31. Spieltag
25.04.2021 16:00
Beendet
FC Lugano
FC Lugano
0:1
Servette Genève
Servette
0:1
  • Theo Valls
    Valls
    9.
    Elfmeter
Stadion
Cornaredo
Zuschauer
100
Schiedsrichter
Luca Cibelli

Liveticker

90
17:56
Fazit:
Alain Geiger küsst den Rasen und jubelt ausgelassen, denn Servette Genève gewinnt in Lugano denkbar knapp mit 0:1! Schon in der 8. Minute fiel der einzige Treffer des Spiels, nachdem Fabio Daprelà eine Notbremse gezogen und einen Penalty provoziert hatte. So zeichnet sich Theo Valls verantwortlich für den Sieg. Dennoch enttäuschten die Grenats besonders im zweiten Durchgang, als Lugano trotz 80-minütiger Unterzahl das Spiel an sich riss. Mehrere Chancen ließen die Tessiner liegen, während Servette nicht für die Entscheidung sorgen konnte. So gewinnen die Genfer glücklich und springen an Lugano vorbei zurück auf den dritten Platz der Tabelle. Das war es aus dem Cornaredo. Einen schönen Abend noch!
90
17:55
Spielende
90
17:55
Eine abgelenkte Flanke von Fofana landet im Out und bringt Servette den Sieg!
90
17:53
Gelbe Karte für Koro Koné (Servette Genève)
90
17:53
Frick vor Lungoyi! Wiedermal köpft Čovilo in den Lauf eines Kollegen. Diesmal verpasst Christophe Lungoyi mit seinen langen Beinen nur knapp, sodass hinter ihm Frick den Ball aufnehmen kann.
90
17:52
Reto Ziegler schlägt eine Flanke vors Tor, die aus dem Gemenge heraus bei Frick landet. Servette muss noch 180 Sekunden überstehen!
90
17:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
17:50
Erneut schalten die Romands um und holen 30 Meter vor dem Tor einen Freistoß heraus. Stevanović schießt einfach mal direkt an der Ein-Mann-Mauer vorbei, aber trifft auch nicht das Tor. Osigwe holt den Ball, um weiterzuspielen.
87
17:48
Die Grenats kontern über Stevanović, der das Leder wie so oft in dieser Partie die rechte Linie hinunter treibt. Sein Pass in die Mitte findet Koné, der aus 16 Metern flach ins rechte Eck treffen will, doch Osigwe springt rechtzeitig ab und blockt den Schuss!
87
17:47
Zum fälligen Corner tritt Gerndt an, doch am ersten Pfosten kann ein Mitspieler nicht den entscheidenden Druck hinter den Ball bringen. Servette klärt.
86
17:47
Nicolas Vouilloz köpft eine Flanke vorsichtshalber zum Eckball von der linken Seite hinaus.
84
17:45
Immer wieder tritt Frick zum Auskick an oder schießt den Ball aus der Hand in die gegnerische Hälfte. Die Genfer können sich nich nachhaltig befreien!
81
17:42
Einwechslung bei Servette Genève: Koro Koné
81
17:42
Auswechslung bei Servette Genève: Theo Valls
81
17:42
Einwechslung bei Servette Genève: Alexis Martial
81
17:42
Auswechslung bei Servette Genève: Grejohn Kyei
81
17:41
Gerndt trifft endlich zum Ausgleich! Doch dann geht die Fahne des Assistenten hoch. Schon im Vorfeld stand der vermeintliche Vorlagengeber Asuamah Abubakar im Abseits!
80
17:40
Da ist wieder Frick zur Stelle! Rechts tankt sich Lungoyi bis zur Grundlinie durch und muss dann flach flanken. Das antizipiert der Schlussmann und springt vor, um den Ball vor den einschussbereiten Bianconeri zu halten.
78
17:39
Maurizio Jacobacci bringt letzte frische Kräfte für die Schlussphase, für das mögliche Unentschieden. Es wäre das vierte 1:1 zwischen Lugano und Servette in dieser Saison!
78
17:38
Einwechslung bei FC Lugano: Stefano Guidotti
78
17:38
Auswechslung bei FC Lugano: Jonathan Sabbatini
78
17:38
Einwechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
78
17:38
Auswechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
76
17:36
Frick nimmt das nächste lange Zuspiel mit dem Fuß an, um ein paar Sekunden von der Uhr zu nehmen. Das spricht Bände!
75
17:36
Schon wieder verlängert Čovilo auf Bottani, der im Zweikampf mit Rouiller aber keinen vernünftigen Schuss zustande bringt. Dennoch drängen die Tessiner auf den Ausgleich!
74
17:34
Mit dem Kopf will Miroslav Čovilo auf Bottani verlängern, doch bevor der Zehner an die Kugel kommt, stürmt Frick aus dem Kasten und wirft sich auf den Ball.
72
17:33
Erneut muss Jérémy Frick eingreifen, der diesmal eine zu weite Flanke fängt und höchst unzufrieden mit der Defensivarbeit seiner Vordermänner sein dürfte. Die spielen hier immerhin seit einer Stunde in Überzahl!
71
17:32
Mit einer feinen Flanke lanciert der eben eingewechselte Christophe Lungoyi den einlaufenden Čovilo. Der wird kurz vorm Abschluss leicht gehalten, sodass er die Kugel nur kraftlos auf Frick schießt!
70
17:31
Einwechslung bei FC Lugano: Christophe Lungoyi
70
17:31
Auswechslung bei FC Lugano: Sandi Lovrič
69
17:30
Einwechslung bei Servette Genève: Boubacar Fofana
69
17:30
Auswechslung bei Servette Genève: Alex Schalk
68
17:29
Das ist nur knapp am Ausgleich vorbei! Sabbatini lässt eine flache Hereingabe auf Bottani prallen, der aus neun Metern direkt aufs linke Eck schießt und nur um Zentimeter verpasst! Sofort reklamieren sie auf einen Corner, sonst hätte der wohl gepasst!
67
17:28
Ricardo Azevedo gibt einen schwachen Distanzschuss ab, der unberührt rechts ins Out rollt.
65
17:25
Es geht nun hin und her auf dem Feld. Die Tessiner öffnen hinter mehr, um vorne den Ausgleich zu erzielen.
63
17:25
Jetzt gibt sich Miroslav Stevanović etwas egoistischer, zieht von rechts vor den Strafraum und schlenzt das Leder Richung linken Winkel. Nur um einen halben Meter verpasst er sein Ziel!
62
17:24
Einwechslung bei Servette Genève: Yoan Severin
62
17:23
Auswechslung bei Servette Genève: Arial Mendy
62
17:23
Einwechslung bei Servette Genève: Ricardo Azevedo
62
17:22
Auswechslung bei Servette Genève: Kastriot Imeri
61
17:22
Unterdessen werden die Spieler auf dem Platz trotz der Unterzahl stärker. Adriàn Guerrero wird im Strafraum mit einem hohen Zuspiel lanciert, doch braucht bei der Verarbeitung einen Moment zu lange. So geht Stevanović noch rechtzeitig dazwischen!
60
17:21
Bei den Romands deuten sich zwei Wechsel an.
59
17:19
Gelbe Karte für Asumah Abubakar (FC Lugano)
Erneut prallen zwei Spieler zusammen und wieder kommt der Luganesi zu spät. Abubakar sieht den gelben Karton.
57
17:17
Auf der anderen Seite scheitert Kyei an Osigwe! Ganz quirlig tankt sich der Stürmer durch die Box des Gegners, bis er acht Meter vor dem Tor freie Bahn hat. Dann schießt er aber zu zentral, wodurch Osigwe mit dem Fußwerk pariert!
56
17:16
Frick muss zupacken! Eine Flanke der Bianconeri klärt Servette nur unzureichend vor den eigenen Strafraum. Von da zieht Sandi Lovrič wuchtig ab, sodass Frick übergreifen muss und die Kugel damit über die Latte lenkt!
53
17:14
Miroslav Stevanović lanciert den einlaufenden Schalk, der am rechten Fünfereck allerdings am Ball vorbeitritt! So nimmt Osigwe die rollende Kugel auf!
52
17:13
Einwechslung bei FC Lugano: Miroslav Čovilo
52
17:12
Auswechslung bei FC Lugano: Ákos Kecskés
51
17:12
Dann geht es mit einem Freistoß für die Tessiner weiter.
51
17:11
Gelbe Karte für Ákos Kecskés (FC Lugano)
Schon vor der Grätsche Sabbatinis sind Ákos Kecskés und Theo Valls beide grätschend zusammengeprallt und haben sich behandeln lassen. Der Luganesi kam dabei aber deutlich später, weshalb er auch Gelb sieht und jetzt sogar vom Platz humpelt. Das sieht nach einer Auswechslung aus.
48
17:09
Gelbe Karte für Kastriot Imeri (Servette Genève)
Sabbatini foult anscheinend Imeri, doch der Schiedsrichter sieht eine Schwalbe des Granatroten und verwarnt ihn deswegen.
47
17:08
Schalk braucht zu lange! Von rechts spielt Stevanović einen schönen flachen Querpass in den Strafraum auf Schalk, der den direkten Abschluss verpatzt, sich dann um die eigene Achse dreht, nochmal den Schuss antäuscht und dann auf engem Raum links hinauslegt. Da läuft zwar Imeri ein, doch schießt aufgrund der kurzen Reaktionszeit übers Tor!
46
17:06
Zum Start des zweiten Durchgangs kommt der schnelle Asuamah Abubakar aufs Feld.
46
17:05
Einwechslung bei FC Lugano: Asumah Abubakar
46
17:05
Auswechslung bei FC Lugano: Joaquín Ardaiz
46
17:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:53
Halbzeitfazit:
Dank eines großen Fehlers der Luganesi führt Servette zur Pause mit 0:1! In der 8. Minute leistete sich Daprelà einen Ballverlust im Aufbauspiel, den er in seiner Panik nur mit einer Notbremse und dem daraus folgenden Penalty löste. Den fälligen Strafstoß verwandelte Valls souverän und bescherte seinen Grenats damit eine komfortable erste Halbzeit. Aus einer geordneten Defensive heraus erarbeite sich Servette mehrere Chancen, die sie aber teils fahrlässig liegenließen. Dagegen kämpfte sich Lugano nur zeitweise zu Chancen, die sie letztlich nicht richtig ausspielten. Die Tessiner müssen auf eine lange offene Partie hoffen, die sie vielleicht zu ihren Gunsten drehen können. Entschieden ist hier noch nichts!
45
16:49
Ende 1. Halbzeit
45
16:49
Der Ball fliegt hoch auf Ardaiz, doch Steve Rouiller steigt höher als sein Gegenspieler und klärt.
45
16:48
Mit Ansage der Nachspielzeit wird Lugano noch ein Freistoß in der Nähe der linken Eckfahne zugesprochen.
45
16:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:46
Vor einem Eckball für Servette lässt Cibelli noch einen möglichen Elfmeter vom VAR checken. Letztlich bleibt es aber beim Corner, der am ersten Pfosten geklärt wird.
42
16:44
Zweimal können die Luganesi gerade so vor Kyei klären. Erst fängt Lavanchy einen Pass in die Tiefe mit dem ganz langen Bein ab. Kurz darauf faustet Osigwe dem Stürmer eine Flanke von der Stirn!
40
16:42
Servette baut nochmal etwas mehr Druck auf. So schießt erneut Kyei aus 20 Metern wuchtig aufs Tor. Osigwe springt aber rechtzeitig in seine rechte Ecke und wehrt den Schuss ab!
37
16:41
Also bei Grejohn Kyei offenbaren sich Abschlussprobleme. Als die Genfer kontern, spielt Imeri den Ball im hohen Bogen auf Kyei, der am rechten Fünfereck lauert, aber dann viel zu lässig zum Kopfball geht und das Ding rechts vorbeisetzt.
36
16:39
Schalk läuft gut in die Tiefe und wird auch sauber lanciert. In seinen direkten Schuss grätscht aber noch ein Tessiner, der die gute Chance damit vereitelt.
35
16:37
Gelbe Karte für Alex Schalk (Servette Genève)
Erneuter Pfiff in der Box der Luganesi, diesmal wird jedoch das Offensivfoul von Schalk abgepfiffen. Im Kopfballduell hat er den Ellenbogen ausgefahren.
35
16:37
Über rechts holt Custodio einen Eckball heraus. Dafür ist Sandi Lovrič zuständig, der den Corner auf den kurzen Pfosten bringt, wo jedoch die Romands aufpassen.
33
16:35
Dem ruhenden Ball nimmt sich Custodio an, der das Leder mittig an der Mauer vorbei schlägt, damit aber auch Frick Gelegenheit gibt, den Ball zu fangen.
32
16:34
Steve Rouiller blockt einen Distanzschuss nur mit dem Arm, wodurch sich eine gute Freistoß-Gelegenheit für die Gastgeber bietet. Die Kugel liegt etwa 18 Meter vor dem Tor in halblinker Position.
30
16:33
Erneute Umschaltgelegenheit für die Bianconeri, doch der Steilpass auf Ardaiz landet letztlich beim Gegenspieler.
29
16:32
Links hat Bottani etwas Platz, doch bei der Flanke rutscht ihm der Ball über den Rist und entsprechend hoch ins Out.
28
16:31
Ansonsten passiert weiterhin wenig. Beide Teams können für den Moment mit dem Ergebnis zufrieden sein. Die Luganesi müssen noch nichts erzwingen, während Servette nur zögerlich auf das 0:2 drängt.
25
16:27
Kyei hat Platz am Strafraumrand! Dann agiert er aber viel zu überhastet! Die Kugel verspringt ihm und trotzdem will er noch die Volley-Abnahme versuchen. Dabei trifft er den Ball fast gar nicht und die Verteidigung klärt.
24
16:26
In den jeweiligen Viererketten bekommen beide Teams Zeit zum Aufbau. Die Grenats haben natürlich überhaupt keine Lust, unnötige Lücken zu lassen, durch die die Tessiner ausgleichen könnten.
21
16:23
Gelbe Karte für Arial Mendy (Servette Genève)
Gegen Lavanchy kommt Mendy zwei Schritte zu spät, sodass sie kräftig zusammenprallen.
19
16:22
Valls sucht den Abschluss aus knapp 25 Metern, wird dabei allerdings geblockt. Lugano geht jetzt logischerweise nicht ins Pressing, sondern verteidigt aus der eigenen Hälfte heraus.
18
16:21
Von rechts flankt Boris Cespedes vors Tor, wo jedoch die Bianconeri zur Stelle sind. Im Moment sieht man nicht viele Chancen.
15
16:18
Aus großer Distanz lässt Sabbatini einen Versuch ab, der allerdings ins Out fliegt. Für die Tessiner gestaltet sich die Partie am Ende einer englischen Woche natürlich brutal schwer.
14
16:17
Irgendwie kämpft sich Kyei von links vor den Fünfer, ohne je einen Schuss durchzubringen. Letztlich springt die Kugel raus auf den Fuß von Imeri, der jedoch direkt auf den Schlussmann schießt.
12
16:14
Einen langen Diagonalpass feuert Stevanović volley vom rechten Sechzehnereck ins Toraus. Osigwe tritt zum Auskick an.
11
16:14
Bis zum Elfmeter agierten die Grenats vergleichsweise defensiv, was sicher auch an den zehn Gegentoren aus den letzten zwei Spielen liegt. Daran knüpfen sie trotz der Überzahl auch nach dem Goal an.
9
16:11
Tooor für Servette Genève, 0:1 durch Theo Valls
Osigwe macht im Tor fast alles richtig, springt in seine linke Ecke und berührt den Schuss von Valls noch, kann den Einschlag aber nicht verhindern. Dafür war der Penalty schlicht zu gut geschossen!
8
16:10
Rote Karte für Fabio Daprelà (FC Lugano)
Die Luganesi verlieren im Aufbauspiel den Ball und Daprelà ringt aus der Not heraus den Gegenspieler um, was zwangsläufig zur Roten Karte und dem Penalty führt!
5
16:07
Der Zehner Servettes lässt sich fast zwei Minuten behandeln, bevor er sich die Stutzen richtet und weitermacht.
4
16:06
Gelbe Karte für Mattia Bottani (FC Lugano)
Frühe Verwarnung gegen Bottani, der dem grätschenden Schalk auf den Körper tritt.
2
16:05
Kecskés schickt Lavanchy zur rechten Grundlinie hinunter, doch Lavanchy muss da aus vollem Lauf flanken. So fliegt das Leder geradewegs in die Arme von Keeper Jérémy Frick.
1
16:02
Mit ein paar Sekunden Verspätung gibt Cibelli die Partie frei. Los geht die wilde Fahrt!
1
16:02
Spielbeginn
15:55
In den Katakomben des Cornaredo sammeln sich die Mannschaften. Es dauert nicht mehr lange.
15:51
Luca Cibelli pfeift die heutige Partie. Dem Offiziellen stehen die Linienassistenten Jean Yves Wicht und Christopher Chaillet zur Seite.
15:44
In den bisherigen Aufeinandertreffen dieser Saison haben es Lugano und Servette tatsächlich geschafft, dreimal 1:1 zu spielen. Die Statistik ist also völlig ausgeglichen und vielleicht bringt ein einziger Sieg den entscheidenden Ausschlag im Kampf um Europa.
15:35
Ebenfalls eine Gelbsperre muss Grenats-Coach Marco Alain Geiger kompensieren. Moussa Diallo fehlt also nach dem aufreibenden 3:5 gegen Sion in der Aufstellung ebenso wie Yoan Severin, Timothé Cognat und Gaël Ondoua. Dafür beginnen Arial Mendy, Nicolas Vouilloz, Boris Cespedes und Kastriot Imeri.
15:26
Nach dem jüngsten 2:0 gegen den FC St. Gallen sieht Maurizio Jacobacci wenig Grund zu wechseln. Asumah Abubakar sitzt erstmal auf der Bank und wird durch Joaquín Ardaiz ersetzt. Außerdem fehlt der gelbgesperrte Mijat Marić, weshalb Fabio Daprelà startet.
15:17
Genau das will natürlich Servette verhindern, das durch zwei Niederlagen zuletzt auf Platz fünf zurückfiel. Diesen Makel können die Grenats mit einem Sieg korrigieren, der sie an Lugano vorbei auf Platz drei springen ließe. Dafür müssen sie aber die jüngsten Schwächen in der Verteidigung ausmerzen. Zehn Tore setzte es gegen Basel und Sion!
15:09
Mit nur einer Niederlage aus den letzten sechs Ligaspielen spülten sich die Luganesi mitten in den Kampf um Europa. Dank der engen Tabelle steht allerdings nur ein Spiel zwischen Basel auf Platz zwei und den fünftplatzierten Genfern. Dazwischen liegen die Tessiner, die mit einem Sieg fünf Punkte Vorsprung gewinnen würden.
15:00
Wer kommt ins europäische Geschäft? Noch liegt der FC Lugano auf Platz drei, doch Servette Genève kann sechs Spieltage vor Schluss vorbeiziehen. Herzlich willkommen!

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873

Servette Genève

Servette Genève Herren
vollst. Name
Servette Football Club Genève
Stadt
Carouge (GE)
Land
Schweiz
Farben
bordeaux
Gegründet
20.03.1890
Stadion
Stade de Genève
Kapazität
30.084