazaríes, Rojiblancos, El 5001, Filipinos, El Graná
Stadt
Granada
Land
Spanien
Farben
rot-weiß
Gegründet
14.04.1931
Sportarten
Fußball
Stadion
Nuevo Los Cármenes
Kapazität
22.500

FC Barcelona

FC Barcelona Herren
vollst. Name
Fútbol Club Barcelona
Spitzname
Blaugranas, Culés, Azulgranas, Barça
Stadt
Barcelona
Land
Spanien
Farben
blau-rot
Gegründet
29.11.1899
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Rollhockey, Feldhockey, Eishockey, Radsport, Rugby, Volleyball, Baseball, Eiskunstlauf, Leichtathletik
Stadion
Camp Nou
Kapazität
99.354