33. Spieltag
09.05.2021 16:00
Beendet
FC Luzern
FC Luzern
3:0
Servette Genève
Servette
0:0
  • Filip Ugrinić
    Ugrinić
    59.
    Linksschuss
  • Dejan Sorgić
    Sorgić
    78.
    Rechtsschuss
  • Ibrahima N'Diaye
    N'Diaye
    84.
    Linksschuss
Stadion
swissporarena
Zuschauer
100
Schiedsrichter
Lukas Fähndrich

Liveticker

90
17:59
Fazit:
Lachende Gesichter in der Innerschweiz, der FC Luzern fährt den fünften Pflichtspielsieg in Folge ein! Fast eine Stunde lang stellte Servette die etwas engagiertere Mannschaft, ließ aber wie schon im Cup-Halbfinal eine Großzahl an Chancen liegen. Auf der Gegenseite besorgte Filip Ugrinić mit einer Einzelaktion die Führung und sorgte dadurch für Verunsicherung bei den Genfern. Luzern legte durch Dejan Sorgić nach und spielte sich förmlich in einen Rausch, Ibrahima N'Diaye besorgte kurz vor Schluss den Endstand. Die beiden letzten Treffer bereitete der eingewechselte Yvan Alounga vor. Plötzlich befindet sich auch der FCL wieder mitten im Rennen um Europa, nur zwei Zähler beträgt der Rückstand auf Basel und Servette!
90
17:52
Spielende
90
17:52
Christian Schwegler mit einer weiten Halbfeldflanke auf den am langen Eck völlig blank stehenden Pascal Schürpf, der mit einer Direktabnahme ein Traumtor plant. Das Geschoss zischt aber einen Meter über den Kasten.
90
17:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
17:49
Es geht nur noch um die Höhe des Sieges. Der FC Luzern stellt mit 58 Goals mittlerweile die zweitstärkste Offensive der Liga, auch YB hat nur fünfmal mehr getroffen.
87
17:47
Dejan Sorgić holt sich nach zwei Torbeteiligungen seinen verdienten Applaus ab. Lino Lang kommt zu seinem vierten Teileinsatz in dieser Saison.
87
17:46
Einwechslung bei FC Luzern: Lino Lang
87
17:46
Auswechslung bei FC Luzern: Dejan Sorgić
84
17:43
Tooor für FC Luzern, 3:0 durch Ibrahima N'Diaye
Jetzt ist es soweit! Jordy Wehrmann holt sich das Leder im Mittelfeld gegen Moussa Diallo und schickt Yvan Alounga auf die Reise. Die Genfer laufen kaum mehr nach, so kann der frühere Aarauer problemlos für Ibrahima N'Diaye querlegen, der ebenfalls allen Platz der Welt hat.
83
17:42
Gelbe Karte für Pascal Schürpf (FC Luzern)
82
17:42
Um ein Haar das 3:0! Erst kommt Pascal Schürpf aus kurzer Distanz zum Kopfball, dann zieht Simon Grether am linken Eck ab. Jérémy Frick pariert beide Male hervorragend!
81
17:41
Alain Geiger nimmt Anthony Sauthier vom Platz. Damit erkennt er wohl indirekt an, dass das Gegengoal auf die Kappe seines Schützlings ging.
81
17:41
Einwechslung bei Servette Genève: Yoan Severin
81
17:41
Auswechslung bei Servette Genève: Vincent Sasso
81
17:40
Einwechslung bei Servette Genève: Moussa Diallo
81
17:40
Auswechslung bei Servette Genève: Anthony Sauthier
78
17:37
Tooor für FC Luzern, 2:0 durch Dejan Sorgić
Das ist wohl die Entscheidung! Yvan Alounga schnappt sich das Leder an der linken Torauslinie von Anthony Sauthier. Der Außenverteidiger reklamiert Foul, doch der Einsatz von Alounga ist absolut im Rahmen. Seinen scharfen Pass in die Mitte grätscht Dejan Sorgić gegen die unsortierte Abwehr in die Maschen!
77
17:37
Geschichte wiederholt sich. Auch am Mittwoch gegen St. Gallen bekam Servette nach dem überraschenden Rückstand kaum mehr etwas zu Stande.
75
17:34
Der Spielfluss ist mittlerweile wieder deutlich abgeflacht. Luzern hat alles im Griff und gleicht soeben nach Cornern aus, fünf Versuche von der Eckfahne können beide Teams nun verbuchen.
72
17:33
Was macht man, wenn die Stürmer einfach nicht treffen wollen? Alain Geiger ersetzt sie. Allerdings hat auch Koro Koné erst ein Saisontor auf dem Buckel, Boubacar Fofana traf in den letzten Wochen immerhin zweimal.
72
17:32
Einwechslung bei Servette Genève: Koro Koné
72
17:31
Auswechslung bei Servette Genève: Grejohn Kyei
72
17:31
Einwechslung bei Servette Genève: Boubacar Fofana
72
17:31
Auswechslung bei Servette Genève: Alex Schalk
70
17:31
Aus spitzem Winkel kommt Lorik Emini noch einmal zum Abschluss, dann muss er ebenso herunter wie der angeschlagene Martin Frýdek. Durch die Einwechslung von Yvan Alounga stellt Fabio Celestini trotz Führung auf zwei Spitzen um.
70
17:30
Einwechslung bei FC Luzern: Christian Schwegler
70
17:29
Auswechslung bei FC Luzern: Martin Frýdek
70
17:29
Einwechslung bei FC Luzern: Yvan Alounga
70
17:29
Auswechslung bei FC Luzern: Lorik Emini
70
17:29
Gelbe Karte für Stefan Knežević (FC Luzern)
68
17:27
Martin Frýdek muss behandelt werden. Fabio Celestini schaut besorgt, es wäre bereits der zweite verletzungsbedingte Wechsel.
67
17:26
Miroslav Stevanović mit einer seiner nun zahlreicheren Hereingaben, doch Stefan Knežević hat im Abwehrzentrum alles im Griff.
65
17:25
Servette läuft an, in der Offensive wirken die Grenats nun aber oft überhastet.
63
17:24
Theo Valls gehört bei den Genfern eigentlich zu den Startspielern. Durch die Umstellung von 4-3-3 auf 4-4-2 war für den Mann aus Nimes heute aber kein Platz.
62
17:21
Einwechslung bei Servette Genève: Theo Valls
62
17:21
Auswechslung bei Servette Genève: Kastriot Imeri
60
17:21
Jetzt ist es also wieder passiert. Wie schon im Cup-Halbfinal gerät Servette trotz guter Leistung und Chancen en masse in Rückstand.
59
17:18
Tooor für FC Luzern, 1:0 durch Filip Ugrinić
Der FCL geht in Front! Dejan Sorgić und Filip Ugrinić laufen eigentlich ohne große Erfolgsaussichten auf den gegnerischen Kasten zu. Der frühere Thuner legt rechts zum Eigengewächs raus, das sich geschickt in die Mitte dreht und einen wuchtigen Schuss im langen Eck unterbringt. Tolle Einzelaktion von Ugrinić!
57
17:17
Stevanović bringt den Ball hoch ein. Marius Müller produziert mit den Fäusten eine Bogenlampe und hat Glück, dass ein Vordermann die Situation bereinigen kann.
55
17:14
Gelbe Karte für Grejohn Kyei (Servette Genève)
55
17:14
Jetzt hat Miroslav Stevanović auf rechts doch mal Platz. Seine Hereingabe kann Kastriot Imeri am langen Pfosten direkt nehmen, jagt das Leder aber weit drüber. Wie schon unter der Woche gegen St. Gallen gehen die Grenats zu fahrlässig mit ihren Chancen um.
53
17:13
Nun wieder die Innerschweizer. Das Querzuspiel von Martin Frýdek landet jedoch genau in den Armen von Jérémy Frick.
50
17:10
Gaël Ondoua mit einem tollen Heber aus der eigenen Hälfte. Miroslav Stevanović schirmt die Kugel gut ab, kann aber nur nach hinten spielen. Die Schnelligkeit des Bosniers kommt bisher noch nicht zum Tragen.
48
17:09
So kann es im weiteren Verlauf des zweiten Durchgangs gerne weitergehen. Jetzt befindet sich Servette wieder im Vorwärtsgang.
47
17:07
Auf der Gegenseite kommt Filip Ugrinić nach einem Fehlpass von Vincent Sasso aus spitzem Winkel zum Abschluss! Jérémy Frick hat die Kugel erst im Nachfassen, Dejan Sorgić hätte sonst gelauert.
46
17:05
Nur 24 Sekunden nach Wiederanpfiff verbucht Arial Mendy die wohl beste Gelegenheit der Partie! Einen Steckpass nimmt der französische Linksverteidiger im Sechzehner auf und scheitert aus leicht spitzem Winkel gerade noch an Marius Müller!
46
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:52
Halbzeitfazit:
Zwischen Luzern und Servette sind in den ersten 45 Minuten noch keine Tore gefallen. Die Genfer legten insgesamt die etwas reifere Spielanlage an den Tag und konnten vor allem durch Grejohn Kyei immer wieder für Gefahr sorgen. Die ganz großen Gelegenheiten sind auf beiden Seiten aber noch Mangelware.
45
16:49
Ende 1. Halbzeit
45
16:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45
16:46
Plötzlich drückt der FCL noch einmal auf das Gaspedal. Martin Frýdek holt mit einer abgefälschten Hereingabe den dritten Corner heraus. Schürpf kommt sogar zum Kopfball, aber zu zentral.
44
16:45
Auf der Gegenseite zieht Pascal Schürpf aus der zweiten Reihe ab. Doch bislang sind die Versuche, die auf das Gehäuse von Jérémy Frick kommen, vollkommen harmlos.
43
16:44
Servette hofft vor dem Pausentee auf den Führungstreffer. Verdient wäre er auf jeden Fall.
40
16:42
Fünf Corner stehen der Geiger-Elf mittlerweile zu Buche. Im Nachgang an den fünften Versuch kommt Grejohn Kyei frei zum Kopfball und setzt das Leder knapp rechts daneben. Die Fahne ist allerdings oben.
38
16:40
Noch eine klare Gelegenheit für die Grenats! Grejohn Kyei setzt sich auf dem rechten Flügel gegen zwei Mann durch und bringt eine halbhohe Flanke auf den kurzen Pfosten. Alex Schalk muss sich für den Kopfball leicht bücken und trifft aus spitzem Winkel das Außennetz.
37
16:38
Nach längerer Absenz vor dem gegnerischen Kasten wieder die Gäste! Kastriot Imeri legt sich die Kugel an der Strafraumkante zurecht und zieht stramm ab. Marius Müller sieht den Ball erst spät, taucht aber gerade noch rechtzeitig ab!
34
16:35
Immerhin werden die Reussstädter wieder etwas aktiver. Ibrahima N'Diaye bringt sich mit einer schönen Körpertäuschung in Abschlussposition, drischt das Leder aber weit über das Gehäuse.
33
16:33
Die Hereingabe kommt lasch auf den ersten Pfosten. Da haben die Innerschweizer in dieser Saison schon bessere Eckballvarianten gezeigt.
32
16:33
Anthony Sauthier hat auf seiner rechten Abwehrseite eine Menge Arbeit, gerade blockt er einen Frýdek-Distanzschuss zum nächsten Corner ab.
30
16:31
Eine halbe Stunde ist um. Klare Vorteile kann sich noch keines der Teams erspielen, Servette hinterlässt insgesamt aber den etwas wacheren Eindruck.
27
16:29
Nun auch Ibrahima N'Diaye. Der bislang unauffällige Senegalese, der in Aarau früh den Führungstreffer beisteuerte, zieht von weit links ab und holt gegen Anthony Sauthier den ersten Corner für den FCL heraus.
25
16:26
Immerhin kommt Filip Ugrinić mal wieder zu einem Abschluss. Der Flachversuch aus der zweiten Reihe stellt Jérémy Frick aber nicht vor Probleme.
24
16:26
Noch wenig los am Fuße des Pilatus. Klare Torgelegenheiten sind weiterhin Mangelware.
22
16:23
Die Hausherren haben gerade Probleme, sich aus der eigenen Platzhälfte zu kombinieren. Servette greift früh an und hat dadurch eben schon Martin Frýdek zu einem Ballverlust gezwungen.
19
16:21
Servette agiert weiter mit etwas mehr Zug. Eine scharfe Hereingabe von links kann Alex Schalk nicht richtig kontrollieren, der Luxemburger hätte sonst eine Menge Platz gehabt.
17
16:18
Schürpf mit seinen ersten Aktionen. Erst wird er von Anthony Sauthier abgegrätscht, dann köpft er eine etwas komplizierte Hereingabe aus spitzem Winkel in das Außennetz.
15
16:16
Die Gäste verfügen über den ersten Corner der Partie und sorgen gleich für Gefahr! Ariel Mendy setzt eine Direktabnahme nur knapp links vorbei.
14
16:16
Der angeschlagene Pascal Schürpf sollte heute eigentlich geschont werden, muss nun aber schon nach einer knappen Viertelstunde ran.
14
16:15
Einwechslung bei FC Luzern: Pascal Schürpf
14
16:15
Auswechslung bei FC Luzern: Samuel Alabi
14
16:14
Servette verfügt über eine längere Ballbesitzphase. Luzern befindet sich weiter in Unterzahl.
12
16:12
Alabi setzt sich bereits auf die Bank. Bei der nächsten Unterbrechung wird Fabio Celestini einen neuen Mann bringen.
10
16:11
Samuel Alabi bleibt nach einem Einsteigen von Timothé Cognat angeschlagen liegen und muss beim Verlassen des Platzes gestützt werden. Das sieht nicht gut aus.
9
16:10
Servette wird stärker. Arial Mendy legt von links in die Mitte zu Grejohn Kyei, der die Kugel von der Strafraumkante gar nicht so weit am langen Eck vorbeischlenzt!
8
16:09
Nun der erste Umschaltmoment für die Gäste. Alex Schalk hat im Zentrum viel Platz und legt links raus zu Timothé Cognat. Das Zuspiel kommt aber zu ungenau, die Gefahr ist dahin.
5
16:06
Filip Ugrinić mit dem Versuch eines Steckpasses auf Dejan Sorgić. Jérémy Frick ist aber knapp vorher am Ball.
3
16:05
Die Celestini-Elf nimmt das Zepter in die Hand und verfügt von Beginn an über viel Ballbesitz. Allerdings sind die Gäste ja für ihr schnelles Umschaltspiel bekannt.
1
16:02
Luzern mit Anstoß und dem ersten Vorstoß. Dejan Sorgić bekommt im Sechzehner einen Querpass von links und wird gerade noch geblockt.
1
16:01
Spielbeginn
15:51
Die bisherigen Direktduelle zwischen beiden Teams endeten allesamt torreich. Luzern setzte sich mit 3:1 in Genf und dann zuhause mit 3:0 gegen Servette durch, das letzte Aufeinandertreffen gewann die Grenats am Lac Léman mit 4:2.
15:31
Mit dem FC Luzern wartet allerdings das formstärkste Team der letzten Runden. Zum Cup-Aufstieg gesellen sich drei Super League-Erfolge in Serie, am vergangenen Wochenende konnte das Abstiegsgespenst durch einen 2:1-Sieg in Vaduz fast endgültig vertrieben werden.
15:27
Momentan sieht es gut aus für die Grenats, aufgrund der gestrigen Niederlagen von Basel und Lugano hat die Équipe von Alain Geiger heute die Chance, den Vorsprung auf den dritten Platz auf drei Punkte und auf den vierten Rang auf sieben Zähler auszubauen. Damit wäre die Conference League-Teilnahme so gut wie perfekt. Kurios ist, dass die Genfer über ein mit sechs Toren negatives Torverhältnis verfügen.
15:24
Unter der Woche herrschte in beiden Lagern eine komplett unterschiedliche Stimmung. Der FCL setzte sich in einem spannenden Cup-Fight in Aarau mit 2:1 durch und freut sich auf das Endspiel gegen St. Gallen am Pfingstmontag. Servette unterlag den Espen aufgrund von Chancenwucher und einem Stellungsfehler von Jérémy Frick mit 0:1 und hofft nun, sich über die Meisterschaft für einen internationalen Startplatz zu qualifizieren.
15:21
Bei den Hausherren fehlen Silvan Sidler und Varol Tasar heute gesperrt, zudem kann Louis Schaub aufgrund muskulärer Probleme nicht mitwirken. Pascal Schürpf nimmt angeschlagen nur auf der Bank Platz. Auf Seite der Gäste bekommt Gaël Clichy eine Auszeit.
15:15
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zum Duell zweier Cup-Halbfinalisten! Der FC Luzern hat es in das Endspiel geschafft, Servette Genève nicht. Mal sehen, ob sich das heute auf die Moral auswirkt. Um 16 Uhr geht es los!

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966

Servette Genève

Servette Genève Herren
vollst. Name
Servette Football Club Genève
Stadt
Carouge (GE)
Land
Schweiz
Farben
bordeaux
Gegründet
20.03.1890
Stadion
Stade de Genève
Kapazität
30.084