26. Spieltag
12.03.2022 18:00
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
0:3
FC St. Gallen
St. Gallen
0:2
  • Matej Maglica
    Maglica
    7.
    Kopfball
  • Julian von Moos
    von Moos
    34.
    Rechtsschuss
  • Christopher Lungoyi
    Lungoyi
    89.
    Linksschuss
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
17.288
Schiedsrichter
Stefan Horisberger

Liveticker

90.
19:57
Fazit:
Spitzenreiter FCZ kassiert erstmals seit Ende September wieder eine Niederlage, unter der Leitung von André Breitenreiter ist es gar die erste Heimpleite! Panik sollte in der Limmatstadt dennoch nicht aufkommen, denn beide Mannschaften bewegten sich über weite Strecken auf Augenhöhe. Während die Zürcher mit knappen Abseitsentscheidungen zu hadern hatten, wirkte St. Gallen im letzten Drittel heute einfach abgebrühter. Mit Matej Maglica, Julian von Moos und Christopher Lungoyi trafen gleich drei Winterzugänge. Die Espen bleiben im Kalenderjahr 2022 ungeschlagen.
90.
19:53
Spielende
90.
19:52
Der FCZ erzielt das nächste Abseitsgoal. Salim Khelifi steht vor dem Zuspiel auf Ante Ćorić eindeutig in unerlaubter Position.
90.
19:52
Wird der Titelkampf doch noch einmal spannend? YB muss morgen bei Schlusslicht Lausanne ran und bittet den FCZ am kommenenden Wochenende zum direkten Duell.
90.
19:51
Einwechslung bei FC St. Gallen: Basil Stillhart
90.
19:50
Auswechslung bei FC St. Gallen: Lukas Görtler
90.
19:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89.
19:47
Tooor für FC St. Gallen, 0:3 durch Christopher Lungoyi
Da ist die Entscheidung! Erneut taucht Fabian Schubert frei vor Yanick Brecher auf. Diesmal legt der Österreicher noch für Christopher Lungoyi quer, der sich mit dem Ball am Fuß fast ein wenig zu viel Zeit lässt, die Kugel dann aber doch noch in das linke Eck schiebt!
88.
19:47
So kommt Fabian Schubert zur Chance auf die Vorentscheidung. Seinen strammen Schuss auf den Kasten lenkt Yanick Brecher fast in Volleyballermanier ins Toraus!
87.
19:46
Tolle Balleroberung von Lukas Görtler, der seiner Mannschaft Raum und Zeit verschafft.
86.
19:44
Wilfried Gnonto legt links raus zu Salim Khelifi, dessen Flachschuss für Lawrence Ati-Zigi leichte Beute darstellt. Immerhin kann der FCZ nun Druck aufbauen.
85.
19:43
Ante Ćorić ist seit der Auswechslung von Antonio Marchesano für die Standards verantwortlich, kann mit diesen aber noch überhaupt nicht für Gefahr sorgen.
84.
19:42
Erneut Kramer, diesmal auf der rechten Außenbahn. Gegen Matej Maglica holt er einen vielversprechenden Freistoß heraus.
82.
19:41
Zumindest markiert Blaž Kramer im gegnerischen Sechzehner Präsenz. Nun steigt er im Gefecht jedoch unglücklich Lawrence Ati-Zigi auf die Hand.
82.
19:41
Einwechslung bei FC St. Gallen: Alexandre Jankewitz
82.
19:41
Auswechslung bei FC St. Gallen: Víctor Ruiz
81.
19:40
Doppelchance für den FCZ! Wilfried Gnonto zieht an Matej Maglica vorbei und bringt einen trockenen Schuss auf den Kasten, den Lawrence Ati-Zigi nur nach vorne abwehren kann. Ante Ćorić hält ebenfalls drauf und Blaž Kramer lauert auf den Rebound. Der Angreifer steht jedoch im Offside.
79.
19:38
Alles auf Angriff nun, Blaž Kramer betritt für Mittelfeldabsicherer Doumbia den Platz. Zudem kommt Salim Khelifi zu seinem zweiten Saisoneinsatz.
79.
19:37
Einwechslung bei FC Zürich: Blaž Kramer
79.
19:37
Auswechslung bei FC Zürich: Ousmane Doumbia
78.
19:37
Einwechslung bei FC Zürich: Salim Khelifi
78.
19:36
Auswechslung bei FC Zürich: Adriàn Guerrero
77.
19:36
Rohner steckt zu Doumbia durch, dem von Zigi jedoch rechtzeitig der Ball vom Fuß gestohlen wird. Wirkliche Hochkaräter erarbeitet sich der FCZ heute kaum.
76.
19:34
Eine Heimniederlage hat André Breitenreiter als FCZ-Coach noch gar nicht kassiert. Eine Viertelstunde vor Schluss spricht jedoch wenig dafür, dass seine Schützlinge das Blatt noch wenden könnten.
75.
19:33
Die Espen bleiben mutig und bieten so dem eingewechselten und pfeilschnellen Wilfried Gnonto viel Platz. Dort dessen Mitspieler rücken nicht rechtzeitig nach und so verpufft die Gelegenheit.
73.
19:32
Peter Zeidler tauscht seine gesamte Offensivabteilung aus. Víctor Ruiz scheint neu in die Sturmreihe zu rücken.
72.
19:31
Einwechslung bei FC St. Gallen: Bastien Toma
72.
19:31
Auswechslung bei FC St. Gallen: Julian von Moos
72.
19:31
Einwechslung bei FC St. Gallen: Christopher Lungoyi
72.
19:30
Auswechslung bei FC St. Gallen: Jérémy Guillemenot
72.
19:30
Einwechslung bei FC St. Gallen: Fabian Schubert
72.
19:29
Auswechslung bei FC St. Gallen: Kwadwo Duah
71.
19:29
Kwadwo Duah hat viel Platz vor sich, doch heute fehlt ihm ein wenig die Spritzigkeit. Und so leitet er mit seinem Ballverlust fast einen Zürcher Konter ein.
69.
19:28
Wieder ist Zigi gefordert! Der gerade eingewechselte Fabian Rohner wird über rechts in den Sechzehner geschickt und bringt einen Pikenschuss auf das kurze Eck. Der Goalie partiert mit dem Fuß!
68.
19:28
Im Anschluss an einen Corner kommt Bećir Omeragić von der Strafraumkante zum Schuss! Lawrence Ati-Zigi hat schlechte Sicht, lässt sich aber noch rechtzeitig in die linke Ecke fallen.
67.
19:26
Das Spiel steht derzeit auf Messers Schneide. St. Gallen lässt weiterhin nicht zu, dass die Gastgeber zu einer Druckphase ansetzen, und lauert selbst auf die Vorentscheidung.
65.
19:24
Erst jetzt reagiert André Breitenreiter. Aiyegun Tosin erwischte heute nicht seinen besten Tag.
65.
19:23
Einwechslung bei FC Zürich: Wilfried Gnonto
65.
19:23
Auswechslung bei FC Zürich: Aiyegun Tosin
65.
19:23
Einwechslung bei FC Zürich: Fabian Rohner
65.
19:23
Auswechslung bei FC Zürich: Nikola Boranijašević
62.
19:21
Auch der VAR schaltet sich nicht ein. Dabei trifft Omeragić tatsächlich mehr Fuß als Ball, doch anscheinend reicht den Regelhütern in Volketswil der Kontakt nicht für einen Penaltypfiff aus.
61.
19:20
St. Gallen setzt weiter Nadelstiche. Jérémy Guillemenot dringt in den Sechzehner ein und wird auf den ersten Blick regelwidrig von Bećir Omeragić zu Fall gebracht! Der Unparteiische lässt erst einmal weiterlaufen.
60.
19:19
Mit Diagonalbällen in die Spitze sorgen die Zürcher nun für Gefahr. Einen solchen legt Nikola Boranijašević per Kopf für Aiyegun Tosin ab, der in der Zentrale gerade noch von Leonidas Stergiou gestört wird!
58.
19:16
Wieder Guerrero auf Ceesay, diesmal gerät die Flanke zu hoch. Der FCZ findet wieder etwas besser in die Partie!
57.
19:16
Auf der Gegenseite steht Assan Ceesay bei einer Halbfeldhereingabe von Adriàn Guerrero völlig blank. Beim Seitfallzieherversuch springt ihm die Kugel aber an das falsche Bein. Den hätte er womöglich sogar noch annehmen können.
56.
19:14
Eine Ruiz-Flanke zischt scharf durch den Sechzehner. Kurz darauf schlenzt Julian von Moos die Kugel aus der zweiten Reihe nur knapp am linken Winkeleck vorbei!
54.
19:13
Der FC St. Gallen sucht sein Heil weiter in der Offensive, stört den Tabellenführer weit in der eigenen Hälfte.
52.
19:10
Einwechslung bei FC Zürich: Ante Ćorić
52.
19:10
Auswechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
51.
19:10
Für Marchesano geht es nach dem Foul von Schmidt tatsächlich nicht weiter. Den St. Galler Angriff betrachtet er nur aus der Ferne, bleibt angeschlagen auf dem Hosenboden sitzen.
50.
19:08
Eine Reaktion des Spitzenreiters bleibt noch aus. Zu Beginn des zweiten Durchlaufs wirken gar die Gäste ein wenig engagierter.
48.
19:07
Gelbe Karte für Isaac Schmidt (FC St. Gallen)
Es geht ruppig weiter. Isaac Schmidt steigt Antonio Marchesano in die Ferse.
46.
19:04
Der zweite Durchgang läuft. Obwohl André Breitenreiter zur Pause schon einige Ersatzspieler hat warmlaufen lassen, nimmt er noch keine personellen Änderungen vor.
46.
19:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
18:52
Halbzeitfazit:
Der FC St. Gallen führt beim Spitzenreiter mit 2:0! Lange Zeit verbuchte eigentlich der FCZ leichte Vorteile, hätte durch Assan Ceesay in Führung gehen können. Der Treffer wurde allerdings aufgrund einer hauchdünnen Offsideentscheidung aberkannt, stattdessen erzielten die Espen fast im direkten Gegenzug das 1:0 durch Matej Maglica. Der FCZ steckte nicht auf, musste nach einer guten halben Stunde aber den nächsten Rückschlag hinnehmen: Julian von Moos stocherte eine flache Schmidt-Hereingabe hinein. Von nun an wirkten die Zürcher tatsächlich verunsichert und hätten fast noch ein Goal kassiert. André Breitenreiter muss sich für den zweiten Durchgang etwas einfallen lassen.
45.
18:48
Ende 1. Halbzeit
45.
18:46
Gelbe Karte für Lukas Görtler (FC St. Gallen)
Stefan Horisberger bleibt bei seiner strengen Linie, liegt jedoch auch hier richtig. Lukas Görtler stürzt sich auf Ousmane Doumbia und kassiert bereits seine 10. Gelbe Karte in dieser Saison.
45.
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
18:45
Es laufen bereits die letzten Minuten einer äußerst kurzweiligen ersten Hälfte. Der FCZ erholt sich erst langsam wieder vom Schock des zweiten Gegentreffers.
42.
18:43
Um ein Haar das 3:0! Julian von Moos überläuft auf rechts Fidan Aliti und bringt von der Torauslinie eine scharfe Hereingabe quer. Jérémy Guillemenot verpasst am zweiten Pfosten ganz knapp!
40.
18:41
Trotz der 2:0-Führung ist es noch nicht das Spiel von Kwadwo Duah. Drei Espen haben in der gegnerischen Hälfte viel Platz, doch der Angreifer bleibt auf links an Mirlind Kryeziu hängen.
38.
18:39
Mateo Maglica fällt bei einem Klärungsversuch unsanft auf den Allerwertesten. Und auch Jordi Quintillà ist schon vom Spiel gezeichnet, blutet unter dem Schienbeinschoner.
36.
18:38
Für den FCZ ist das Zwischenergebnis bitter, denn die Breitenreiter-Elf investierte bisher eigentlich deutlich mehr in die Partie. St. Gallen präsentiert sich heute allerdings ungewohnt abgezockt.
34.
18:35
Tooor für FC St. Gallen, 0:2 durch Julian von Moos
Und schon zappelt das Leder erneut im Netz! Der Treffer ist wunderschön herausgespielt: Von der rechten Strafraumkante schlägt Jérémy Guillemenot die Kugel hoch auf den gegenüber in den Sechzehner einlaufenden Isaac Schmidt, der eine Art Flachschuss auf das lange Eck absetzt. Julian von Moos grätscht entscheidend rein und steht dabei nicht im Offside!
33.
18:34
St. Gallen kann wieder vermehrt für Entlastung sorgen. Ein Hackenzuspiel von Jérémy Guillemenot im gegnerischen Sechzehner ist jedoch zu optimistisch, Yanick Brecher geht dazwischen.
31.
18:32
Ein Corner für die Espen bleibt folgenlos. Im Anschluss muss Stefan Horisberger gleich wieder schlichten, unterhält sich angeregt mit Lukas Görtler.
29.
18:30
Die Partie wird nun zunehmend von Unterbrechungen geprägt. Euclides Cabral holt im Laufduell mit Ousmane Doumbia den nächsten Freistoß heraus.
28.
18:28
Um ein Haar hätte sich die Laune von Džemaili schlagartig geändert. Eine tückische Boranijašević-Hereingabe trifft der Routinier am Penaltypunkt aber nicht richtig, den Aufsetzer setzt er volley über den Kasten.
26.
18:27
Džemaili winkt entnervt ab, ist mit der strengen Linie des Unparteiischen schon jetzt alles andere als einverstanden.
25.
18:26
Gelbe Karte für Blerim Džemaili (FC Zürich)
Auch Blerim Džemaili wird aufgrund seiner Beschwerden nach einem Foul an ihm selbst verwarnt.
25.
18:25
Ousmane Doumbia verschafft sich im Sechzehner im Alleingang Platz und geht einen Schritt nach links und zieht dann aus spitzem Winkel ab. Lawrence Ati-Zigi bekommt gerade noch die Beine zu!
24.
18:24
Gelbe Karte für Jordi Quintillà (FC St. Gallen)
Das Foul begeht Euclides Cabral gegen Ousmane Doumbia, doch der Spanier regt sich fürchterlich auf.
23.
18:23
Die Hausherren versuchen, die Dominanz der Anfangsminuten wiederherzustellen. Allerdings steht St. Gallen hinten sehr gut gestaffelt.
21.
18:21
Der FCZ zeigt sich auch heute wieder sehr variabel. Nun wird Ousmane Doumbia über links bis an die Torauslinie geschickt.
19.
18:20
Nach einer längeren Behandlungspause geht es für den Schlussmann vorerst weiter. Stefan Horisberger zeigt sofort an, dass die verlorene Zeit nachgespielt wird.
17.
18:18
Lawrence Ati-Zigi wird in einen Luftkampf mit Assan Ceesay geschickt. Der Goalie bleibt zwar Sieger, scheint sich aber am linken Oberschenkel wehgetan zu haben.
16.
18:17
Nächster Corner für den FCSG. Diesmal versucht es Víctor Ruiz flach, doch Nikola Boranijašević riecht den Braten.
15.
18:16
Nach einer Viertelstunde gestaltet sich die Partie ausgeglichener. Allerdings schleichen sich auf beiden Seiten einige Fehlzuspiele ein.
13.
18:13
Matej Maglica ist auch hinten aufmerksam, unterbindet mit einer sauberen Grätsche einen Steilpass von Ousmane Doumbia auf Aiyegun Tosin.
11.
18:12
Der FCZ wirkt keineswegs geschockt und legt sofort wieder den Vorwärtsgang ein. Ein Pass von Fidan Aliti scheint bereits verloren, doch Assan Ceesay stochert gegen Euclides Cabral nach und holt tatsächlich noch einen Corner raus.
10.
18:10
Über die Anfangsphase dürften sich neben Ostschweizern und Bernern auch neutrale Zuschauer freuen: Das ist Spitzenfußball, was beide Teams im Letzigrund anbieten!
7.
18:08
Tooor für FC St. Gallen, 0:1 durch Matej Maglica
Den anschließenden Corner von Víctor Ruiz nickt Matej Maglica in die Maschen! Der aufgerückte Innenverteidiger bringt sich am ersten Pfosten in Position und nickt auch dank seiner imposanten Körpergröße frei in das lange Eck ein!
7.
18:08
Plötzlich die erste Großchance für St. Gallen! Jérémy Guillemenot spielt von links diagonal in den Sechzehner zu Kwadwo Duah, dessen Abschluss gerade noch von Fidan Aliti ins Toraus gelenkt wird!
6.
18:07
Der Unparteiische erhält das Signal: Der Treffer zählt nicht! Ceesay war erst an Zigi gescheitert und hatte den Nachschuss im rechten Eck untergebracht.
6.
18:06
Stefan Horisberger steht in Funkkontakt mit Volketswil. Auf den ersten Blick sieht es zwischen Ceesay und Maglica nach gleicher Höhe aus.
5.
18:05
Assan Ceesay mit dem 1:0! Doch wieder geht die Fahne hoch.
4.
18:05
Nicht nur mit einem forschen Beginn, sondern auch mit den neuen Heimtrikots macht der FCZ auf sich aufmerksam. Die Längsstreifen sind breiter und dunkler.
2.
18:03
Aufgrund der Pyroschwaden ist nicht eindeutig zu erkennen, wer da alles im St. Galler Sechzehner auf die flache Džemaili-Hereingabe von rechts lauert. Es stehen auf jeden Fall eine Menge Mitspieler zur Abnahme bereit. Adriàn Guerrero nimmt die Kugel schließlich direkt, trifft sie aber nicht richtig.
1.
18:02
Kaum gibt Stefan Horisberger den Ball frei, taucht Assan Ceesay frei vor Lawrence Ati-Zigi vor! Der Angreifer steht zwar deutlich im Abseits. Dennoch gibt der FCZ früh vor, in welche Richtung es gehen soll.
1.
18:01
Spielbeginn
17:55
Die letzten Aufeinandertreffen zwischen beiden Teams fanden 2021 statt. Tore gab es immer satt: Zuletzt setzte sich der FCZ 3:1 durch, davor trennten sich beide Mannschaften 3:3 und 2:2. Die Zürcher sollten aber gewarnt sein, schließlich hat sich St. Gallen im Winter prominent verstärkt. Von den Neuzugängen stehen Matej Maglica, Rückkehrer Jordi Quintillà und Julian von Moos heute in der Startelf.
17:49
Der letzte St. Galler Heimsieg gegen den FCZ ist schon eine gute Weile her. Im Februar setzten sich die Espen im Kybunpark mit 3:1 durch. Die Torschützen? Simone Rapp mit einem Doppelpack und Majeed Ashimeru für den FCSG, Stephen Odey für den FCZ.
17:29
André Breitenreiter nimmt nach der englischen Woche ebenfalls einige Änderungen vor: Bećir Omeragić, Blerim Džemaili und Aiyegun Tosin rotieren im Vergleich zum Auswärtserfolg in Lausanne für Karol Mets, Bledian Krasniqi und Wilfried Gnonto in die Startelf.
17:25
Auch nach dem Remis gegen die Walliser sind die Ostschweizer das zweitstärkste Twam im Kalenderjahr 2022. Doch die umkämpfte Punkteteilung hat Spuren hinterlassen: Patrick Sutter fehlt heute rotgesperrt, Betim Fazliji hat seine vierte Gelbe Karte erhalten. Kwadwo Duah musste angeschlagen ausgewechselt werden, kann heute aber wieder mitwirken.
17:20
Auch in St. Gallen läuft es. Die Espen sind im neuen Jahr ebenfalls noch ungeschlagen, machten unter anderem durch 5:1-Erfolge gegen Lausanne und Servette auf sich aufmerksam. Zuletzt geriet die Offensivmaschinerie jedoch etwas ins Stocken, trotz deutlichem Chancenplus kamen die Ostschweizer vor eigenem Publikum nicht über ein 1:1 gegen Sion hinaus.
17:16
Die guten Nachrichten in der Limmatstadt reißen nicht ab: Mit Siegen gegen den FC Basel (4:2), in Luzern und in Lausanne (beide 2:0) konnten der FCZ seinen Vorsprung an der Tabellenspitze gar auf 15 Punkte ausweiten, da die Konkurrenz vor allem aus Bern weiter schwächelt. Als böte das Sportliche nicht schon genug Grund zum Feiern, wurde unter der Woche auch noch die Vertragsverlängerung von Antonio Marchesano bekannt gegeben - der Tessiner bindet sich bis Sommer 2024.
17:04
Spitzenspiel in der Super League! Mit dem FC Zürich und dem FC St. Gallen treffen um 18 Uhr im Letzigrund die zwei stärksten Teams im Kalenderjahr 2022 aufeinander.

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

FC St. Gallen

FC St. Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026