27. Spieltag
20.03.2022 14:15
Beendet
Servette
Servette FC
2:1
FC Sion
FC Sion
2:1
  • Timothé Cognat
    Cognat
    25.
    Rechtsschuss
  • Filip Stojilković
    Stojilković
    33.
    Rechtsschuss
  • Kastriot Imeri
    Imeri
    44.
    Rechtsschuss
Stadion
Stade de Genève
Zuschauer
9.851
Schiedsrichter
Stefan Horisberger

Liveticker

90.
16:13
Fazit:
Servette setzt sich im Rhone-Derby am 132. Klubgeburtstag hochverdient mit 2:1 durch! Der erste Durchgang gestaltete sich noch ausgeglichen. Sion kam aber nie wirklich aus der Kabine, trat nach dem Seitenwechsel überhaupt nicht mehr offensiv in Erscheinung. Servette verpasste es zwar, nach den schönen Treffern von Timothé Cognat und Kastriot Imeri aus der ersten Hälfte noch weitere Tore folgen zu lassen, verwaltete den knappen Vorsprung jedoch ohne Probleme. Seit Anfang November sind die Grenats vor eigenem Publikum mittlerweile ungeschlagen!
90.
16:08
Spielende
90.
16:08
Stefan Horisberger hat alles im Griff und verwarnt die lautesten Streithähne.
90.
16:08
Gelbe Karte für Dimitri Cavaré (FC Sion)
90.
16:07
Gelbe Karte für Giovanni Sio (FC Sion)
90.
16:07
Gelbe Karte für Kastriot Imeri (Servette Genève)
90.
16:07
Die angezeigte Nachspielzeit ist abgelaufen, da kommt es nach einem Schubser von Dimitri Cavaré gegen Ricardo Azevedo Alves noch zu einer Rudelbildung.
90.
16:06
Auch einen Corner holen die Grenats noch raus. Steve Rouiller setzt sich im Kopfballduell an der Fünfmeterlinie durch und knallt das Leder an die Latte! Der Abpraller landet um ein Haar wieder im Strafraum, Kevin Fickentscher muss noch einmal mit den Fingerspitzen hin.
90.
16:05
Alain Geiger nimmt mit einem Doppelwechsel Zeit von der Uhr. Mit Kastriot Imeri und Timothé Cognat verlassen die beiden womöglichen Matchwinner den Platz.
90.
16:04
Einwechslung bei Servette Genève: Yoan Severin
90.
16:04
Auswechslung bei Servette Genève: Timothé Cognat
90.
16:04
Einwechslung bei Servette Genève: Sidiki Camara
90.
16:03
Auswechslung bei Servette Genève: Kastriot Imeri
90.
16:03
Giovanni Sio verbucht aus der zweiten Reihe immerhin mal einen Abschluss, doch weit rechts vorbei.
90.
16:02
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90.
16:01
Weiter sind die Genfer dem 3:1 näher als die Walliser dem Ausgleich. Auf links holt Servette den mittlerweile achten Corner heraus, Sion steht in der gesamten Partie nur bei einem Eckball.
89.
16:01
Es laufen bereits die Schlussminuten und von einer letzten Offensive der Gäste ist nicht ein Hauch zu sehen. Sion hat im Vergleich zum ersten Durchgang deutlich abgebaut.
88.
16:00
Servette hat das Geschehen vermeintlich im Griff, holt auf links den nächsten Corner heraus und zwingt Kevin Fickentscher mit der Hereingabe zur Faustabwehr.
85.
15:57
Dimitri Oberlin schiebt sich in hoher Geschwindigkeit vor Gaetano Berardi und befindet sich frei vor Kevin Fickentscher eigentlich in exzellenter Schussposition. Aus vollem Lauf drischt er die Kugel jedoch weit über das Gehäuse und vergibt die Vorentscheidung!
83.
15:55
Es bleibt dabei, Servette kann aus dem deutlichen spielerischen Übergewicht kein Kapital schlagen. Glasklare Torgelegenheiten haben auch die Grenats im zweiten Durchgang nicht zu verzeichnen.
81.
15:54
Jetzt bekommt Imeri im Duell mit Wesley den Freistoß zugesprochen. Der eingewechselte Theo Valls steht auf dem linken Flügel zur Ausführung bereit.
79.
15:53
Imeri und Oberlin werden beim Gegenstoß fast simultan zu Fall gebracht. Letztlich ist es jedoch Bamert, der das Offensivfoul zugesprochen bekommt.
77.
15:52
Die Marschroute von Alain Geiger ist klar: Ricardo Azevedo soll hinten absichern, Dimitri Oberlin mit seinem Speed für Entlastung sorgen.
77.
15:51
Einwechslung bei Servette Genève: Dimitri Oberlin
77.
15:50
Auswechslung bei Servette Genève: Ronny Rodelin
77.
15:50
Einwechslung bei Servette Genève: Ricardo Azevedo
77.
15:50
Auswechslung bei Servette Genève: Valton Behrami
75.
15:47
Eine Viertelstunde steht noch auf der Uhr, bei einem Tor Unterschied ist noch alles möglich. Nun hätten sich die Hausherren über einen Freistoß an der eigenen Strafraumgrenze nicht beschweren dürfen, Steve Rouiller stützt sich sehr stark bei Gaëtan Karlen auf.
73.
15:45
Servette bleibt auch nach dem Doppelwechsel der Gäste im Vorwärtsgang. Kastriot Imeri hofft im Duell mit Anto Grgic auf einen Penalty, der frühere Stuttgarter trifft aber überwiegend den Ball.
72.
15:44
Debütant Valton Behrami gewinnt so langsam an Selbstvertrauen und zwingt Kevin Fickentscher mit einem Schuss auf das lange Winkeleck zu einer Parade!
70.
15:44
Alessandro Recenti, der den gesperrten Paolo Tramezzani wieder an der Seitenlinie ersetzt, nimmt einen Doppelwechsel vor. Gaëtan Karlen fügt sich gleich mal mit einem hohen Bein ein und hätte sich über Gelb nicht beschweren dürfen.
70.
15:42
Einwechslung bei FC Sion: Giovanni Sio
70.
15:42
Auswechslung bei FC Sion: Birama N'Doye
70.
15:42
Einwechslung bei FC Sion: Gaëtan Karlen
70.
15:41
Auswechslung bei FC Sion: Kevin Bua
67.
15:39
Dennoch sollte die Szene ein Warnsignal für die Geiger-Elf sein, dass die Messe hier noch längst nicht gelesen ist. Wieder ging es über die Seite von Debütant Valton Behrami.
66.
15:38
Das tut er nicht. In der Wiederholung wird auch deutlich, warum: Bua gerät ohne gegnerische Einwirkung ins Straucheln, wird von Frick nicht im Ansatz berührt.
65.
15:38
Und jetzt könnte es tatsächlich einen Penalty für Sion geben! Kevin Bua dringt von rechts in den Sechzehner ein und geht im Duell mit Jérémy Frick zu Fall. Der Unparteiische zeigt nicht auf den Punkt und Bua beschwert sich auch gar nicht, doch vielleicht schaltet sich ja noch der VAR ein.
64.
15:37
Nächster Corner für die Grenats, der sechste bereits. Auch 15 Abschlüsse stehen den Genfern schon zu Buche. Allerdings wird so langsam die Chancenverwertung zum Thema, denn beim Stand von 2:1 ist die Begegnung weiterhin komplett offen.
62.
15:34
Der Gefoulte führt selbst aus, kurz darauf gibt auch Timothé Cognat einen Schuss ab. So richtig gefährlich wird es zwar nicht, doch Sion kann sich kaum noch befreien.
60.
15:32
Gelbe Karte für Jan Bamert (FC Sion)
Der Innenverteidiger holt sich für sein Foul noch eine Verwarnung ab und wird damit das Heimspiel gegen St. Gallen nach der Länderspielpause verpassen.
60.
15:32
Einwechslung bei Servette Genève: Theo Valls
60.
15:32
Auswechslung bei Servette Genève: Alexis Antunes
59.
15:32
Wieder Imeri, diesmal wird das 21-jährige Eigengewächs bei seinem Dribbling Richtung Strafraum von Jan Bamert gelegt.
57.
15:29
Kastriot Imeri setzt den nächsten Schlenzer unweit rechts am Kasten vorbei. Die Genfer Offensivabteilung befinden sich heute on fire, wie es so schön auf Neudeutsch heißt.
55.
15:27
Gelbe Karte für Boris Cespedes (Servette Genève)
Ungestümes Einsteigen gegen Kevin Bua.
55.
15:27
Das sieht man auch nicht aller Tage, dass ein Innenverteidiger zu einem so frühen Zeitpunkt der Partie ausgetauscht wird. Eine Blessur ist nicht zu erkennen.
54.
15:26
Einwechslung bei FC Sion: Dimitri Cavaré
54.
15:26
Auswechslung bei FC Sion: Nathanaël Saintini
54.
15:26
Und auch ein langer Einwurf von Moritz Bauer sorgt für Gefahr. Birama N'Doye kann gerade noch vor dem lauernden Miroslav Stevanović klären.
52.
15:25
Allerdings finden die Walliser weiter nicht wirklich in den zweiten Durchgang, sind seit dem Pausentee vor allem mit Defensivarbeit beschäftigt. Nun müssen sie hintereinander einen Freistoß und einen Corner verteidigen.
50.
15:22
Auf der Gegenseite verbucht Wesley den ersten Abschluss für die Sittener. So richtig ist aufgrund der dichten Pyroschwaden nicht zu erkennen, wie weit der Brasilianer den Kasten verfehlt.
49.
15:21
Als letzter Mann lässt sich Nathanaël Saintini den Ball abluchsen. Ronny Rodelin zieht jedoch zu überhastet ab und befördert das Leder direkt in die Arme von Kevin Fickentscher.
48.
15:20
Servette erwischt den deutlich engagierteren Start. Auch der junge Valton Behrami schaltet sich nun in den Angriff ein!
47.
15:20
Im Ansatz ist es wieder ein vorzüglicher Angriff der Servettiens. Miroslav Stevanović legt von der rechten Torauslinie in den Rückraum, wo Timothé Cognat mit einem Heber den einrückenden Ronny Rodelin sucht. Diesmal gerät das Zuspiel aber zu ungenau.
46.
15:18
Ohne personelle Änderungen geht es weiter! Sion mit dem ersten Ballbesitz.
46.
15:17
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
15:06
Halbzeitfazit:
In einem ansehnlichen Rhone-Derby führt Servette zur Pause mit 2:1. Gestohlen ist die Führung auf jeden Fall nicht, die Genfer zogen über weite Strecken ihr gepflegtes Offensivspiel auf und erzielten durch Timothé Cognat und Kastriot Imeri zwei wunderschöne Treffer. Was die Spielanteile anging, war Sion allerdings ebenbürtig. So scheint es für die Walliser durchaus im Bereich des Möglichen, hier im zweiten Durchgang noch etwas Zählbares mitzunehmen.
45.
15:02
Ende 1. Halbzeit
45.
15:02
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44.
15:00
Tooor für Servette Genève, 2:1 durch Kastriot Imeri
Kurz vor dem Pausentee gehen die Grenats wieder in Führung! Timothé Cognat legt im Sechzehner für Kastriot Imeri quer. Doch was der mit nun zehn Saisontoren beste Schütze der Genfer daraus macht, ist Weltklasse. Mit dem ersten Ballkontakt nimmt er die Kugel hoch und tankt sich so zwischen zwei Verteidiger hindurch. Aus spitzem Winkel hat er auch noch die Übersicht, Kevin Fickentscher im langen Eck zu überwinden!
42.
14:59
Servette erholt sich langsam wieder vom Schock des Ausgleichstreffers. Klare Vorteile kann sich aber auch in der Schlussphase des ersten Durchgangs keine der beiden Mannschaften erspielen.
40.
14:57
Immerhin lässt es sich aus der tiefen Defensive besser kontern! Miroslav Stevanović dringt über die linke Außenbahn vor und holt mit einer scharfen Hereingabe auf den nahen Winkel einen weiteren Eckball heraus.
39.
14:56
Alain Geiger wirkt nicht zufrieden, sieht, wie seine Schützlinge sich gerade weit in die eigene Hälfte drängen lassen.
37.
14:52
Sion schaltet nun für längere Zeit den Vorwärtsgang ein, hat Behrami anscheinend als Schwachstelle ausgemacht und versucht es weiter über rechts.
35.
14:51
Debütant Valton Behrami hatte sich in der Entstehung ein wenig verschätzt. Doch auch Nicolas Vouilloz darf das Duell mit Filip Stojilković am eigenen Kasten eigentlich nicht so leicht verlieren.
33.
14:48
Tooor für FC Sion, 1:1 durch Filip Stojilković
Der Ausgleich! Luca Zuffi bringt von rechts eine scharfe Hereingabe an den Fünfmeterraum. Filip Stojilković hält den Fuß rein und überwindet Jérémy Frick im kurzen Eck. Da hat sich der Defensivverbund der Hausherren einen kollektiven Mittagschlaf geleistet.
32.
14:48
Doch nun schon wieder die Genfer. Ronny Rodelin, der mit einem weiten Querpass den Treffer von Cognat erst eingeleitet hatte, wird nun selbst auf der linken Strafraumseite gesucht. Mit seinem abgelenkten Flachschuss holt er imemrhin einen Corner heraus.
31.
14:46
Ähnlich wie zuvor Cognat verschafft sich nun auch Wesley an der Strafraumgrenze etwas Platz und visiert das lange Eck an. Der scharfe Strahl zischt nur knapp am rechten Pfosten vorbei!
30.
14:46
Für Sion wird die Aufgabe natürlich nicht einfacher. Ohnehin ist Servette seit fünf Spielen im eigenen Stadion ungeschlagen.
28.
14:44
Jetzt kommt im Genfer Norden die Sonne heraus. Für die anlässlich des 132. Klubgeburtstages zahlreich erschienenen Heimfans ist es bislang ein Fußballfest.
25.
14:41
Tooor für Servette Genève, 1:0 durch Timothé Cognat
Hier sind es allerdings die Hausherren, die in Führung gehen! Timothé Cognat wird an der halbrechten Strafraumkante nicht wirklich von Anto Grgic angegangen, lässt den Sittener mit ein paar Körpertäuschungen ganz alt aussehen und schlenzt die Kugel wunderschön in das weite Eck!
24.
14:40
Wer gestern YB vs. FCZ gesehen hat, bemerkt hier bisher einen ähnlichen Spielverlauf. Beide Teams wechseln sich in ihren Vorstößen ab.
22.
14:37
Servette bleibt am Drücker, zwingt erst Kevin Fickentscher aus dem Kasten und holt dann durch Miroslav Stevanović den nächsten Corner heraus. Ohnehin geht bei den Grenats mal wieder fast alles über rechts.
20.
14:36
Mit einem wunderschönen Schlenzpass setzt Timothé Cognat von der rechten Seite Alexis Antunes in Szene. Der Ball springt jedoch noch einmal auf und so bringt der 21-Jährige aus zehn Metern Torentfernung nur eine ungefährliche Bogenlampe zu Stande.
18.
14:34
Gleiches kann sein ehemaliger Basler Teamkollege Luca Zuffi nicht von sich behaupten, jagt gerade einen Rückraumschuss Richtung französische Grenze.
17.
14:33
Auf Sittener Seite sorgt Kevin Bua für großen Schwung, weicht nun auch mal auf den linken Flügel aus und zieht dort ein Foul von Moritz Bauer.
15.
14:31
Timothé Cognat schiebt die Kugel aus halblinker Mitteldistanz knapp am langen Eck vorbei. Die erste Viertelstunde gestaltet sich munter mit Torannäherungen auf beiden Seiten.
14.
14:30
Nasenbluten heißt nach einem missglückten Kopfball das Problem. Die Blutung ist zum Glück schnell gestillt, der Innenverteidiger kann wieder mitwirken.
13.
14:28
Nathanaël Saintini setzt sich nun allerdings ohne gegnerische Einwirkung auf den Hosenboden und lässt sich behandeln.
12.
14:28
Nun auch ein Corner für die Walliser, die eine erste Drangphase in dieser Partie aufziehen.
11.
14:27
Anto Grgic führt quer auf Bua aus, der aus zentraler Position frei zum Abschluss kommt. Der Abpraller landet am linken Eck bei Nathanaël Saintini, der aus spitzem Winkel aber nur noch das Außennetz trifft!
10.
14:26
Schön gespielt von den Sittenern. Jan Bamert schlägt einen weiten Ball von der Mittellinie diagonal in den Lauf von Kevin Bua, der mit einem einzigen Kontakt Alexis Antunes stehenlässt und einen Freistoß in Tornähe herausholt.
7.
14:22
Marquinhos hat auf der linken Verteidigerposition früh eine Menge zu tun, kann gegen Moritz Bauer gerade noch zum ersten Corner der Partie klären.
5.
14:21
Wie Alain Geiger hat auch Paolo Tramezzani fünf personelle Änderungen vorgenommen. Dies allerdings nicht aufgrund von Sperren, sondern aus Leistungsgründen nach der 0:3-Heimpleite gegen Lugano.
4.
14:20
Auf den ersten Blick wirken die Platzverhältnisse gut, doch der Eindruck täuscht. In den ersten Minuten merkt man doch, wie das Spielgerät auf dem trockenen Geläuf ins Hoppeln gerät.
2.
14:19
Miroslav Stevanović dringt über rechts in den Sechzehner ein, kommt trotz der Deckung von Marquinhos zum Abschluss. Den Ball trifft er allerdings nicht richtig und schlenzt ihn weit am langen Eck vorbei.
1.
14:17
Stefan Horisberger gibt den Ball frei! Die Grenats haben Anstoß.
1.
14:16
Spielbeginn
14:11
Dass Behrami heute seine Chance bekommt, ist auch der Personalsituation bei den Genfern geschuldet. Nach dem 0:2 gegen Basel fehlen mit Moussa Diallo, Gaël Clichy, Vincent Sasso und David Douline gleich vier Stammkräfte gesperrt. Auf Sittener Seite kann Paolo Tramezzani fast aus dem Vollen schöpfen, lässt Winterzugang Loris Benito erst einmal auf der Bank.
13:52
Doch nicht nur für Valton Behrami wird dieser Tag mit dem anstehenden Super League-Debüt ein ganz besonderer, auch der gesamte Verein ist in Feierlaune: Der Servette Football Club feiert heute, am 20. März, seinen 132. Geburtstag. Was gibt es Schöneres, als an einem solchen Tag ein Rhone-Derby zu bestreiten.
13:48
Um einen Sieg der Gäste zu verhindern, fährt Alain Geiger heute ganz besondere Geschütze auf. Denn Valton Behrami steht in der Startelf! Hat sich da etwa ein T zu viel eingeschlichen? Ist der ehemalige Nati-Kicker noch einmal aus Italien in die Schweiz zurückgekehrt, diesmal nach Genf? Nein, es handelt sich bei Valton Behrami um einen 18-jährigen Abwehrspieler, der mit Valon nicht verwandt oder verschwägert ist.
13:42
In den letzten fünf Rhone-Derbys wechselten sich Genfer und Sittener Siege in geordneter Reihenfolge ab. Zuletzt setzte sich Servette in einem Testspiel im Winter mit 2:0 durch. Heute wäre theoretisch also wieder Sion mit einem Dreier dran.
13:33
Vor allem im Wallis wird man gestern aufgeatmet haben, dass der FC Luzern mit 2:3 in St. Gallen unterlag. Schließlich hängt es stark von der Performance der Innerschweizer ab, ob der Rest der Liga noch einmal in Barragenöte gerät. Bei acht Punkten Vorsprung und noch zehn ausstehenden Spielen sollte sich aber vor allem der FC Sion nicht zurücklehnen. Und auch die 35 Zähler, die Servette bis jetzt auf dem Konto hat, reichen eigentlich in kaum einer der Liga der Welt für den sicheren Klassenerhalt.
13:18
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur ersten Affiche am heutigen Super League-Sonntag: Servette Genève bittet den FC Sion zum Rhone-Derby! Um 14:30 Uhr geht es in La Praille los.

Servette FC

Servette FC Herren
vollst. Name
Servette Football Club Genève
Stadt
Carouge (GE)
Land
Schweiz
Farben
bordeaux
Gegründet
20.03.1890
Stadion
Stade de Genève
Kapazität
30.084

FC Sion

FC Sion Herren
vollst. Name
Football Club Sion
Stadt
Sion
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1909
Stadion
Stade de Tourbillon
Kapazität
20.187