31. Spieltag
24.04.2021 18:15
Beendet
St. Gallen
FC St. Gallen
1:0
FC Vaduz
FC Vaduz
1:0
  • Chikwubuike Adamu
    Adamu
    26.
    Linksschuss
Stadion
Kybunpark
Zuschauer
100
Schiedsrichter
Nikolaj Hänni

Liveticker

90
20:10
Fazit:
Feierabend im Kybunpark! Der FC St. Gallen fährt einen immens wichtigen 1:0-Sieg über den FC Vaduz ein. Dabei waren die Espen über große Teile des zweiten Durchgangs ausnahmslos in der Defensive beschäftigt. Die Ländlekicker dagegen drückten auf den Ausgleich, kamen aber viel zu selten zu echten Abschlusssituationen. Weil bis zum Schluss keine richtige Chance heraussprang geht der Heimerfolg insgesamt aufgrund der ersten Hälfte in Ordnung. Grün-Weiß entfernt sich damit ein Stück weit von den Abstiegsrängen. In einer Woche geht es zum FC Basel. Die weiterhin stark gefährdeten Liechtensteiner sind kurze Zeit vorher daheim gegen den FC Luzern gefordert.
90
20:07
Spielende
90
20:05
...Gajić' Hereingabe segelt an den zweiten Pfosten, wo Schmid ein Offensivfoul begeht.
90
20:05
Auf der linken Außenbahn erkämpfen sich die Frick-Männer einen Freistoß. Büchel rennt mit in die Box...
90
20:04
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
20:02
Der Willen ist dem Aufsteiger nicht abzusprechen. Er wehrt sich mit allen Mitteln gegen die drohende Pleite. Allein zu echten Torchancen kommt er nicht.
86
20:00
Die beiden Sutters kommen. Während auf Vaduzer Seite Manuel Sutter Simani ersetzt, besetzt Patrick Sutter beim FCSG die Position Guillemenots.
85
19:59
Einwechslung bei FC St. Gallen: Patrick Sutter
85
19:59
Auswechslung bei FC St. Gallen: Jérémy Guillemenot
85
19:59
Einwechslung bei FC Vaduz: Manuel Sutter
85
19:59
Auswechslung bei FC Vaduz: Denis Simani
84
19:58
So wirklich gefährlich wird es vor beiden Toren seit langer Zeit nicht. Jetzt kommt Schmid nach langer Freistoßflanke von halbrechts am langen Eck zu seiner eigenen Überraschung an den Ball. Dieser prallt von seinem Körper ins Aus.
81
19:53
Frick legt weiter nach. Gomes übernimmt für Lüchinger.
80
19:53
Einwechslung bei FC Vaduz: Yago Gomes
80
19:53
Auswechslung bei FC Vaduz: Gabriel Lüchinger
78
19:51
Infolge einer Freistoßflanke von halblinks steigt Schmied am langen Pfosten relativ unbedrängt hoch. Sein unkontrollierter Kopfball saust aber klar drüber.
76
19:50
Gelbe Karte für Denis Simani (FC Vaduz)
Wenig später sieht Simani für Reklamieren Gelb.
74
19:47
Keine schlechte Aktion. Simani bringt vom linken Flügel eine halbhohe Flanke an den Fünfer. Ati-Zigi geht mit beiden Fäusten hin und bereinigt damit die Szene.
72
19:45
Auch Zeidler nimmt einen ersten Wechsel vor. Staubli kommt für Ruiz.
71
19:44
Einwechslung bei FC St. Gallen: Tim Staubli
71
19:44
Auswechslung bei FC St. Gallen: Víctor Ruiz
70
19:43
Gleich zwei Mal vertändelt di Giusto das Leder am eigenen Strafraum. Beide Male hat er Glück, dass seine Mitspieler aufmerksamer sind und klären.
68
19:42
Einen Steilpass in die Spitze verlängert Çiçek gut in den Lauf des durchstartenden Coulibaly. Bevor der neue Mann aber zum Abschluss kommt, ist Ati-Zigi zur Stelle.
66
19:40
Coulibaly flankt von der linken Seite ins Zentrum, wo sich Ati-Zingi für die ungefährliche Hereingabe bedankt und locker abfängt.
63
19:37
Noch immer fällt den Rot-Weißen nicht viel für die Offensive ein. Die Einwechslungen haben sich noch nicht ausgezahlt. Auf der anderen Seite investiert auch St. Gallen nicht viel ins Angriffsspiel.
60
19:33
100 Fans dürfen heute im Kybunpark Platz nehmen. Die Anhänger des FCSG geben im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles, um ihre Truppe nach vorne zu peitschen.
57
19:30
Doppelwechsel auf Seiten der Gäste. Coulibaly und Çiçek ersetzen Djokic und Gasser.
56
19:30
Einwechslung bei FC Vaduz: Mohamed Coulibaly
56
19:30
Auswechslung bei FC Vaduz: Dejan Djokic
56
19:29
Einwechslung bei FC Vaduz: Tunahan Çiçek
56
19:29
Auswechslung bei FC Vaduz: Cédric Gasser
55
19:28
Zehn Zeigerumdrehungen im zweiten Durchgang sind durch. Viel passiert derzeit nicht. Beim FCV bereiten sich indes zwei Einwechselspieler vor.
52
19:26
Gelbe Karte für Joël Schmied (FC Vaduz)
52
19:25
Was bei den Grün-Weißen bislang gut funktioniert, ist das Pressing. Vaduz bekommt gerade im Spielaufbau wenig Luft zum Atmen.
49
19:23
Erst einmal geht es gemächlich los in Hälfte zwei. Keines der beiden Teams sucht entschlossen die Lücken.
46
19:19
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
46
19:18
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:06
Halbzeitfazit:
Pause im Kybunpark, St. Gallen führt mit 1:0 gegen den FC Vaduz. Die Espen übernahmen nach etwa zehn Minuten klar das Kommando und gingen durch einen dicken Bock von Büchel und Schmied in Front. Sowohl davor als auch danach waren sie das insgesamt aktivere Team. Die Liechtensteiner dagegen waren offensiv wenig präsent und hatten durch Gajić nur einen ernstzunehmenden Abschluss. Da muss im zweiten Abschnitt mehr kommen, wenn hier Zählbares herausspringen soll. Bis gleich!
45
19:04
Ende 1. Halbzeit
45
19:03
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
19:03
Guter Versuch von Duah. Aus halbrechten 18 Metern haut der 24-Jährige das Spielgerät knapp am langen Eck vorbei.
42
18:59
Wenige Minuten sind bis zur Pause noch zu gehen. Aktuell geht auf beiden Seiten nicht wirklich viel nach vorne.
39
18:56
Gelbe Karte für Basil Stillhart (FC St. Gallen)
Stillhart hakelt wiederholt im Mittefeld. Durch diese Verwarnung fehlt er im kommenden Match gegen Basel.
37
18:53
Nach langer Zeit treten also auch die Liechtensteiner mal wieder offensiv in Erscheinung. Mal schauen, ob das mehr als eine einmalige Sache war.
34
18:50
Und plötzlich muss Ati-Zigi eingreifen! Der Schlussmann entschärft einen Distanzschuss Gajić' aus mittigen 25 Metern stark zur Ecke weg, die nichts einbringt.
33
18:49
Insgesamt geht die Führung hier absolut in Ordnung. Nach eher ausgeglichener Anfangsphase ist vom Team aus dem Fürstentum kaum noch etwas zu sehen.
30
18:46
Gelbe Karte für Kwadwo Duah (FC St. Gallen)
Duah trifft Gajić per Grätsche von hinten und wird verwarnt.
29
18:45
Wie wichtig diese Führung den Ostschweizern ist, ist der Reaktion Zeidlers abzulesen. Der Coach ballt energisch die Faust und klatscht seinen Staff krachend ab.
26
18:42
Tooor für FC St. Gallen, 1:0 durch Chikwubuike Adamu
Was für ein Bock der Vaduzer! Görtler schlägt aus dem Mittelfeldzentrum eine Flanke an das linke Fünfmeterraumeck. Dort kollidieren Büchel und Schmied so unglücklich, dass die Kugel vom Kopf des Verteidiger in Richtung Tor trudelt. Adamu schaltet schneller als Schmid und drückt das Rund aus kurzer Distanz ins Netz.
25
18:41
Da wäre mehr drin gewesen. Einen Freistoß aus 23 Metern halbrechter Position schleudert Ruiz einfach in die Mauer.
22
18:38
Die Überlegenheit der Zeidler-Truppe macht sich auch dadurch bemerkbar, dass sie sich immer wieder ruhende Bälle erarbeiten. Echte Gefahr entstand daraus aber noch nicht.
19
18:34
Die Hausherren übernehmen nach und nach das Kommando. Vieles spielt sich momentan in der Hälfte des Aufsteigers ab.
16
18:32
Guter Abschluss von Grün-Weiß: Guillemenot zieht aus halbrechten 20 Metern flach und wuchtig ab. Büchel pariert zur Ecke, die schließlich nichts einbringt.
13
18:29
Jetzt auch mal die Espen. Guillemenot probiert es aus der zweiten Reihe, bleibt aber an einem Vaduzer Abwehrbein hängen.
11
18:28
Gasser probiert es nach Flanke von der Außenbahn mit einem Direktschuss. Dabei trifft er die Kugel aber nicht richtig und verzieht deutlich.
7
18:26
Die Anfangsphase bietet noch keinerlei Highlights. Vielmehr geht es umkämpft zur Sache.
4
18:21
Ruhiger Beginn in St. Gallen. Beide Teams sind noch geduldig unterwegs und gehen noch nicht ins ganz große Risiko.
1
18:17
Auf geht's.
1
18:16
Spielbeginn
17:59
Etwas anders sieht die Formkurve bei den Ländlekickern aus. Sie machten im Abstiegskampf durch drei Siege am Stück (unter anderem durch ein 2:1 beim FC Basel) einige Metern gut. Zwar gab es zuletzt bei Mitaufsteiger Lausanne (1:2) und erneut gegen den FC Basel (1:1) nur einen Punkt aus zwei Partien. Dennoch können sie mit einem Dreier heute die Abstiegsränge verlassen.
17:28
Es ist ein Auf und Ab beim ältesten Fußballklub der Schweiz. Aus den letzten fünf Ligapartien holten sie beinahe abwechselnd einen Sieg, zwei Niederlagen und zwei Remis. Mit ihren insgesamt 34 Zählern stecken die letztjährigen Meisterschaftsanwärter damit mittendrin im Kampf um den Klassenerhalt. Magere vier Punkte trennen sie vom zehnten und letzten Rang.
17:14
Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag in der Super League! Im Tabellenkeller bekommen es die achtplatzierten St. Galler mit dem neuntplatzierten FC Vaduz zu tun. Anstoß ist um 18:15 Uhr.

FC St. Gallen

FC St. Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026

FC Vaduz

FC Vaduz Herren
vollst. Name
Fußballclub Vaduz
Stadt
Vaduz
Land
Liechtenstein
Farben
rot-weiß
Gegründet
31.12.1931
Stadion
Rheinpark
Kapazität
7.838