4. Spieltag
03.10.2020 17:00
Beendet
WSG Tirol
WSG Tirol
0:2
Austria Wien
Austria Wien
0:0
  • Patrick Wimmer
    Wimmer
    46.
    Rechtsschuss
  • Manprit Sarkaria
    Sarkaria
    75.
    Linksschuss
Stadion
Tivoli Stadion Tirol
Zuschauer
950
Schiedsrichter
Oliver Drachta

Liveticker

90
19:02
Fabian Koch: "Die Austria hat in der ersten Hälfte gar nix gemacht, hat uns spielen lassen. Wir haben auch nicht gewusst, wie wir es genau machen sollen. Unsere Idee ist nicht ganz aufgegangen. Dann passiert dieses blöde Tor. Danach waren wir stark, haben gedrückt aufs 1:1, ist uns leider nicht geglückt. Die Austria hat dann auf Konter gewartet, hat das 2:0 gemacht. Dann war es noch schwerer für uns."
90
18:57
Fazit
Die Austria holt auswärts also drei wichtige Punkte und kann nach sieben Punkten aus den ersten vier Spielen von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Der kuriose Führungstreffer passierte gleich nach dem Wiederanpfiff, was dem Spiel guttat, Wattens wurde auch offensiver, lief dem Rückstand aber vergeblich hinterher. In der Schlussphase war nach dem 2:0 das Spiel entschieden, Wattens konnte das Spiel nicht mehr spannend machen. Nun kommt die Länderspielpause, wo die WSG die heutigen Fehler ausführlich analysieren kann.
90
18:51
Spielende
90
18:50
Klares Abseits von Dedič, der Torjäger wird heute wohl ohne Treffer bleiben.
90
18:48
Die Austria lässt nichts mehr anbrennen und spielt den Sieg sicher nach Hause.
90
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
18:46
Einwechslung bei Austria Wien: Niels Hahn
89
18:45
Auswechslung bei Austria Wien: Manprit Sarkaria
87
18:45
Wattens scheint sich mit der Niederlage abgefunden haben, zwei Tore wird man hier und heute nicht mehr aufholen.
85
18:42
Gelbe Karte für Patrick Pentz (Austria Wien)
Pentz sieht für Spielverzögerung Gelb.
85
18:42
Gelbe Karte für Erik Palmer-Brown (Austria Wien)
Palmer-Brown sieht in der Schlussphase noch Gelb.
81
18:38
Einwechslung bei Austria Wien: Aleksandar Jukić
81
18:37
Auswechslung bei Austria Wien: Patrick Wimmer
78
18:36
Die Austria sorgt mit dem Treffer wohl für die Entscheidung, dabei hatten die Violetten großes Glück, denn Sarkaria stand beim Zuspiel von Wimmer wohl einen Schritt im Abseits.
77
18:35
Einwechslung bei WSG Tirol: Benjamin Pranter
77
18:34
Auswechslung bei WSG Tirol: Thanos Petsos
77
18:34
Einwechslung bei WSG Tirol: Tobias Anselm
77
18:34
Auswechslung bei WSG Tirol: David Schnegg
75
18:32
Tooor für Austria Wien, 0:2 durch Manprit Sarkaria
Konter der Austria, Sarkaria spielt einen Doppelpass mit Wimmer, bleibt beim Abschluss mit links im Rasen hängen, trifft aber trotzdem ins lange Eck.
72
18:29
Die Austria musste in dieser Saison schon zwei Tore in der Schlussviertelstunde hinnehmen. Man ist heute also vorgewarnt.
70
18:27
Maudo ist nach einem Zweikampf mit Yeboah angeschlagen, das Spiel ist kurz unterbrochen.
69
18:26
Schwerer Fehler von Palmer-Brown, Yeboah holt sich den Ball, scheitert aber aus kurzer Distanz an Pentz, der stehenbleibt und angeschossen wird.
66
18:24
Die Austria versucht das Tempo aus dem Spiel zu nehmen, Wattens macht zunehmend Druck.
64
18:21
Gelbe Karte für Thanos Petsos (WSG Tirol)
Unnötiges Foul gegen Sarkaria.
63
18:20
Einwechslung bei WSG Tirol: Florian Rieder
63
18:20
Auswechslung bei WSG Tirol: Renny Smith
63
18:20
Einwechslung bei WSG Tirol: Kelvin Yeboah
63
18:19
Auswechslung bei WSG Tirol: Nikolai Frederiksen
62
18:19
Einwechslung bei Austria Wien: Alexander Grünwald
62
18:18
Auswechslung bei Austria Wien: Maximilian Sax
61
18:18
Rogelj legt den Ball im Strafraum auf Koch zurück, der mit dem Außenrist abzieht. Der scharfe Schuss geht ans Außennetz.
60
18:17
Koch holt auf der rechten Seite einen Eckball heraus, Smith führt ihn aber sehr schlecht aus.
57
18:14
Wimmer liegt angeschlagen am Boden, das Spiel ist unterbrochen.
55
18:12
Petsos spielt den Ball in den Rückraum auf Schnegg, der sofort abschließt, aber zu nah am Ball steht. Der Schuss geht deutlich drüber.
53
18:10
Sarkaria probiert es mit einem Distanzschuss aus 25 Metern, aber genau in die Tormitte auf Oswald.
50
18:08
Pentz muss weit aus seinem Tor kommen, um gegen Dedič zu klären. Der hätte etwas früher starten können, dann wäre es noch gefährlicher geworden.
50
18:07
Wattens muss jetzt kommen, die Austria kann nach der Führung erstmal abwarten.
48
18:06
Riesenchance auf den Ausgleich durch Behounek, der nach einem Eckball knapp vorm Tor angespielt wird. Der Wattener will den Ball ins kurze Eck schupfen, Pentz zeigt auf der Linie aber eine tolle Reaktion.
46
18:04
Tooor für Austria Wien, 0:1 durch Patrick Wimmer
Toller Fallrückzieher von Monschein, Oswald kann den Ball nicht festhalten. Koch will klären, produziert aber einen Pressball gegen Wimmer. Der Ball prallt an die Unterkante der Latte und geht von dort ins Tor.
46
18:03
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.
46
18:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:50
Halbzeitfazit
Eine sehr taktisch geprägte erste Halbzeit geht zu Ende. Beide Mannschaften wollten keinen frühen Gegentreffer kassieren und spielten sehr diszipliniert. Die Austria hatte mehr Ballbesitz und kam zu vielen Standards, die aber nie wirklich gefährlich wurden. Die beste Chance von Wattens war ein Distanzschuss von Frederiksen, insgesamt kommt aber noch zu wenig. Beide Mannschaften werden in der zweiten Halbzeit wohl versuchen zuzulegen, denn ein Punkt hilft beiden Teams nicht wirklich weiter.
45
17:46
Ende 1. Halbzeit
45
17:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
17:45
Frederiksen wird im Strafraum angespielt, am Ende aber gut von Maudo geblockt. Es gibt keinen Eckball, sondern nur Abstoß.
43
17:43
Maudo kommt nach einem Freistoß von Suttner zu einer guten Kopfballmöglichkeit, bringt den Ball aber nicht aufs Tor.
41
17:41
Frederiksen wird an der Strafraumgrenze angespielt, findet aber keinen Abnehmer, da die Austria geschlossen hinten dichtmacht.
38
17:38
Demaku hat einen Tritt von Smith in abbekommen, das Spiel ist unterbrochen.
36
17:36
Oswald verschätzt sich bei einem schlechten Zuspiel von Gugganig, Monschein setzt nach, verliert aber den Zweikampf gegen den Wattener Goalie.
35
17:35
Freistoß für die Austria, alle Wattens-Spieler kommen zurück. Auch dieses Mal können die Tiroler das Kopfballduell für sich entscheiden.
32
17:32
Knappe Abseitsentscheidung gegen Dedič, die Zeitlupe zeigt aber, dass es eine Fehlentscheidung war.
30
17:31
Frederiksen probiert es aus großer Distanz direkt, Pentz wird auf der Linie beinahe überrascht, lässt den Ball aber abprallen.
27
17:29
Nach mehreren Stationen kommt Sarkaria vor der Strafraumgrenze zum Abschluss. Der Ball geht aber deutlich drüber.
25
17:26
Insgesamt noch sehr wenig los, man merkt dass keine Mannschaft einen frühen Gegentreffer kassieren will.
22
17:22
Smith bekommt den Ball an der Strafraumgrenze von Dedič aufgelegt, bringt aber nur wenig Druck auf den Ball. Da hätte er mehr draus machen können.
20
17:20
Freistoß für die Austria nach einem Handspiel, Sax führt seitlich des Strafraums aus. Wieder kommt aber nichts dabei heraus.
19
17:19
Nun schon der dritte Eckball für die Austria, wird es dieses Mal gefährlich?
17
17:17
Zweiter Eckball für die Austria, Suttner führt von rechts aus.
15
17:16
Koch steigt auf und nimmt sich den Ball mit der Hand mit, es gibt Freistoß für die Austria.
13
17:14
Eckball für die Austria, die in der Saison bereits zweimal nach Ecken getroffen haben.
10
17:10
Wattens steht defensiv bislang sehr gut, es gibt kaum ein Durchkommen für die Austria.
9
17:09
Stürmerfoul von Monschein, es gibt Freistoß für die Wattener.
7
17:08
Erster Abschluss von Dedič, aber zu zentral aufs Tor von Pentz.
5
17:05
Verhaltener Beginn, dieses Mal kein Blitzstart der WSG. Die Austria hat deutlich mehr Ballbesitz.
2
17:02
Deutliche Abseitsstellung rechts außen von Wimmer.
1
17:00
Spielbeginn
16:55
Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Oliver Drachta.
16:55
Insgesamt gibt es bei der Admira drei Umstellungen: Maudo, Demaku und Sax sind neu in der Startelf.
16:52
Peter Stöger: "Wir haben viele Spieler im Kader, die mehrere Positionen spielen können. Demaku hat sich in den letzten zwei Wochen wirklich angeboten, wir wissen dass er die Außenverteiger-Position sicher gut spielen kann. Wenn man Trainer von Austria Wien ist, hat man viel mit Tradition zu tun. Diese Tradition ist die Verpflichtung, dass wir in sehr vielen Spielen, unabhängig vom Kader, als Favorit daherkommt. Wir haben eine Mannschaft nominiert, die das Spiel gewinnen will. Wir wollen an die guten Phasen in unseren Spielen anschließen. Ich bin aber beeindruckt von der WSG, weil sie fünf vor zwölf einen Kader zusammengestellt haben, der sich sehr gut zeigt und meiner Einschätzung nach besser als der der Vorsaison ist. Ich glaube aber, dass wir die bessere Mannschaft haben, das müssen wir ausspielen."
16:46
Peter Stöger muss defensiv umstellen, da nur mehr ein Außenverteidiger verfügbar ist.
16:43
Thomas Silberberger: "Der Zlatko ist vorne unser Stoßstürmer, er tut uns aktuell sehr gut. Aktuell ist er auch ein Führungsspieler für die, die jetzt dazustoßen. Die Austria haben wir fast so erwartet, wenn man es genau sieht, haben sie fünf bis sechs Offensivspieler am Platz, da wollen wir schon mit zwei Viererketten dagegenhalten, damit die Null steht. Die Wiener ist ein Traditionsverein, sie haben viele Titel. Die letzten Jahre waren vielleicht etwas holprig, sie werden aber immer Favorit sein. Wir müssen schauen, dass wir die Intensität vom LASK-Spiel auf den Platz bringen. Gegen Altach war es etwas zu wenig, die Bedingungen heute sind traumhaft. Am Ende wollen wir als Sieger vom Platz gehen."
16:24
Laut WSG-Trainer Thomas Silberberger fehlt aber noch die Stabilität für 90 Minuten, gegen Altach sei aber schon eine Verbessung zu sehen gewesen.
16:21
In den ersten drei Spielen gingen die Wattens stets in den Anfangsminuten in Führung, die Austria wird daher vorgewarnt sein.
16:18
Im Frühjahr konnte die Austria zweimal gegen Wattens gewinnen, zuvor gab es aber drei Siege in Folge für die Tiroler.
10:42
Herzlich willkommen zur vierten Runde der tipico Bundesliga zum Spiel WSG Tirol gegen Austria Wien!

Sowohl Wattens als auch die Austria haben aus den ersten drei Spielen vier Punkte geholt, bei einem heutigen Sieg könnten beide Teams von einem gelungenen Saisonauftakt sprechen.

Für die Wattener ist die Austria heute Favorit, obwohl man zuhause spielt und zuletzt ein Erfolgserlebnis gegen die Altacher hatte und in der Runde davor dem LASK einen Punkt abringen konnte. Bei der Niederlage gegen Ried führte man zur Pause und verlor am Ende nur knapp.

Die Austria will heute unbedingt das erste Tor aus dem Spiel heraus erzielen, denn die bisherigen vier Treffer fielen alle nach Standards.

"Wir müssen konsequenter verteidigen und im gegnerischen Strafraum kaltschnäuziger sein", so Trainer Peter Stöger, der in der Länderspielpause weiterhin an der Effizienz seiner Mannschaft arbeiten will. Grundsätzlich sei man in Phasen des Spiels aber schon dort, wo man hinwolle.

WSG Tirol

WSG Tirol Herren
vollst. Name
Wattener Sportgemeinschaft Tirol
Stadt
Wattens
Land
Österreich
Farben
grün-weiß
Gegründet
1930
Sportarten
Judo, Fechten, Kegeln, Reiten, Taekwondo, Tauchen, Tischtennis
Stadion
Gernot Langes Stadion
Kapazität
5.500

Austria Wien

Austria Wien Herren
vollst. Name
Fussballklub Austria Wien
Spitzname
Veilchen; Die Violetten
Stadt
Wien
Land
Österreich
Farben
violett-weiß
Gegründet
15.03.1911
Stadion
Generali-Arena
Kapazität
17.500